Die Erinnerung bleibt...

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Popey » Do 25. Mai 2017, 00:13

Guten Abend liebe Community.

Ihr habt mir bereits in der Vergangenheit sehr geholfen, deshalb an dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön für die, die Ihr mich unterstützt habt.

Aktuell bin ich auf der Suche nach der sinngemäßen Übersetzung von “die Erinnerung“ bzw. “die Erinnerung bleibt“.

Ich bitte zu beachten, dass Erinnerung nicht mit Gedenken gleichgesetzt werden soll, sondern vielmehr im Kontext zu einer Erinnerung an eine schöne Zeit zu sehen ist. Wenn ich das richtig verstanden habe, muss man das des Verständnisses wegen differenzieren, oder?

Könnt Ihr mir weiterhelfen? Ich denke, “Memoriam“ sollte in diesem Zusammenhang auszuschließen sein, oder?

Herzlichen dank schon mal im Voraus.
Popey
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:27

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Medicus domesticus » Do 25. Mai 2017, 08:22

Memoria beinhaltet nicht nur das Andenken, sondern auch den Begriff Erinnerung an jemanden/etwas.
in memoriam alicuius redire = sich wieder an jemanden erinnern
memoria alicuius reviviscit = die Erinnerung an jemanden lebt wieder auf
memoria et recordatio = die lebendige Erinnerung
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6419
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon marcus03 » Do 25. Mai 2017, 09:29

marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6789
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon medicus » Do 25. Mai 2017, 11:29

Mein Vorschlag:
Recordatio manet= die Erinnerung bleibt
:book:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3906
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Popey » Do 25. Mai 2017, 16:03

Sorry, ich meinte eigentlich den Begriff Memento anstelle von Memoria. Ich denke Memento passt hier absolut nicht, oder?

Kann Memoria als “die Erinnerung“ für sich alleine stehen?
Popey
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:27

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon medicus » Do 25. Mai 2017, 16:18

Popey hat geschrieben:Kann Memoria als “die Erinnerung“ für sich alleine stehen?

Ja, aber es wäre sinnvoll, wenn du dein ganzes Vorhaben erklären würdest.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3906
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Popey » Do 25. Mai 2017, 22:49

Ich strebe mal wieder ein Tattoo an und möchte meiner Linie treu bleiben.

In diesem Zusammenhang möchte ich mit diesem Schriftzug ausdrücken, dass ich mich gerne an meine Vergangenheit zurückerinnere.

Vielleicht kennt jemand den Song “Erinnerung“ von den Böhsen Onkelz?! Der passt eins zu eins und das Tattoo soll sinnbildlich auf diesen Song bezogen sein, nur eben auf Latein.
Popey
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:27

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Fr 26. Mai 2017, 00:45

Salve!

Eine Idee von mir: Praeteritorum immortalium libenter reminiscor. (= Des unvergänglichen Vergangenen erinnere ich mich gern.) Hmm, vielleicht ein wenig zu paradox ausgedrückt und den Sinn bei den »Bösen Onkeln« trifft es vielleicht auch nicht ganz ...und eine absolute Neuschöpfung von mir ist es wohl auch. Aber wer weiß, vielleicht gefällt es ja.

Vale!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2784
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon medicus » Fr 26. Mai 2017, 05:30

Mein Vorschlag:
MEMORIA MANET ( die Erinnerung bleibt)
oder:
REMINISCOR (ich erinnere mich)
medicus
Senator
 
Beiträge: 3906
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Popey » Fr 26. Mai 2017, 07:59

Ihr seid ja teilweise schon früh unterwegs. Den Sinn und Inhalt diverser Songtexte der Onkelz sollte man nicht verkennen. Die Stimmen der Presse suggerieren viel und haben hier sicherlich ihren Teil zu beigetragen, aber das ist hier nicht Thema.

Memoria manet gefällt mir in diesem Zusammenhang ganz gut.

Herzlichen Dank für Eure wie immer tolle Unterstützung.
Popey
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:27

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon medicus » Fr 26. Mai 2017, 09:46

Popey hat geschrieben:Den Sinn und Inhalt diverser Songtexte der Onkelz sollte man nicht verkennen.


Na, wenn das deine Erinnerungen sind. :hairy:
http://www.songtexte.com/songtext/bohse ... cc96a.html
medicus
Senator
 
Beiträge: 3906
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Popey » Fr 26. Mai 2017, 20:51

Sind es. Aber was sagt das über den Menschen dahinter aus? :verwirrt:

Wie auch immer, herzlichen Dank nochmal für Eure tolle Unterstützung. :thumbup:
Popey
Civis
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 27. Okt 2015, 08:27

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Tiberis » Sa 27. Mai 2017, 23:15

Popey hat geschrieben:möchte ich mit diesem Schriftzug ausdrücken, dass ich mich gerne an meine Vergangenheit zurückerinnere.

da gibt es mehrere Möglichkeiten, allesamt wohl besser als das stilistisch fragwürdige "memoria manet":

a) res pristinas libenter recordor (ich erinnere mich gerne an das, was früher war)
b) vitam pristinam libenter recordor (ich erinnere mich gerne an mein einstiges Leben)
c) quod fuit, grata memoria teneo/tenebo (was war, behalte ich/werde ich behalten in angenehmer Erinnerung )
u.dgl.

ist aber wahrscheinlich viel zu lang für ein Tattoo, warum also nicht einfach:

semper recordabor (=ich werde mich immer erinnern = die Erinnerung bleibt)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9692
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon medicus » So 28. Mai 2017, 07:48

Tiberis hat geschrieben:das stilistisch fragwürdige "memoria manet":


Hallo Tiberis, da ich ja gerne dazulerne, frage ich, warum mein Vorschlag stilistisch fragwürdig ist. :book:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3906
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Die Erinnerung bleibt...

Beitragvon Medicus domesticus » So 28. Mai 2017, 08:56

Cicero de Off. II,43:
Tiberius enim Gracchus, P. f., tam diu laudabitur, dum memoria rerum Romanarum manebit...
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6419
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste