"für jemanden arbeiten"

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: "für jemanden arbeiten"

Beitragvon Tiberis » Mo 6. Jan 2020, 21:09

Longipes hat geschrieben:Pro aliquo opus facere würde ja bedeuten "an jemandes Stelle auf dem Feld arbeiten".

nicht unbedingt. pro schließt auch die Bedeutung "zu Gunsten jmds." ein (> Forcellini). Abgesehen davon:
wenn ich für jemanden arbeite, arbeite ich ja gewissermaßen an dessen Stelle. Wenn ich einen Handwerker beauftrage, eine Arbeit durchzuführen, anstatt sie selbst zu verrichten, arbeitet er ja gleichsam "an meiner Stelle"; ob ich selbst in der Lage wäre, diese Arbeit auszuführen, oder nicht, spielt dabei ja keine Rolle.
Zuletzt geändert von Tiberis am Mi 8. Jan 2020, 00:47, insgesamt 1-mal geändert.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10708
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: "für jemanden arbeiten"

Beitragvon sinemetu » Di 7. Jan 2020, 20:09

Tiberis hat geschrieben: arbeitet er ja gleichsam "statt mir";

meinst Du etwa: "an meiner statt"?
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4131
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: "für jemanden arbeiten"

Beitragvon Tiberis » Di 7. Jan 2020, 23:57

hast recht, der Dativ ist falsch.
Ich sage ja immer: Die deutsche Sprache is a Hund :D
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10708
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: "für jemanden arbeiten"

Beitragvon sinemetu » Mi 8. Jan 2020, 00:07

"statt mir" heißt auf Hochdeutsch, an unserer Stelle, denn mir ist die thüringische Form des Personalpronomens 1. P. Pl. "wir gehen in den Wald" heißt dort: "mir gehen in'dn Wald"
Zuletzt geändert von sinemetu am Mi 8. Jan 2020, 10:15, insgesamt 1-mal geändert.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 4131
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: "für jemanden arbeiten"

Beitragvon Tiberis » Mi 8. Jan 2020, 00:51

sinemetu hat geschrieben:"statt mir" heißt auf Hochdeutsch, an unserer Stelle, denn mir ist die thüringische Form des Personalpronomens 1. P. Pl.


aha. Ich wusste gar nicht, dass es Präpositionen gibt, bei denen der Nominativ steht. Aber wahrscheinlich gilt das nur für Thüringen. :lol:
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10708
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: "für jemanden arbeiten"

Beitragvon Willimox » Mi 8. Jan 2020, 09:22

Mir san mir.
Host mi?
Bayern.
"alis nil gravius" (Nycticorax)
Benutzeravatar
Willimox
Dictator
 
Beiträge: 2407
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste