Lateinisch für "Stolz"?

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Laptop » Di 25. Jun 2019, 13:57

Lt. superbia ist der Hochmut, gr.-lt. hybris die Vermessenheit, aber wie drückt man den positiv-belegten Stolz des Vaters auf seinen Sohn aus, der eine gute Note in Latein geschrieben hat? Muss man es umschreiben, oder gibt es etwas im Latein, was dieses Gefühl zum Ausdruck bringt? :book:
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5488
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon marcus03 » Di 25. Jun 2019, 14:58

marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7369
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Christophorus » Di 25. Jun 2019, 15:29

Decus kann man m.E. nehmen, muss es aber dann unpersönlich konstruieren, weil es nicht den Charakterzug Stolz ausdrückt ... z.B. Filius patri decori est.
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2742
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Laptop » Di 25. Jun 2019, 17:59

Der Georges-Artikel hat den positiven Stolz m.E. nicht, und decus, ja, aber das ist eine Zierde nach außen hin, die Emotion drückt es auch nicht aus. Decus würde ich eher so verstehen, daß es Außenstehende beeindruckt, somit ein Stolz über Dritte ist. Das Stolzgefühl des Vaters, ganz allein und ohne daß Dritte von den Leistungen des Sohne erfahren müsssen, und innerlich als Gefühl, ist ja etwas anderes.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5488
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Tiberis » Mi 26. Jun 2019, 00:33

Laptop hat geschrieben: Decus würde ich eher so verstehen, daß es Außenstehende beeindruckt, somit ein Stolz über Dritte ist. .

abgesehen von der pejorativen Bedeutung (Stolz= Hochmut) ist im Begriff "Stolz" eigentlich immer die Wirkung auf Dritte includiert. Wenn der Vater zum Sohnemann sagt: " Du bist mein ganzer Stolz" (oder "Du machst mich stolz " u. dgl.), unterscheidet sich das nicht nennenswert von den Worten, die Horaz an Maecenas richtet: ( c.1,1,2) o et praesidium et dulce decus meum. Wenn der Vater auf den Sohn "stolz" ist, ist er das vor allem gegenüber Dritten, genauso wie Horaz naturgemäß gegenüber Dritten stolz ist, Maecenas zum Freund und Gönner zu haben.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10192
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon marcus03 » Mi 26. Jun 2019, 07:10

Zusatzfrage:
Jemand hat eine tolle Leistung vollbracht und ist nun stolz auf sich?
Wie würde man übersetzen: Deswegen bin ich ganz stolz auf mich.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7369
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon consus » Mi 26. Jun 2019, 09:05

Laptop hat geschrieben:... Das Stolzgefühl des Vaters, ganz allein und ohne daß Dritte von den Leistungen des Sohne erfahren müsssen, und innerlich als Gefühl...
Wenn es allein um ein solches "Stolzgefühl" des Vaters geht, ließe sich etwa Folgendes sagen:
# Virtute tua, mi fili, summo me gaudio complesti
# Virtus tua, mi fili, ingenti me extulit laetitia
# Facta tua egregia, mi fili, summae mihi iucunditati sunt.
u. dgl.
Im Übrigen teile ich Tiberis' Auffassung.
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13781
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon medicus » Mi 26. Jun 2019, 09:45

marcus03 hat geschrieben:Deswegen bin ich ganz stolz auf mich.

Vorschlag:
Felix virtute mea sum.
medicus
Senator
 
Beiträge: 4278
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Tiberis » Mi 26. Jun 2019, 12:18

marcus03 hat geschrieben:Jemand hat eine tolle Leistung vollbracht und ist nun stolz auf sich?Wie würde man übersetzen: Deswegen bin ich ganz stolz auf mich.

z.B. quibus/ his rebus gestis glorior /gloriari mihi licet
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10192
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon medicus » Mi 26. Jun 2019, 12:22

Salve Tiberi, quid de responso medici? :roll:
medicus
Senator
 
Beiträge: 4278
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Tiberis » Mi 26. Jun 2019, 12:50

medicus hat geschrieben: quid de responso medici?

"Felix virtute mea sum" würde ich rückübersetzen mit " ich bin glücklich* aufgrund meiner Tüchtigkeit", was natürlich etwas anderes ist als "stolz auf meine Leistung".

* felix is est, cui res bene vel prospere succedunt (vgl. Forcellini)
auf (materielles) Glück bzw. Wohlergehen, Erfolg usw. kann man stolz sein, aber Glück und Stolz ist ja nicht dasselbe.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10192
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon medicus » Mi 26. Jun 2019, 13:52

Proposito meo ergo non glorior, tamen gratias ago pro auxilio. :D
medicus
Senator
 
Beiträge: 4278
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Lateinisch für "Stolz"?

Beitragvon Laptop » Fr 28. Jun 2019, 15:42

Also für mich hat Stolz Schnittmengen mit Ruhm, aber ist eine eigenständige Emotion und kann, muss aber nicht auf der Anschauung (dem Beifall) Dritter basieren. Ich denke es ist eben eine Wortlücke im Lateinischen, wie einige andere psychische oder verhaltensauffällige Begriffe auch erst in neuerer Zeit sprachlich in Erscheinung traten, wie Instinkt, Pingeligkeit, Zwangsstörung, Fremdschämen, Autismus, Bulimie, Borderline, Tourette u.a.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5488
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste