Buddha Zitat

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Buddha Zitat

Beitragvon Hinkipinki » Mi 25. Okt 2017, 17:25

Hallo zusammen!

Mich würde es interessieren wie das Zitat von Buddha ,The trouble is, we think we have time‘ auf latein heissen würde.

Danke schonmal im voraus! :)
Hinkipinki
Servus
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 31. Okt 2013, 12:08

Re: Buddha Zitat

Beitragvon medicus » Mi 25. Okt 2017, 18:33

Vorschlag:
Difficultas est,quod nos vacare putamus.

Warte auf weitere Vorschläge!
Zuletzt geändert von medicus am Do 9. Nov 2017, 06:18, insgesamt 1-mal geändert.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3773
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Buddha Zitat

Beitragvon ille ego qui » Mi 25. Okt 2017, 19:44

salvete!

über "difficultas est, ut (quod?)", womöglich recht modern gedacht (im Kontext wird man wohl meist gut daran tun, es einfach wegzulassen), müsste man evtl. diskutieren - noch mehr aber über "Zeit haben".

ein spontaner Vorschlag, wobei ich mir auch nicht ganz sicher bin, die Germanismus-Gefahr vollständig gebannt zu haben ("kranken"):

vita nostra eo potissimum labōrat, quod tempus (satis temporis) nobis esse opinamur/videtur.

Ich bin gespannt auf Korrekturen und weitere Vorschläge.
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Buddha Zitat

Beitragvon Tiberis » Do 26. Okt 2017, 20:28

mein Vorschlag wäre:

Veluti in laqueis implicamur, si credimus tempus nobis suppeditare.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9506
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Buddha Zitat

Beitragvon consus » Do 26. Okt 2017, 23:20

Hier zwei jambische Trimeter, wobei ich mir nicht sicher bin, ob sie der Lehre Buddhas entsprechen:

(1) Nobis putantes esse tempus angimur. (Ü: Meinend, dass wir Zeit haben, ängstigen wir uns.)

Oder:

(2) Ad nos putantes esse tempus angimur. (Ü: Meinend, dass die Zeit uns angeht, ängstigen wir uns.)
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13310
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Buddha Zitat

Beitragvon ille ego qui » Fr 27. Okt 2017, 07:24

salvete!

@Consus: ad nos tempus est = ... pertinet?

@Tiberis: implicare + in + Abl.?

Valete :-)
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Buddha Zitat

Beitragvon Zythophilus » Fr 27. Okt 2017, 09:20

Die Wendung "the trouble is" oder "das Problem ist" ist, wie von ille schon angemerkt worden ist, sehr modern formuliert. Spontan habe ich keine passende lateinische Wendung im Kopf, und bei so etwas ist auch der Georges keine große Hilfe. Sinngemäß heißt der Satz etwa "Wir denken, dass wir Zeit haben, ohne zu wissen, ob wir sie wirklich haben." Natürlich ist Carpe diem! keine Übersetzung, drückt aber den Sinn aus.
Dass die Worte nicht von Buddha stammen, weist den Satz als klassisches Internetzitat aus, tut aber in Hinblick auf die Übersetzung nur insofern etwas zur Sache, als wir hier schon das englische Original vor uns haben. https://fakebuddhaquotes.com/the-troubl ... have-time/
Zythophilus
Pater patriae
 
Beiträge: 14852
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Buddha Zitat

Beitragvon Zythophilus » Fr 27. Okt 2017, 09:42

Est mala res: Multum cum temporis esse putemus,
nescit, sitne parum temporis, ullus homo.
Zythophilus
Pater patriae
 
Beiträge: 14852
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Buddha Zitat

Beitragvon consus » Fr 27. Okt 2017, 12:22

ille ego qui scripsit / hat geschrieben:... @Consus: ad nos tempus est = ... pertinet? ...
Recte dicis, doctissime amice. Ut iamb. trim. fieret, vitandum erat verbum pertinendi.
Verba The trouble is you think you have time hoc modo interpretatus sum: Nil tempus est ad nos neque pertinet hilum (cf. Lucr. 3, 830); tempus nihil aliud est nisi aliquid ἀδιάφορον, id est res indifferens. Sequitur ut is qui rem aliter se habere putet non mediocriter sollicitetur.
Zythophili verbis lectis nunc intellego quodam in errore me esse versatum.
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13310
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Buddha Zitat

Beitragvon ille ego qui » Fr 27. Okt 2017, 16:38

gratias tibi ago, mi Conse! suntne etiam alii loci, ubi "esse" ita adhibitum videatur, ut "pertinere"? nam ille locus Lucretianus nonne per quandam inversionem sic quoque intellegi potest:

Nil igitur mors est, neque hilum ad nos pertinet. ?

si et alii loci sint, iam non opus fuerit ista inversiuncula (ita fortasse erit constructio aliqua "apo koinu" ...) :-)

vale(te)!
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Buddha Zitat

Beitragvon Zythophilus » Mo 30. Okt 2017, 10:03

Finden sich bei einem oder mehreren Autoren Wendungen, die "the trouble (with) is" bzw. "das Problem (mit) ist" entsprechen?
Zythophilus
Pater patriae
 
Beiträge: 14852
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Buddha Zitat

Beitragvon ille ego qui » Mo 30. Okt 2017, 11:08

videamus perorationem Roscianae (scilicet in S. Roscium Amerinum habitae, non in comoedum illum):

[154] Homines sapientes et ista auctoritate et potestate praeditos qua vos estis ex quibus rebus maxime res publica laborat, eis maxime mederi convenit. Vestrum nemo est quin intellegat populum Romanum qui quondam in hostis lenissimus existimabatur hoc tempore domestica crudelitate laborare. Hanc tollite ex civitate, iudices, hanc pati nolite diutius in hac re publica versari; quae non modo id habet in se mali quod tot civis atrocissime sustulit verum etiam hominibus lenissimis ademit misericordiam consuetudine incommodorum. Nam cum omnibus horis aliquid atrociter fieri videmus aut audimus, etiam qui natura mitissimi sumus adsiduitate molestiarum sensum omnem humanitatis ex animis amittimus.


"etwas ist das Problem im Staat" = res publica (ex) aliqua re laborat

"das Problem an der Grausamkeit ist, dass ..." = crudelitas id habet in se mali, quod (ut?) ...

fortasse talibus locutionibus uti licet ad rem, de qua agitur, exprimendam. sed plerumque, inquam, praestare censeo ista verba omittere. e.g.:

"Ich liebe dich, aber das Problem ist, dass ..." = Te amo, sed ...
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Buddha Zitat

Beitragvon ille ego qui » Mo 30. Okt 2017, 11:11

(neque tamen absurdum aut absonum mihi videtur de "difficultate" dicere)
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Buddha Zitat

Beitragvon Zythophilus » Mo 30. Okt 2017, 20:52

Gratias!
Zythophilus
Pater patriae
 
Beiträge: 14852
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Buddha Zitat

Beitragvon Bussinatrix » So 5. Nov 2017, 20:33

Ich könnte mir vorstellen, dass sich in Senecas Dialog "De brevitate vitae" (http://thelatinlibrary.com/sen/sen.brevita.shtml) die eine oder andere Textstelle finden lässt, die man konstruktiv in eine Übersetzung des Buddha zugeschriebenen Satzes einfließen lassen könnte.

Der Kern in Senecas Aussage "Tamquam semper uicturi uiuitis, numquam uobis fragilitas uestra succurrit, non obseruatis quantum iam temporis transierit" (De brevitate vitae, III. 4) stimmt doch überein mit "The trouble is, we think we have time".
Zuletzt geändert von Bussinatrix am So 5. Nov 2017, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bussinatrix
Propraetor
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 9. Aug 2012, 13:51

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste