Zitat

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Zitat

Beitragvon marcus03 » Mo 21. Okt 2019, 11:11

Jemand sucht andrenorts eine adäquate Übersetzung für dieses Zitat:
Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.


Wie würdet ihr das übersetzen?

Gratias praemitto.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Zitat

Beitragvon Tiberis » Mo 21. Okt 2019, 15:42

erras, si putas ecclesia frequentanda Christianum te fieri. num quis in autocinetum mutabitur, cum stabulum vehiculorum petiverit?
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11017
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Zitat

Beitragvon medicus » Mo 21. Okt 2019, 17:29

Stomachatus hat geschrieben:vitium orationis


Und was hältst du von autoraeda? :nixweiss:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5657
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Zitat

Beitragvon marcus03 » Mo 21. Okt 2019, 17:49

medicus hat geschrieben:Und was hältst du von autoraeda

Darauf wird er nicht antworten. Er hat doch nichts zu verschenken! ;-)
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Zitat

Beitragvon Tiberis » Mo 21. Okt 2019, 18:40

medicus hat geschrieben:Und was hältst du von autoraeda?

Ist das von irgendeiner Relevanz, was dieser Stilübungsfetischist davon hält ? Soweit kommt es noch, dass wir diesen Herrn um seine "Expertise" bitten.
Dass "autocinetum" bei Cicero nicht belegt ist, weiß ich auch. Blöderweise hatten aber die Römer keine Autos gekannt, und somit wird man um eine Neubildung nicht herumkommen, außer man flüchtet sich in irgendwelche Umschreibungen. Wie die Römer ein Auto genannt hätten, wissen wir nicht. Daher ist jede Spekulation über alternative Begriffe müßig.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11017
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Zitat

Beitragvon marcus03 » Mo 21. Okt 2019, 20:40

Stomachatus hat geschrieben:wie heißt bei den Römern ein Fahrzeug mit vier Rädern zur Personenbeförderung?
(Tipp: Cic. pro Milone)

Wir verbitten uns diesen idiotischen Ton! Du hast sie nicht mehr alle! Wir sind nicht deine
Rätselspiel-Hanswurste! :cry: :cry: :cry:

Stomachatus hat geschrieben:Das reicht. Punkt.

Stimmt! Es reicht uns mit deiner unmöglichen Art, wie du dich hier aufführst! :cry: :cry: :cry:
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Zitat

Beitragvon Zythophilus » Mo 21. Okt 2019, 20:41

Der Ausdruck autocineton ist keine Schöpfung Eichensehers, sondern einfach das neugriechische Wort; die Griechen wollten keine griechisch-lateinische Mischung.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15871
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Zitat

Beitragvon Tiberis » Mo 21. Okt 2019, 23:38

Stomachatus hat geschrieben:wie heißt bei den Römern ein Fahrzeug mit vier Rädern zur Personenbeförderung?

sind wir jetzt in einer Quizsendung?
Falls du dich erinnerst: das zu übersetzende Wort lautet nicht "Wagen", auch nicht "Reisewagen" u.dgl., sondern "Auto". Zwar ist jedes Auto auch ein Wagen, aber umgekehrt funktioniert diese Gleichsetzung eben nicht. Fakt ist: Autos waren den Römern unbekannt, daher wissen wir nicht, welchen Begriff sie dafür gewählt hätten. αυτοκινητον (autocinetum) mag nicht "stilübungstauglich" sein, aber wen juckt das? Selbst Cicero hat bekanntlich immer wieder griechische Fremdwörter verwendet.
In einem stimme ich dir zu: Soweit es der klassisch-antike Wortschatz ermöglicht, wird man auf ihn zurückgreifen, bevor man ein neues Wort zu bilden versucht. Aber immer wird das nicht möglich sein, wie auch hier.Wir tun im übrigen der Latinitas viva nichts Gutes, wenn wir über das klassische Latein sozusagen eine Käseglocke drüberstülpen und dabei glauben, dass man mit dem ohnehin überschaubaren aniken Wortschatz alles ausdrücken kann. Wenn wir Latein am Leben erhalten wollen, müssen wir auch zulassen, dass sich sein Wortschatz, so wie in jeder anderen Sprache auch, ständig erweitert, freilich behutsam und mit Einfühlungsvermögen.
Stomachatus hat geschrieben:Das eichenseherische autocinetum

Der Name dieses Herrn ist Eichenseer, nicht Eichenseher. Er ist ja auch kein Druide.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11017
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Zitat

Beitragvon marcus03 » Di 22. Okt 2019, 06:42

Stomachatus hat geschrieben:Du bist nicht der Klassensprecher.

In diesem Fall schon. Bei einem so ätzenden, kleinkarierten Oberlehrer und Stilübungsheini wie dir!


Stomachatus hat geschrieben: Reiß Dich doch mal zusammen.

Das solltest eher du. Deine Art ist unmöglich! Was glaubst du eigentlich, wer du bist?
Dein Stil grenzt an Verarschung.

Stomachatus hat geschrieben:Übrigens heißt Auto/Wagen/u.Ä. in den besten Kreisen einfach raeda.

Dann geh doch in diese Kreise und nerve die mit deinen infantilen Spielchen auf Kindergartenniveau!
Aber verschone uns endlich mit deiner ätzenden Oberlehrerhaftigkeit!
Du bist ja so was von eingebildet und hochnäsig, dass einem die Worte dafür fehlen.

PS:
Statt dem üblichen Gelabere wäre eine ÜS von dir viel interessanter.
Aber der große Lateiner/Cicero redivivus hat ja auch hier nichts zu verschenken!
Wohl weil er wieder mal nichts hat, was er verschenken könnte, der Schwätzer und Blender!
Lästern ist viel einfacher und ungefährlicher und liefern, gell? :cry: :cry: :cry:

Wie er „Sprechen Sie lateinisch?“ von Capellanus bearbeitet hat, ist wirklich enttäuschend und von ihm habe viele Leute in D eine Menge von unmöglichen Vokabeln gelernt und eine sehr diskutable Einstellung übernommen.

Sinn? Logik?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Zitat

Beitragvon mystica » Di 22. Okt 2019, 10:10

Tiberis hat geschrieben: Der Name dieses Herrn ist Eichenseer, nicht Eichenseher. Er ist ja auch kein Druide.


Salvete optimi Sodales!

In memoriam Reverendi Patris Doctoris Theologiae Caelestis Eichenseer OSB (Ordo Sancti Benedicti), monachi Archabbatiae Sanctae Ottiliensis, viri doctissimi (Thesaurus Linguae Latinae) et auctoris Latinitatis vivae in Germania.

Vobis hoc scriptum de Patre Caelesti Eichenseer OSB a Doctrice Sigride Albert
Latine compositum trado legendum ut sequitur:

http://www.voxlatina.uni-saarland.de/In%20memoriam%20C.%20Eichenseer.pdf

Valete! Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Dictator
 
Beiträge: 1248
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Zitat

Beitragvon Prudentius » Di 22. Okt 2019, 16:41

Es kommt hier nicht auf Auto und Garage an, sondern wir haben einen abstrakten Satz ("Ein Ortswechsel bewirkt nicht eine innere Verwandlung") und der wird durch ein Beispiel konkretisiert. (Bei Seneca liest man: "Caelum mutas, non animum".)
Also könnte man so sagen: Non piscis es, quia in mare intras; non bos es, quia mugis; ...

Aber wenn wir schon Auto übersetzen wollen, müssen wir zu autokineton hinzufügen, dass es einen Verbrennungsmotor braucht, und dass wir durch Zündung eines Gasgemischs eine mechanische Energie erzeugen, sonst versteht es Cicero nicht. :-D

Es ist wohl leichter, anderen Leuten vorzuhalten, dass sie keine echten Christen sind, als aufzuweisen, was heutzutage der richtige Christ sein soll.

Mit einem Kirchenbesuch kann man eine Gruppenzugehörigkeit dokumentieren, immerhin.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3579
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Zitat

Beitragvon marcus03 » Di 22. Okt 2019, 17:20

Prudentius hat geschrieben:als aufzuweisen, was heutzutage der richtige Christ sein soll.

nach Karl Rahner muss er ein Mystiker sein oder er wird nicht mehr sein.
Nur, was heißt es, heute ein solcher zu sein?

Augen zu, Ohren zu, Mund zu und hoffen, dass es der liebe Gott schon richten wird? :nixweiss:

Heidegger: Nur eine Gott kann uns noch retten!
Vor dem Konsumwahn? Vor der Umweltzerstörung? Vor der Verrohung der Gesellschaft?

Meldung von gestern: In der BRD gibt es ca. 5,5 Millionen Menschen mit Depressionen.
Warum wohl? An der Genetik allein kanns nicht liegen. Die Dunkelziffer wurde nicht genannt.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Zitat

Beitragvon Tiberis » Di 22. Okt 2019, 18:08

Prudentius hat geschrieben:Aber wenn wir schon Auto übersetzen wollen, müssen wir zu autokineton hinzufügen, dass es einen Verbrennungsmotor braucht, und dass wir durch Zündung eines Gasgemischs eine mechanische Energie erzeugen, sonst versteht es Cicero nicht

naja. Erstens gibt es ja auch Elektroautos (wie man das "stilübungstauglich" übersetzt, würde mich interessieren :D ), und zweitens kommt es nicht darauf an, ob Cicero den Begriff "autocinetum" in unserem Sinne verstanden hätte. Hätte denn Goethe gewusst, was ein Auto ist?
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11017
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Zitat

Beitragvon marcus03 » Di 22. Okt 2019, 20:02

Stomachatus hat geschrieben:Latein bleibt für wichtigere Themen.

Die natürlich auch unser Oberlehrer festlegt.

Stomachatus hat geschrieben:Wir lernen nicht Latein, um uns zu unterhalten, wie man „Düsenflieger“ sagen könnte.

Du unterhältst dich gar nicht auf Latin hier. Warum wohl?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Zitat

Beitragvon marcus03 » Mi 23. Okt 2019, 06:06

Stomachatus hat geschrieben:Die andere Strömung ist, Latein ist nur ein Werkzeug und kein Zweck in sich selbst. Werkzeug um was zu tun, das sage ich Dir nicht.


???
Stomachatus Heraclitus redivivus esse videtur. In dies obscurius et perplexius loquitur. :?

Ich tue's oft genug im sog. RL (real life), ich bin nicht auf dieses Forum angewiesen.


Diesen düsenjägerfreien Unterhaltungen würde ich gerne mal zuhören. :lol:


Aber ab und zu ist auch nicht verkehrt, zu erwähnen, dass man auch andere und eigentliche Ziele hat.

Die da wären?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9424
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 23 Gäste