Stilübung

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Stilübung

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 9. Sep 2017, 14:11

Ob du nun auf mein Gut bei Palestrina oder zu mir nach Rom kommst, stets werde ich dich herzlich willkommen heißen und in einem Hause unterbringen, in dem du deiner Gewohnheit fröhnen und dreimal am Tage kalt baden kannst.

Sive in fundum meum ad Palestrinam situm sive in Romam adis, te libentissimo animo semper recipiam et in domo collocabo, qua consuetudinem suam tenes et ter in die frigida lavare possis.



Gratias amici!
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Stilübung

Beitragvon Tiberis » Sa 9. Sep 2017, 15:02

LaniusCollurio hat geschrieben:Ob du nun auf mein Gut bei Palestrina oder zu mir nach Rom kommst, stets werde ich dich herzlich willkommen heißen und in einem Hause unterbringen, in dem du deiner Gewohnheit fröhnen und dreimal am Tage kalt baden kannst.
Sive in fundum meum ad Palestrinam situm (1)sive in Romam adis(2), te libentissimo animo semper recipiam(3) et in domo collocabo(4), (5)qua consuetudinem suam(6) tenes (7)et ter in die frigida lavare(8) possis.

1) in Praenestino meo (der Ort heißt lateinisch Praeneste)
2) sive in urbe me visitabis (Futur!)
3) semper plurimum te salvere iubebo
4) hospitium tibi praebebo
5) in qua
6) tuam
7) tenere
8 lavari

"deiner Gewohnheit frönen" würde ich schlicht übersetzen mit: ut est tua consuetudo
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9501
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Stilübung

Beitragvon marcus03 » Sa 9. Sep 2017, 15:13

Tiberis hat geschrieben:"deiner Gewohnheit frönen"


consuetudini serviens ?
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6655
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Stilübung

Beitragvon Tiberis » Sa 9. Sep 2017, 17:42

warum nicht? das ist halt dann die ganz wörtliche Übersetzung.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9501
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Stilübung

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 9. Sep 2017, 17:55

Danke Tiberis!

Kannst du zu meinen Übersetzungen einen pers. Kommentar abgeben.

Brauchbar, ganz gut für einen Anfänger, lerne lieber Chinesisch etc.

:stretch:
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Stilübung

Beitragvon Tiberis » Sa 9. Sep 2017, 18:13

LaniusCollurio hat geschrieben:lerne lieber Chinesisch

:lol:
wo denkst du hin? deine stilistischen Bemühungen sind alles andere als schlecht! Sicher, hin und wieder passieren dir noch Flüchtigkeitsfehler (wie hier z.B. 6 und 8 ), aber ich habe den Eindruck, dass dies schon viel seltener geschieht.
Deine Fortschritte sind jedenfalls nicht zu übersehen!
macte virtute!
:)
Zuletzt geändert von Tiberis am Sa 9. Sep 2017, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9501
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Stilübung

Beitragvon medicus » Sa 9. Sep 2017, 18:37

Tiberis hat geschrieben:auf mein Gut bei Palestrina


Frage: Warum übersetzt du hier "in Praenestino meo"?
Kürzlich wurde Lanius noster ausführlich über "situs" belehrt und hat es heute angewendet.
:nixweiss:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3756
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Stilübung

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 9. Sep 2017, 19:11

Das ist doch schön angelehnt an das bekannte "in Tusculano meo" (Ciceros Landgut) und umgeht die komplizierte Ausdrucksweise.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6389
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Stilübung

Beitragvon medicus » Sa 9. Sep 2017, 19:22

Dass er in einem Landgut wohnt, geht aus der Übersetzung aber nicht hervor.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3756
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Stilübung

Beitragvon Tiberis » Sa 9. Sep 2017, 22:19

wie Medicus domesticus schon sagte: Cicero nannte seine Landgüter auch unter Weglassung (Ellipse) des Wortes praedium, also Tusculanum (scil. praedium) , Formianum (Landgut bei Formiae)...
ähnlich Horaz c.18,14 : satis beatus unicis Sabinis
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9501
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Stilübung

Beitragvon Prudentius » So 10. Sep 2017, 09:52

medicus hat geschrieben:Warum übersetzt du hier "in Praenestino meo"?
Kürzlich wurde Lanius noster ausführlich über "situs" belehrt und hat es heute angewendet.
:nixweiss:


Medice, du hast es noch nicht richtig verstanden (Es ist ja auch nur Lanius belehrt worden :-D ), "situs" muss nur stehen, wenn ein Adverbiale in Atribut-Position steht (im D. steht!), wie bei "mein Gut bei Praeneste", praedium meum ad Praeneste situm); aber bei "mein pränestinisches Gut" steht kein solches Adverbiale, da steht ein adjektivisches Attribut; dabei kann kein situs stehen. Es muss als heißen:
entweder "in praedio meo ad Paeneste sito" oder "in meo Praenestino (praedio)".

"Mein Gut am Berg": fundus meus in monte situs oder fundus meus montanus.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3186
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Stilübung

Beitragvon medicus » So 10. Sep 2017, 11:33

Ich wollte durch meine Bemerkung lediglich ausdrücken, dass Lanius in seiner Übersetzung das Wort "situs" wohl richtig , wenn auch im falschen Casus, verwendet hat und sicher stolz war, das neu Erlernte sogleich anwenden zu können. Ich könnte mir vorstellen, dass die literarisch sicher brilliante Version von Tiberis ihn etwas frustriert hat. Sollte er sich gar schon mit Cicero messen? :roll:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3756
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Stilübung

Beitragvon marcus03 » So 10. Sep 2017, 11:41

Noli oblivisci:
tiberis = Cicero redivivus
Zythophilus = Naso redivus
consus = Catullus aut Horatius redivivus ;-)
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6655
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Stilübung

Beitragvon Medicus domesticus » So 10. Sep 2017, 18:55

medicus hat geschrieben: Ich könnte mir vorstellen, dass die literarisch sicher brilliante Version von Tiberis ihn etwas frustriert hat. Sollte er sich gar schon mit Cicero messen?

Lanius stellt freiwillig hier seine Übersetzungen ein und kann gerade von Tiberis viel lernen, will das sicher auch. Es geht ja nicht darum, jemanden zu frustrieren, sondern ihm aufzuzeigen, welche stilistischen Verbesserungen möglich sind.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6389
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Stilübung

Beitragvon LaniusCollurio » Mo 11. Sep 2017, 21:37

medicus hat geschrieben:Ich wollte durch meine Bemerkung lediglich ausdrücken, dass Lanius in seiner Übersetzung das Wort "situs" wohl richtig , wenn auch im falschen Casus, verwendet hat und sicher stolz war, das neu Erlernte sogleich anwenden zu können. Ich könnte mir vorstellen, dass die literarisch sicher brilliante Version von Tiberis ihn etwas frustriert hat. Sollte er sich gar schon mit Cicero messen? :roll:



Keine Sorge, lieber Medice!

Die vielen Verbesserungsvorschläge des Tiberis nehme ich sportlich und hoffe, dass so viel wie möglich hängen bleibt. Ohne die ganzen Korrekturen hätte ich schon wieder vergessen, dass der Gebrauch eines Partizips (situs) eine Adverbiale vorraussetzt. Jetzt sitzt es aber!

Außerdem weiß ich, dass mein "Soll" Sätze wie - Demeter rächt sich nicht an Hades für den Raub ihrer Tochter - betrifft.
Das, was ich hier übersetze, ist reines Vorarbeiten, sollte/müsste ich noch gar nicht machen/wissen. Also was kann ich erwarten? :)

Gruß

Lanius
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 244
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste