Nachzeitigkeit im AcI

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon marcus03 » Mo 26. Jun 2017, 19:54

Ich weiß, dass das Haus bald fertigestellt sein wird.

Scio domum mox perfectam futuram esse.

Wäre das korrekt? Oder geht das anders?
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6842
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon Tiberis » Mo 26. Jun 2017, 23:01

marcus03 hat geschrieben:Scio domum mox perfectam futuram esse.

ist so richtig, wenn man den Zustand der Vollendung hervorheben will:
> ich weiß, dass das Haus bald in einem vollendeten Zustand sein wird.

hingegen bei Betonung des Moments der Fertigstellung:
scio domum mox perfectum iri
> ich weiß, dass das Haus bald fertiggestellt wird.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9738
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon Zythophilus » Di 27. Jun 2017, 02:11

Gibt es irgendwo Belege für eine Konstruktion mit PPP und Futurpartizip, wobei ersteres nicht schon als Adjektiv verwendet wird?
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15129
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon Prudentius » Di 27. Jun 2017, 07:27

marcus03 hat geschrieben:Ich weiß, dass das Haus bald fertigestellt sein wird. ... Wäre das korrekt?


Nein, denn unter Futur versteht man etwas, was man nicht weiß/wissen kann.

Als korrekt: "Ich hoffe / vermute, dass ..." :)
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3279
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon marcus03 » Di 27. Jun 2017, 07:52

Prudentius hat geschrieben:Als korrekt: "Ich hoffe / vermute, dass ...

Es soll auch - wenn auch eher wenige- absolut zuverlässige Bauunternehmen geben, bei denen man das sicher "vorauswissen" kann.
Und schließlich geht es hier nur um ein Häuschen, keinen Großflughafen oder eine an einem Fluß zu bauende
Philharmonie. ;-)
Womit ich der generellen Richtigkeit deiner Anmerkung natürlich nicht widersprechen möchte. :D
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6842
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon medicus » Di 27. Jun 2017, 09:15

marcus03 hat geschrieben:Womit ich der generellen Richtigkeit deiner Anmerkung natürlich nicht widersprechen möchte.

Contradico: Ich weiß, dass um 05:12h, Mittwoch, 28. Juni 2017 (MESZ)
Sonnenaufgang in Salzburg, Österreich sein wird.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Nachzeitigkeit im AcI

Beitragvon marcus03 » Di 27. Jun 2017, 11:27

medicus hat geschrieben:Ich weiß, dass um 05:12h, Mittwoch, 28. Juni 2017 (MESZ)
Sonnenaufgang in Salzburg, Österreich sein wird.

Nisi quod forte foramen e nihilo subito celerrimeque appropinquans solem antea devoraverit. ;-)
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6842
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste