Übersetzungswunsch

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Übersetzungswunsch

Beitragvon medicus » Fr 11. Okt 2019, 18:07

Salvete sodales doctissimi!
Wie würde man den Ausdruck "geistiger Brandstifter" in Lateinisch wiedergeben? :help:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4576
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Tiberis » Sa 12. Okt 2019, 01:07

:hmmm:
ich würde so eine Person zunächst nur als "Brandstifter" (> incendiarius) benennen. Dass es sich um geistige bzw. verbale Brandstiftung handelt, sollte eigentlich aus dem Kontext hervorgehen, z.B.
hac oratione incendiarium se praestitit
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10419
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon marcus03 » Sa 12. Okt 2019, 07:17

Tiberis hat geschrieben:ich würde so eine Person zunächst nur als "Brandstifter"

Ich habe Zweifel, ob man den Begriff im Lat. auch im übertragenem Sinn verwenden kann.
Man wird letztlich umschreiben müssen um das Analogon zum Dt. auszudrücken.

concitator trifft vlt. am ehesten.
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/conc ... concitator
https://latin.packhum.org/concordance?q=incendiari

oder;
homo turbulentus?
B) aktiv = a) Unruhe erregend, unruhig, stürmisch, cives, Cic.: homines, Liv.: tribuni, Tac.: contio, Cic.

homo seditiosus?
übtr., ea (Clodia) est enim seditiosa, sie ist eine Unruhestifterin, Cic. ad Att. 2, 1, 5. –
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7865
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon medicus » Sa 12. Okt 2019, 12:12

Danke für eure Vorschläge. ich hoffe, diesen Ausdruck nicht verwenden zu müssen. :lachend:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4576
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon marcus03 » Sa 12. Okt 2019, 12:21

Vlt. kommt einem noch eine "zündende" Idee!
Der Admin soll schon mal den Feuerlöscher herrichten. ;-)

Im Englischen finde ich den Begriff: intellectual instigator

--> instigator intellectualis?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7865
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Tiberis » Sa 12. Okt 2019, 14:04

marcus03 hat geschrieben:instigator intellectualis?


instigator (Aufwiegler) ist durchaus passend, aber bitte ohne das überflüssige und auch unpassende Attribut "intellectualis".
marcus03 hat geschrieben:Ich habe Zweifel, ob man den Begriff im Lat. auch im übertragenem Sinn verwenden kann.Man wird letztlich umschreiben müssen um das Analogon zum Dt. auszudrücken.

ich denke auch, dass eine Umschreibung hier die bessere Wahl wäre,z.B.:
qui veluti ignem civitati subicit u.dgl.
letztlich ist das auch eine Frage des Kontextes.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10419
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Zythophilus » Sa 12. Okt 2019, 16:25

Wenn ein "geistiger Brandstifter" zu Straftaten verleitet, so verwendet man das Wort doch metaphorisch. Bei instigator ist es die eigentliche Bedeutung. Gibt es ein ähnliches metaphorisch verwendetes Wort für einen "Aufwiegler"? Falls nicht, sollte, auch wenn es weniger poetisch klingt, instigator durchaus reichen. Vielleicht lässt sich noch ein Hendiadyoin finden: instigator atque auctor oder auch instigator atque concitator. Auch fax wäre eine Möglichkeit, wobei der Aspekt "Feuer" ebenso vorhanden wäre.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15561
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon medicus » Sa 12. Okt 2019, 18:07

Danke euch für die vielen guten Vorschläge!
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4576
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Longipes » Sa 12. Okt 2019, 22:21

Apuleius bietet in der Apologia eine hübsche Stelle:
Apul. apol. 74 hat geschrieben:Hic est enim pueruli huius instigator, hic accusationis auctor, hic aduocatorum conductor, hic testium coemptor, hic totius calumniae fornacula, hic Aemiliani huius fax et flagellum, idque apud omnis intemperantissime gloriatur, me suo machinatu reum postulatum.

Aus dem "kleinen Ofen der Verleumdung" könnte man ebenfalls Wendungen bilden wie scelerum fornacula, seditionis fornacula etc.
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Longipes » Sa 12. Okt 2019, 22:30

Die von Zythophilus vorgeschlagene "Fackel" findet sich hier ebenfalls, und zwar im Bild fax et flagellum, wohinter sich wohl die Vorstellung einer Furie verbirgt, die Aemilianus zu seiner unrechten Anklage treibt. Insofern stellt der so angeprangerte Pontianus auch eine Art geistigen Brandstifter dar, wenngleich der Kontext wohl ein etwas anderer ist als der, den medicus meinte. Wenn man damit aber allgemein jemanden bezeichnen will, der aus niederen Gründen Ideen sät, die zu Gewalt und Unrecht führen, dann kann man hier auch diesen Ausdruck gut verwenden.
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon medicus » So 13. Okt 2019, 07:46

Danke für eure Ideen. Ich fand noch "fax et tuba", aber der Ausdruck dürfte eher positiv konnotiert sein, oder?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4576
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon marcus03 » So 13. Okt 2019, 08:16

medicus hat geschrieben:aber der Ausdruck dürfte eher positiv konnotiert sein, oder?


"Unter dem Rädelsführer einer Gruppe versteht man ihren Anstifter bzw. Anführer. Der Ausdruck wird ausschließlich in abwertendem Zusammenhang verwendet."
https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4delsf%C3%BChrer

http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Fax+e ... ax+et+tuba
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7865
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Longipes » So 13. Okt 2019, 10:24

marcus03 hat geschrieben:
medicus hat geschrieben:aber der Ausdruck dürfte eher positiv konnotiert sein, oder?


"Unter dem Rädelsführer einer Gruppe versteht man ihren Anstifter bzw. Anführer. Der Ausdruck wird ausschließlich in abwertendem Zusammenhang verwendet."
https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%A4delsf%C3%BChrer

Da gehst du aber vom deutschen Begriff aus.

Das Begriffpaar fax et tuba kann ich zwar in Georges' Handwörterbuch von 1839, sonst aber nur in neulateinischen Quellen und als lateinische Floskel in deutschen Texten finden. In späteren Ausgaben des Georges scheint es getilgt.

In abwertendem Sinne benutzen z.B. Cicero und Juvenal den Begriff tuba, den Begriff fax ebenfalls Cicero, Plinius und andere.

Eine positive Konnoation von fax findet sich bei Silius Italicus (dort aber eher sächlich):
Sil. Pun. 6,332 hat geschrieben:abripuit traxitque uirum fax mentis honestae gloria et incerti fallax fiducia Martis.


Es scheint mir daher, als ob das Begriffspaar fax et tuba in dieser Kombination erst in neuzeitlicher Zeit gemünzt wurde; sie wäre aber einem antiken Lateiner problemlos verständlich und scheint mir daher auch gerechtfertigt.
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon medicus » So 13. Okt 2019, 10:34

Es freut mich, welchen Anklang meine Anfrage bei den Experten gefunden hat. Ich bin aus Anlass der aktuellen politischen Diskussion zu der Anfrage gekommen. :(
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4576
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon marcus03 » So 13. Okt 2019, 11:03

Im Dt-Lt- Georges finde ich:
fax et tuba belli; concitator belli: A. innerer Unruhen (im Staate), concitator turbae ac tumultus; fax tumultus.
http://www.zeno.org/Georges-1910/A/anst ... ax+et+tuba
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7865
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste