Übersetzung

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Übersetzung

Beitragvon marcus03 » Mi 16. Aug 2017, 13:46

Vergiss nicht, zufrieden zu sein.

Wie heißt das korrekt mit "contentum esse"?

Noli contentus/um? esse oblivisci!

Gratias praemitto.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6882
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzung

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mi 16. Aug 2017, 15:30

Salve!

Sollte »contentus« für einen männlichen Adressaten und »contenta« für einen weiblichen sein, oder? (»contentum« für einen sächlichen...)

Vale!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Übersetzung

Beitragvon Tiberis » Mi 16. Aug 2017, 15:46

contentus esse noli oblivisci !

(Objektsinfinitiv, daher Prädikatsnomen im Nominativ, vgl. MBS 475,2)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9798
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzung

Beitragvon Zythophilus » Mi 16. Aug 2017, 15:49

Die Frage zielt eher darauf ab, ob contentus im Nom. oder Akk. stehen soll. Prinzipiell steht das Prädikatsnomen eines Infinitivs tatsächlich im Akk., aber da wir hier einen Nom. haben, zu dem contentus gehört, sollte doch der Nom. genommen werden, also contentus (oder contenta, wenn das Subjekt feminin ist. Sollte die Person, was eher unwahrscheinlich ist, neutrum sein, dann contentum).
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15222
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Übersetzung

Beitragvon Prudentius » Mi 16. Aug 2017, 15:52

Wenn du "contentus" sagst, beziehst du es auf das Subjekt des Hauptprädikats, noli; also: "Als ein zufriedener vergiss das Dasein nicht!"; ein Infinitiv ist immer ein deaktiviertes Hauptprädikat, es hat sein Subjekt im Akkusativ bei sich, mitsamt etwaigen Prädikativen; auch wenn das Subjekt gar nicht genannt ist; "oratio obliqua" nennen wir es, ACI für Aussagen.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3308
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Übersetzung

Beitragvon Christophorus » Mi 16. Aug 2017, 18:39

Also plädierst du für "contentum/contentam", optime Prudenti? :chefren:
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2590
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Übersetzung

Beitragvon Tiberis » Mi 16. Aug 2017, 20:02

Christophorus hat geschrieben:Also plädierst du für "contentum/contentam", optime Prudenti

man kann natürlich für alles mögliche "plädieren", was aber an den Tatsachen nichts ändert. (siehe Menge)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9798
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzung

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 16. Aug 2017, 20:11

Im § 475 (Prädikatsnomen beim Infinitiv) ist eigentlich mit Beispielen alles geklärt. Kann Tiberis, der sicher da noch besser drauf ist, was Grammatik betrifft, zustimmen. Habs gerade im Menge durchgelesen. :book:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6422
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Übersetzung

Beitragvon Zythophilus » Mi 16. Aug 2017, 20:25

Tiberis locutus - medico consentiente - causa finita.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15222
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Übersetzung

Beitragvon medicus » Mi 16. Aug 2017, 20:45

Zythophilus hat geschrieben:medico consentiente

Melius sit dicere Medico domestico consiente. Vagari solent duo medici hoc in foro :hammer:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3984
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzung

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mi 16. Aug 2017, 22:07

Zythophilus hat geschrieben:Die Frage zielt eher darauf ab, ob contentus im Nom. oder Akk. stehen soll. Prinzipiell steht das Prädikatsnomen eines Infinitivs tatsächlich im Akk., aber da wir hier einen Nom. haben, zu dem contentus gehört, sollte doch der Nom. genommen werden, also contentus (oder contenta, wenn das Subjekt feminin ist. Sollte die Person, was eher unwahrscheinlich ist, neutrum sein, dann contentum).


Die Frage kam mir so einfach vor, kein Wunder, wenn man ein anderes Problem sieht, als gemeint war...
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Übersetzung

Beitragvon Tiberis » Mi 16. Aug 2017, 23:05

Prudentius hat geschrieben:also: "Als ein zufriedener vergiss das Dasein nicht!";

:?
doch wohl eher: vergiss nicht, ein Zufriedener zu sein.
im übrigen ist die Sache doch ganz einfach, wenn man sich die Regel vergegenwärtigt, dass das Prädikatsnomen bei einem Objektsinfinitiv im Nominativ steht, bei einem Subjektsinfinitiv hingegen im Akkusativ:
a) Rex esse volo (ich will König sein) - Rex esse = Objekt(infinitiv)
b) regem esse iuvat (es macht Freude, König zu sein) - regem esse = Subjekt

kryptische Ausdrücke wie "deaktiviertes Hauptprädikat" :? u. dgl. erscheinen mir zum Verständnis der Sache da wenig hilfreich.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9798
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzung

Beitragvon Prudentius » Do 17. Aug 2017, 09:45

Tiberis hat geschrieben: ... im übrigen ist die Sache doch ganz einfach, wenn man sich die Regel vergegenwärtigt, dass das Prädikatsnomen bei einem Objektsinfinitiv im Nominativ steht, bei einem Subjektsinfinitiv hingegen im Akkusativ:
a) Rex esse volo (ich will König sein) - Rex esse = Objekt(infinitiv)
b) regem esse iuvat (es macht Freude, König zu sein) - regem esse = Subjekt


Mein Grammatikwissen hat ja noch Luft nach oben :) , aber wenn ich recht verstanden habe, müsste "Er gibt an, zufrieden zu sein" heißen: "Dicit contentus esse", denn hier ist ein Objektsinfinitiv: wen oder was gibt er an? Also das Prädikatsnomen im Nominativ! Oder heißt es: "Dicit se contenum esse"? :?

Wenn man bei "Er vergisst, zufrieden zu sein", das fehlende Subjektswort ergänzt, müsste es auf jeden Falle im Akk. stehen: "Obliviscitur se contentum esse", das spricht dann auch für den Akk. bei fehlendem Subjekt.

Man könnte eine Kompromisslinie finden: bei solchen Kongruenzen an ein Phantom-Subjekt kann es zu einer Kasusattraktion kommen, da wird der gedachte Akk. an das näherliegende Subjekt des regierenden Verbs angeglichen.

Mir kommt vor, dass ihr bei solchen Problemen euch gern an die Standardgrammatiken anlehnt, da stehen Belegstellen versammelt, aber damit ist nicht begründet, dass es so heißen muss; die Belege sind rein deskriptiv, und ihr versucht, sie im normativen Sinn anzuwenden (Zitat: "Damit ist die Diskussion beendet"), Verdacht des Fehlschlusses der Autorität (argumentum de verecundia). Ich versuche lieber, aus der inneren Logik der Grammatikprinzipien dem Problem näherzukommen.

"Deaktiviertes Prädikat" für Infinitiv: kryptisch? Ich denke, das ist ganz leicht einsichtig: Bei "Magister discipulos laudat", ist das Prädikat aktiviert, es regiert Nominativ und Akk., und es erhält eine Numerus-Prägung durch das Subjekt"; dagegen bei "magistrum discipulos laudare" hat das Verb weder einen Numerus noch regiert es einen Nominativ; insofern ist es deaktiviert, wenn man so will.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3308
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Übersetzung

Beitragvon Tiberis » Do 17. Aug 2017, 10:36

Prudentius hat geschrieben:aber wenn ich recht verstanden habe, müsste "Er gibt an, zufrieden zu sein" heißen: "Dicit contentus esse", denn hier ist ein Objektsinfinitiv: wen oder was gibt er an? Also das Prädikatsnomen im Nominativ! Oder heißt es: "Dicit se contentum esse"?


dicit contentus esse geht gar nicht, denn nach dicere kann (wie auch im deutschen) kein Objektsinfinitiv stehen , zumindest kenne ich kein derartiges Beispiel.
"er gibt an, zufrieden zu sein" wäre somit durch einen AcI wiederzugeben (dicit se esse contentum).

nehmen wir stattdessen z.B. cupere:

cupit contentus esse (er wünscht, zufrieden zu sein)
die "Konstruktion" ist dieselbe wie im deutschen: er wünscht WER zu sein? > ein zufriedener.
(der wünschende und der Zufriedene sind ein und dieselbe Person).

handelt es sich jedoch um unterschiedliche Personen, kommt AcI (meist aber ohnehin ut+Konj.):
cupio te contentum esse. (Ich wünsche/halte es für wünschenswert, dass du zufrieden bist)

nun zum ursprünglichen Beispiel:

noli oblivisci contentus esse (vergiss nicht, zufrieden zu sein) ist nicht ohne weiteres durch AcI ersetzbar, denn
noli oblivisci te contentum esse hieße ja "vergiss nicht, dass du zufrieden bist" !

wie du siehst, geht es auch ganz ohne "Phantomsubjekte" und sonstige "Deaktivierungen". :D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9798
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzung

Beitragvon Christophorus » Do 17. Aug 2017, 11:26

Tiberis hat geschrieben:
Prudentius hat geschrieben:aber wenn ich recht verstanden habe, müsste "Er gibt an, zufrieden zu sein" heißen: "Dicit contentus esse", denn hier ist ein Objektsinfinitiv: wen oder was gibt er an? Also das Prädikatsnomen im Nominativ! Oder heißt es: "Dicit se contentum esse"?


dicit contentus esse geht gar nicht



Das war wohl auch nicht ernst gemeint, oder? Hoffe ich zumindest .... :-o
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2590
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste

cron