L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » So 19. Mär 2017, 21:21

Salvete!

Emendationem oro.

Capricornus, cui nomen Pan. Quo tempore Typhon speluncas incolens in monte Tauro Aegyptum profectus est ad bellum, Pan se in caprae figuram convertit. Igitur dii immortales, postquam Typhonem digna poena affecerunt, Pana astrorum memoria decoraverunt.

Der Steinbock, dessen Name Pan ist. Zu dieser Zeit Höhlen im Gebirge Taurus bewohnend, brach Typhon nach Ägypten zum Krieg auf, Pan verwandelte sich in die Gestalt einer Ziege. Also ehrten die unsterblichen Götter, nachdem sie Typhon mit einer gerechten Strafe versehen hatten, Pan mit einem Andenken in den Sternen.

Valete!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon medicus » So 19. Mär 2017, 22:15

Zur Übersetzung wird sicher marcus03 morgen etwas sagen. Ich habe Fragen zum Inhalt.

Warum verwandelt sich der Steinbock in eine Ziege und warum wird er durch ein Sternbild geehrt?
Und was hat Typhon damit zu tun und warum wird er bestraft? :roll:
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » So 19. Mär 2017, 22:23

Wikipedia schreibt: „Der griechischen Mythologie nach sprang der bockbeinige Gott Pan auf der Flucht vor dem Untier Typhon ins Meer, das Jagd auf die Götter machte. Pan wollte die Gestalt eines Fisches annehmen, was ihm jedoch nur halb gelang. Daraufhin attackierte Typhon den Gott Zeus und riss ihm die Sehnen an Armen und Beinen heraus. Pan und Hermes setzten Zeus’ Sehnen wieder ein. Der wiederhergestellte Zeus überwältigte Typhon und versetzte Pan in seiner Gestalt als Ziegenfisch zum Dank an den Himmel.“
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon medicus » So 19. Mär 2017, 22:28

Danke Cultor, ich hatte nur über Typhon gegoogelt, dort fand ich die Geschichte nicht so genau. :book:
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » So 19. Mär 2017, 22:29

Wobei hier die Erzählung unseres Herrn Ampelius doch sehr unvollständig ist. Das gäbe heute bei einer Inhaltsangabe keine Eins...
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon marcus03 » Mo 20. Mär 2017, 09:52

Vorschlag:
Der Steinbock mit dem Namen PAN. Zu der Zeit, als Typhon,der in Höhlen im Taurus-Gebirge lebte, in den Krieg nach Ägypten zog, verwandelte sich Pan in eine Ziege. Nachdem die unsterblichen Götter Typhon angemessen bestraft hatten, setzen sie also Pan ein Denkmal unter den Sternen.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7361
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon Zythophilus » Mo 20. Mär 2017, 14:31

Ampelius bringt kurze Inhaltsangaben. Welche Quellen benutzt er?
Die antike Darstellung des Capricornus als eines Sternzeichens zeigt tatsächlich normalerweise ein Mischwesen aus Ziege und Fisch: Gibt es einen Fisch, der Vorbild dafür sein könnte?
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15452
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon medicus » Mo 20. Mär 2017, 16:18

Der Ziegenfisch wurde wohl von den Sumerern erfunden :book:
http://www.deutschlandfunk.de/fabelwese ... _id=365485
medicus
Senator
 
Beiträge: 4277
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon marcus03 » Mo 20. Mär 2017, 16:33

Zythophilus hat geschrieben:Gibt es einen Fisch, der Vorbild dafür sein könnte?

https://myspace.com/leo.morsbach/mixes/ ... /271817865

Nonne ille piscis dignus, de quo carmen componas?

Also: F(r)isch ans Werk! :)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7361
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mo 20. Mär 2017, 19:25

marcus03 hat geschrieben:Vorschlag:
Der Steinbock mit dem Namen PAN. Zu der Zeit, als Typhon,der in Höhlen im Taurus-Gebirge lebte, in den Krieg nach Ägypten zog, verwandelte sich Pan in eine Ziege. Nachdem die unsterblichen Götter Typhon angemessen bestraft hatten, setzen sie also Pan ein Denkmal unter den Sternen.


Gratias.

Zythophilus hat geschrieben:Ampelius bringt kurze Inhaltsangaben. Welche Quellen benutzt er?


Eine interessante Frage, zu deren Antwort ich leider nichts sagen kann, außer dass ich mich frage, ob seine Quellen überhaupt bekannt sind.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: L. Ampelius, Liber memorialis, de duodecim signis, 10

Beitragvon Zythophilus » Mo 20. Mär 2017, 21:27

Desinit in piscem capricornus traditus astris.
Squamiger in dura cornua fronte gerit.
Credendum est igitur te, Marce, putare, natantem
– nonne probat uisum rem? – futuisse caprum.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15452
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste