C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Sa 3. Dez 2016, 22:33

Salvete!

Emendationem oro.

Erant in eadem epistula, quae ad ea pertinebant, quae inter regem Pausaniamque convenerant. Has ille litteras ephoris tradidit.

Es standen in demselben Brief [Dinge], die sich darauf bezogen, was der König und Pausanias (cf. Nipperdey) vereinbart hatten. Diesen Brief übergab jener den Ephoren.

Valete!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Beitragvon marcus03 » So 4. Dez 2016, 08:22

cultor linguarum antiquarum hat geschrieben:darauf bezogen, was


auf das, was

Etwas verkürzt:
Der Brief enthielt auch/zugleich Angaben, die die Abmachungen zwischen dem König und P. betrafen.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7369
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Beitragvon Christophorus » So 4. Dez 2016, 11:31

an "darauf, ... was" kann ich jetzt nichts Korrigierenswertes erkennen, im Gegenteil, mir ist es lieber, solche Zusammensetzungen mit da zu sehen als ein holpriges das, was in manchen Kasus auch gar nichts verloren hat (trifft hier aber nicht zu)
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2742
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Beitragvon marcus03 » So 4. Dez 2016, 12:19

Christophorus hat geschrieben:an "darauf, ... was" kann ich jetzt nichts Korrigierenswertes erkennen,


"darauf, was" sagt kann man m.E. im Deutschen nicht sagen.

Würdest du z.B.sagen: Er antwortete darauf, was ihm vorgeworfen worden war, ausweichend. :?

http://www.duden.de/rechtschreibung/darauf
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7369
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » So 4. Dez 2016, 12:43

Interessante Frage! Bei der Übersetzung klingt es für mich völlig normal, bei Marci Beispielsatz klingt es eher komisch. Hm.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: C. Nepos, LDEDEG, Pausanias, 4,2

Beitragvon Christophorus » So 4. Dez 2016, 12:45

Ja, stimmt, da muss ich euch beiden Recht geben. Aber die Dudenstelle alleine ist für mich noch kein Ausschlusskriterium ...
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2742
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste