Übersetzungshilfe Urkundentext

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Übersetzungshilfe Urkundentext

Beitragvon VTM-RSG » So 7. Jul 2019, 19:52

Hallo liebe Latein-Freunde,

wir bitten euch um eure Hilfe bei einer Übersetzung. Unsere Rollenspielgruppe (Vampire: The Masquerade) möchte ihrem Rollenspielleiter für die langjährige gute Arbeit eine kleine Auszeichnung für seinen „Magier-Charakter“ schenken. Diese Urkunde möchten wir gerne wie direkt aus der Spielwelt aussehen lassen. Es mangelt uns aber leider an den notwendigen Lateinkenntnissen...

Um die Sache ein wenig einfacher zu machen haben wir Kirchenurkunden als Vorlage herausgesucht (Ernennung Bischof / Erzbischof), die passenden Textstellen entnommen und versucht diese umzuschreiben bzw. anzupassen. Dankenswerter Weise war zu diesen Urkunden jeweils eine deutsche Übersetzung vorhanden. Wir wissen jedoch nicht, ob die von uns vorgenommenen Anpassungen korrekt sind, die Zeichensetzung stimmt und ob ggf. Wörter fehlen.

Wir würden uns daher sehr über eure Hilfe und Vorschläge freuen!

Die unveränderten Originaltexte sind unten als Quellenangabe angefügt.


Wunschtext Deutsch:

Unserem Regenten MAX MUSTERMANN, bisher Regent des Gildehauses Wolfsburg, Gruß!

Als Wir einen Mann suchten, der sich durch Treue und einen vorbildlichen Charakter ebenso wie durch magische Erfahrung auszeichnet, dachten Wir daran, welch fruchtbares Werk du als Regent geleistet hast.

Kraft unserer Vollmacht ernennen wir Dich zum Lord für das Reich Norddeutschland. Gleichzeitig verleihen wir Dir alle Rechte und erlegen Dir alle Pflichten auf, die für Deine Aufgabe vorgeschrieben sind und zu Deiner Stellung gehören.

Über Deine Wahl wirst Du die Gemeinschaft und die Regenten benachrichtigen, die wir anweisen, Dich als neuen Lehrer und Leiter aufzunehmen.

Gegeben zu Linz, am 11. Juli, im Jahre 2019.


* Hinweise: Der Begriff „Gildehaus“ wird in englischen Originalquellen des Rollenspiels als „chantry“ bezeichnet. Der Leiter eines Gildehauses wird Regent (engl. regent) genannt. Es soll der Titel „Lord“ (Dominum?) verliehen werden. Der Verantwortungsbereich eines Lords wird als „Reich“ (engl. realm) bezeichnet. *


Wunschtext Latein:

Regenti Nostro MAX MUSTERMANN, hucusque Regens Cantariae Lycopolis (Wolfsburg), salutem.

Virum quendam sanae doctrinae et morum quaerentes nec non in magicae provincia peritum, de te, cogitavimus, qui, perutile opus patravistis, uti Regentis.

Nostra usi auctoritate, te, Germaniae septemtrioni regni constituimus Dominum (Lord), cunctis simul additis iuribus et obligationibus impositis praescripta ad tuam condicionem et statum attinent.

De tua autem electione certiores facies hanc communitatem et regentis, quam, ut te advenientem magistrum et moderatorem libenter recipiat, praescribimur.

Datum Lentia, die undecimo mensis Iulii, anno bismillesimo undevicesimo.


Originalquellen (Auszüge in Latein / Deutsch):

FRANCISCUS EPISCOPUS SERVUS SERVORUM DEI, Venerabili Fratri Nostro RAINERIO MARIAE S.R.E. Cardinali WOELKI, hucusque Archiepiscopo Metropolitae Berolinensi, Archiepiscopo nominato Metropolitae Coloniensi, salutem et Apostolicam Benedictionem. (1)

BISCHOF FRANZISKUS, DIENER DER DIENER GOTTES, unserem verehrten Bruder RAINER MARIA WOELKI, Kardinal der Heiligen Römischen Kirche, bisher Erzbischof und Metropolit von Berlin, ernanntem Erzbischof und Metropoliten von Köln, Gruß und Apostolischen Segen!

Virum quendam sanae doctrinae et morum quaerentes nec non in pastorali provincia peritum, de te, Venerabilis Frater, cogitavimus, qui, filius Trevirensis dioecesis, perutile opus pro spiritali bono huius gregis patravistis, uti sacerdos et Auxiliaris Episcopus. (2)

Als Wir einen Mann suchten, der sich durch Glaubenstreue und einen vorbildlichen Charakter ebenso wie durch seelsorgerliche Erfahrung auszeichnet, dachten Wir daran, welch fruchtbares Werk du, ehrwürdiger Bruder, ein Sohn der Diözese Trier, als Priester und Weihbischof für das geistliche Wohl dieser Herde geleistet hast.

Nostra usi auctoritate, te, priore Ecclesiae Berolinensis vinculo solutum, Coloniensis Sedis constituimus Archiepiscopum Metropolitam, cunctis simul additis iuribus et obligationibus impositis quae secundum sacrorum canonum praescripta ad tuam condicionem et statum attinent. (1)

Gemäß Konkordatsrecht und Kraft unserer Vollmacht haben wir Dich von dem bisherigen Amt als Berliner Bischof entbunden und ernennen Dich zum Erzbischof und Metropoliten des Kölner Stuhls. Gleichzeitig verleihen wir Dir alle Rechte und erlegen Dir alle Pflichten auf, die gemäß Kirchenrecht für Deine Aufgabe vorgeschrieben sind und zu Deiner Stellung gehören.

De tua autem electione certiores facies hanc communitatem, quam, ut te advenientem magistrum et moderatorem libenter recipiat, amabiliter cohortamur. (1)

Über Deine Wahl wirst Du die Kölner Gemeinde benachrichtigen, die wir freundlich ermuntern, Dich als neuen Lehrer und Leiter gerne aufzunehmen.

Datum Romae apud S. Petrum, die undecimo mensis Iulii, in festo sancti Benedicti abbatis, anno Domini bismillesimo quarto decimo, Pontificatus Nostri secundo. (1)

Gegeben zu Rom, bei St. Peter, am 11. Juli, dem Fest des hl. Abtes Benedikt, im Jahre des Herren 2014, dem zweiten Jahr unseres Pontifikats.


(1): Amtsblatt des Erzbistums Köln v. 01.10.2014 - https://www.erzbistum-koeln.de/erzbistum/generalvikariat/amtsblatt/2014/2014-10-01-amtsblatt-erzbistum-koeln.pdf

(2): Internetseite des Erzbistums Trier (Ernennungsurkunde) - https://www.bistum-trier.de/bistum-bischof/bischof/rueckblick/rueckblick-amtseinfuehrung-2009/ernennungsurkunde/
VTM-RSG
Advena
 
Beiträge: 2
Registriert: So 26. Mai 2019, 16:03

Re: Übersetzungshilfe Urkundentext

Beitragvon Tiberis » So 7. Jul 2019, 20:55

salvete! :)

der Übersichtlichkeit halber sei zunächst einem jeden Satz die vorgeschlagene lateinische Übersetzung hinzugefügt (was falsch ist, ist rot gekennzeichnet), im Anschluss daran die (in klassischem Latein gehaltene) korrigierte Version.
1)
Unserem Regenten MAX MUSTERMANN, bisher Regent des Gildehauses Wolfsburg, Gruß!

Regenti Nostro MAX MUSTERMANN, hucusque Regens Cantariae* Lycopolis (Wolfsburg), salutem.
Regenti nostro M**.M.,qui adhuc collegio nostro Lycopolitano praeerat, salutem dicimus.

* cantaria (mlat) bezeichnet eigentlich "Gesangs- und Hilfsdienst bei der Messe". Kommt mir als Übersetzung für "Gildehaus" nicht wirklich passend vor, daher wählte ich den Begriff "collegium" (Zunft, Gilde, Verein etc)
** der Vorname sollte lateinisch sein und im 3.Fall stehen, also z.B. statt Max > Maximilano

2)
Als Wir einen Mann suchten, der sich durch Treue und einen vorbildlichen Charakter ebenso wie durch magische Erfahrung auszeichnet, dachten Wir daran, welch fruchtbares Werk du als Regent geleistet hast.

Virum quendam sanae doctrinae et morum quaerentes nec non in magicae provincia peritum, de te, cogitavimus, qui, perutile opus patravistis, uti Regentis.

cum virum quaereremus non solum fide moribusque sed etiam peritia artis magicae excellentem, operis utilissimi memores fuimus, quod regens praestitisti.

3)
Kraft unserer Vollmacht ernennen wir Dich zum Lord für das Reich Norddeutschland. Gleichzeitig verleihen wir Dir alle Rechte und erlegen Dir alle Pflichten auf, die für Deine Aufgabe vorgeschrieben sind und zu Deiner Stellung gehören.

Nostra usi auctoritate, te, Germaniae septemtrioni regni constituimus Dominum (Lord), cunctis simul additis iuribus et obligationibus impositis praescripta ad tuam condicionem et statum attinent.

ex auctoritate nostra* te dominum facimus provinciae Germaniae Septentrionalis cunctis simul additis iuribus obligationibusque ad munus exsequendum praescriptis et ad locum tuum pertinentibus.

* Nostra usi auctoritate ist auch möglich.

4)
Über Deine Wahl wirst Du die Gemeinschaft und die Regenten benachrichtigen, die wir anweisen, Dich als neuen Lehrer und Leiter aufzunehmen.


De tua autem electione certiores facies hanc communitatem et regentis, quam, ut te advenientem magistrum et moderatorem libenter recipiat, praescribimur.


De tua autem electione certiores facies societatem (nostram) et regentes, quibus, ut te novum magistrum
rectoremque apud se recipiant, praescribimus.

5)
Gegeben zu Linz, am 11. Juli, im Jahre 2019.
Datum Lentia, die undecimo mensis Iulii, anno bismillesimo undevicesimo.

Lentiae (sonst alles ok)
Zuletzt geändert von Tiberis am Di 9. Jul 2019, 19:59, insgesamt 2-mal geändert.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10753
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzungshilfe Urkundentext

Beitragvon Christophorus » So 7. Jul 2019, 21:22

Tiberis hat geschrieben:* der Vorname sollte lateinisch sein und im 3.Fall stehen, also z.B. statt Max > Maximilano



Du hast natürlich mehr Ahnung als ich, aber Maximiliano wäre richtig, oder?
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Übersetzungshilfe Urkundentext

Beitragvon Tiberis » So 7. Jul 2019, 23:15

ja natürlich, ich war in Eile und daher ein wenig schlampig..
aber gut beobachtet! danke! :)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10753
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzungshilfe Urkundentext

Beitragvon VTM-RSG » Mo 8. Jul 2019, 21:19

Tiberis hat geschrieben:salvete! :)

der Übersichtlichkeit halber sei zunächst einem jeden Satz die vorgeschlagene lateinische Übersetzung hinzugefügt (was falsch ist, ist rot gekennzeichnet), im Anschluss daran die (in klassischem Latein gehaltene) korrigierte Version.


Salvete! :)

Vielen herzlichen Dank für deine Hilfe Tiberis! :D :klatsch:


Ich habe die korrigierten Textpassagen nun wie folgt zusammengesetzt:

Regenti nostro MAXIMILIANO MUSTERMANN, qui adhuc collegio nostro Lycopolitano praeerat, salutem dicimus.

Cum virum quaereremus non solum fide moribusque sed etiam peritia artis magicae excellentem, operis utilissimi meminerimus, quod Regens praestitisti.

Ex auctoritate nostra te Dominum facimus provinciae Germaniae Septentrionalis cunctis simul additis iuribus obligationibusque ad munus exsequendum praescriptis et ad locum tuum pertinentibus.

De tua autem electione certiores facies societatem nostram et regentes, quos, ut te novum magistrum rectoremque apud se recipiant, praescribimus.

Datum Lentiae, die undecimo mensis Iulii, anno bismillesimo undevicesimo.



Tiberis hat geschrieben:** der Vorname sollte lateinisch sein und im 3.Fall stehen, also z.B. statt Max > Maximilano


Das würde beim Vornamen "Tobias" dann Tobiae sein?


Abschließend noch eine letzte ergänzende Frage zum vorletzten Satz:

Wie würde die Übersetzung lauten, wenn man nicht das Wort "Wahl" sondern "Ernennung" verwenden möchte?

Über Deine Ernennung wirst Du die Gemeinschaft und die Regenten benachrichtigen, die wir anweisen, Dich als neuen Lehrer und Leiter aufzunehmen.
VTM-RSG
Advena
 
Beiträge: 2
Registriert: So 26. Mai 2019, 16:03

Re: Übersetzungshilfe Urkundentext

Beitragvon Tiberis » Mo 8. Jul 2019, 22:08

VTM-RSG hat geschrieben:Das würde beim Vornamen "Tobias" dann Tobiae sein?

ja.

VTM-RSG hat geschrieben:Wie würde die Übersetzung lauten, wenn man nicht das Wort "Wahl" sondern "Ernennung" verwenden möchte?


de nominatione tua … (usw. wie oben)

:-D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10753
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

cron