Übersetzungswunsch

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Zythophilus » So 13. Okt 2019, 11:09

Das Wort "Rädelsführer" ist im heutigen Deutsch alles andere als positiv konnotiert; ich glaube auch kaum, dass es früher anders war, habe allerdings keine Belege parat. Ein Rädelsführer ist freilich direkt an einer Tat beteiligt, was für den geistigen Brandstifter nicht so gilt.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15561
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Übersetzungswunsch

Beitragvon Longipes » So 13. Okt 2019, 11:46

marcus03 hat geschrieben:Im Dt-Lt- Georges finde ich:
fax et tuba belli; concitator belli: A. innerer Unruhen (im Staate), concitator turbae ac tumultus; fax tumultus.
http://www.zeno.org/Georges-1910/A/anst ... ax+et+tuba

Quod nescio quo modo me fugit… :wink:
Dennoch konnte ich noch keine antiken Belege für dieses Begriffspaar finden. Vielleicht ist es aus zwei verschiedenen Vorbildern (möglicherweise auch beim selben Autor) zusammengefügt worden, um auf die zwei Aktivitäten des "Rädelsführers" zu verweisen: Er ist sowohl "Anfacher" (fax) und als auch "Sprachrohr" (tuba) der Meuterer.
Soll also mit dem "geistigen Brandstifter" jemand gemeint sein, der sich nicht an den von ihm angestifteten Taten beteiligt, ist tuba vielleicht besser wegzulassen.
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1692
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Vorherige

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste