AcI

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

AcI

Beitragvon LaniusCollurio » Mi 20. Jun 2018, 20:35

Wir wollen euch schonen.

Volumus vobis parcere.


Da es sich im ersten Beispiel ja nicht um einen AcI handelt, bleibt -vos- weiterhin vom Prädikat -parcere- abhängig, richtig?

Wird vos auch dann vom Prädikat parcere regiert, wenn ich sage;

Wir wollen, dass ihr geschont werdet.

Volumus vobis parci.

Worauf will ich hinaus; Ich frage mich, ob das Prädikat -hier parcere- auch im AcI/NcI immer den Dativ zur Folge hat. Oder anders; Löst der AcI immer automatisch einen Akk. aus?
Ich hoffe, ihr könnt meinen Gedanken folgen?

gratias
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: AcI

Beitragvon marcus03 » Do 21. Jun 2018, 06:12

LaniusCollurio hat geschrieben:Ich frage mich, ob das Prädikat -hier parcere- auch im AcI/NcI immer den Dativ zur Folge hat.

Ja, weil parcere hier unpersönlich konstruiert ist.
wörtl.:
Wir wollen, dass euch Schonung gewährt wird/man euch verschont.
parcere wird hier mit einem unpersönlichen, passivischen AcI konstruiert. Der Subjektsakk. ist im unpersönlichen parci (<parcetur = es wird Schonung gewährt= man verschont) enthalten.


vgl:
Quamquam nemo erat eorum qui tum tecum fuerunt qui mihi non censeret parci oportere. (Cicero)
(Hier hast du gleich 2 unpersönliche AcI: ... dass es nötig sei, dass mir Schonung gewährt wird/man mich verschont)

hic vult nobilitati, hic formae suae parci; (Seneca)

Weitee Belegstellen:
http://latin.packhum.org/concordance?q=%23parci%23
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7361
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: AcI

Beitragvon LaniusCollurio » Do 21. Jun 2018, 10:10

marcus03 hat geschrieben:
LaniusCollurio hat geschrieben:Ich frage mich, ob das Prädikat -hier parcere- auch im AcI/NcI immer den Dativ zur Folge hat.

Ja, weil parcere hier unpersönlich konstruiert ist.
wörtl.:
Wir wollen, dass euch Schonung gewährt wird/man euch verschont.
parcere wird hier mit einem unpersönlichen, passivischen AcI konstruiert. Der Subjektsakk. ist im unpersönlichen parci (<parcetur = es wird Schonung gewährt= man verschont) enthalten.


vgl:
Quamquam nemo erat eorum qui tum tecum fuerunt qui mihi non censeret parci oportere. (Cicero)
(Hier hast du gleich 2 unpersönliche AcI: ... dass es nötig sei, dass mir Schonung gewährt wird/man mich verschont)

hic vult nobilitati, hic formae suae parci; (Seneca)

Weitee Belegstellen:
http://latin.packhum.org/concordance?q=%23parci%23


Bene! gratias tibe ago!

Aber; Gibt es denn intransitive Verben, die im AcI/NcI ihr Funktion, einen Dativ od. Genitiv auszulösen/zu regieren, verlieren?
Oder kann ich mich stur auf darauf verlassen, dass Verben wie parcere, persuadere, nubere etc. eben einfach den Dativ zur Folge haben, egal welche Konstruktion auch immer folgen mag.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: AcI

Beitragvon marcus03 » Do 21. Jun 2018, 10:52

LaniusCollurio hat geschrieben: Gibt es denn intransitive Verben, die im AcI/NcI ihr Funktion, einen Dativ od. Genitiv auszulösen/zu regieren, verlieren?

Warum sollte ein solches Verb im AcI plötzlich anders konstruiert werden? :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7361
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste