IN CANTICA Sermo XL, IV S.Abbatis Bernardi Claraevallensis

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

IN CANTICA Sermo XL, IV S.Abbatis Bernardi Claraevallensis

Beitragvon mystica » Mi 18. Mär 2020, 18:31

Salvete optimi Sodales!

Hier ist mein erster Übersetzungsversuch aus einer Predigt des Heiligen Bernhard von Clairvaux zum Hohen Lied (Canticum Canticorum) des Königs Salomon, den ich heute im Rahmen meiner täglichen geistlichen Lesung von meinem Spiritual zum Betrachten empfohlen bekommen habe. Besonders scheint mir dieser Vers des Heiligen Bernhard in Zeiten des Coronavirus eine besondere Aktualität zu haben, wo er uns ermahnt: "0 sancta anima, sola esto, […] Fuge publicum, fuge et ipsos domesticos: secede ab amicis et intimis, etiam et ab illo qui tibi ministrat."

Ich bin für jede Übersetzungshilfe und konstruktiven Beitrag von Euch sehr dankbar. Jedoch möchte ich alle Sodales inständig bitten, Animositäten gegenüber der katholischen Kirche bzw. des Heiligen Bernhard von Clairvaux in diesem thread zu unterlassen, und sich vor allem auf die Übersetzungsarbeit zu konzentrieren und konstruktiv an der Erhellung der mystischen Theologie des Bernhard von Clairvaux mit Rat und Tat mitzuwirken. Wer Kirchenkritik betreiben will, kann dies ja in einem eigenen thread jederzeit gerne tun. Vielen Dank für das Verständnis!

Bild

Cur vero sicut turturis?
Pudica avicula est,
et conversatio ejus non cum multis,
sed solo degere fertur contenta compare:
ita ut si illum amiserit,
alterum non requirat,
sed sola deinceps conversetur.


Warum aber wie Turteltauben?
Ein keuscher Vogel ist sie und ihre Lebensweise ist nicht mit den vielen [anderen Vögeln zu vergleichen],
denn es wird überliefert, dass sie sich mit nur einem Gefährten begnügt.
So, wie wenn jener [Gefährte] verstorben ist,
dann pflegt sie nur mit sich allein Umgang.

Tu ergo qui haec audis,
ut sane non otiose audias,
ea, quae scripta sunt propter te,
et nunc propter te versantur et disputantur:


Du also, der Du dies hört,
dass freilich sollst du nicht vergeblich hören,
die [Lehren], die Deinetwegen geschrieben sind,
und jetzt Deinetwegen bedacht und besprochen werden:

Opera Sancti Bernardi Abbatis, In Cantica Sermo XL, IV

Reliqua deinceps persequemur!

Valete! Vestra Mystica ;-)
Zuletzt geändert von mystica am So 29. Mär 2020, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon Tiberis » Mi 18. Mär 2020, 20:02

salve Mystica!



mystica hat geschrieben:und ihre Lebensweise ist nicht mit den vielen (anderen Vögeln zu vergleichen),

> sie hat nicht Umgang/ Verkehr mit vielen
mystica hat geschrieben:So, wie wenn jener [Gefährte] verstorben ist, dann pflegt sie nur mit sich allein Umgang.

>sodass sie, wenn sie jenen verloren hat, keinen anderen sucht, sondern allein lebt (eig.: sich aufhält)
mystica hat geschrieben:dass freilich sollst du nicht vergeblich hören,die [Lehren], die Deinetwegen geschrieben sind,

>damit du es .. nicht unnützerweise hörst, wird das, was deinetwegen geschrieben wurde, (auch ) jetzt deinetwegen überdacht und erörtert
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon mystica » Do 19. Mär 2020, 10:17

Salve optime Tiberis, mi amice carissime!

Vielen Dank für Deine wertvollen Korrekturen, die mir sehr zum besseren Verständnis des lateinischen Textes geholfen haben. :klatsch: :klatsch: :klatsch:

Bitte schaue Dir auch den zweiten Teil meiner Übersetzung der Predigt des Hl. Bernhards von Clairvaux, wie folgt, an:

Tu, inquam,
si ad istiusmodi Spiritus sancti incitamenta moveris,
et inardescis dare operam,
quomodo animam tuam facias sponsam Dei.


Du, sage ich,
wenn Du zum Drängen des Heiligen Geistes derart bewegt wirst
und Du glühst, Dich dem Werk hinzugeben,
sollst Du Deine Seele wie eine Braut Christi machen [bereiten].

Stude ambas speciosas habere
has genas tuae Intentionis, ut imitator
castissimae volucris, sedeas secundum
Prophetam solitarius.
Quoniam levasti te supra te.
Omnino supra te est,
Angelorum Domino desponsari.


Strebe, diese beiden schönen Wangen Deines Eifers zu haben,
damit Du als Nachahmer des keuschsten Vogels
gemäß dem Propheten allein [in Abgeschiedenheit] verweilen mögest.
Denn Du hast Dich über Dich [selbst] erhoben.
Hauptsächlich sei über [vor] Dir, mit dem Herrn der Engel verlobt zu werden.

Cura ut valeas! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon Sapientius » Do 19. Mär 2020, 10:26

Liebe Mystica,

...Animositäten gegenüber der katholischen Kirche bzw. des Heiligen Bernhard von Clairvaux in diesem thread zu unterlassen, ... Wer Kirchenkritik betreiben will, ...


Kann ich verstehen, und es soll dir auch zugebilligt werden, nur: wir sind ja als Philologen keine Wortmechaniker; wenn wir mit Texten umgehen, dann müssen wir uns auch selber einbringen; dazu gehört: Stellungnahme zu gelesenen Behauptungen, Bewertung von vorgebrachten Ansichten, Klärung von Hintergründen, von Herkunft der Gedanken, usw., Nutzanwendung, Kritik.
Also so gesehen, verlangst du zuviel.
Sapientius
Propraetor
 
Beiträge: 169
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon mystica » Do 19. Mär 2020, 11:04

Salve optime Sapienti!

Ich danke Dir für Deine Gedanken, die ich gut nachvollziehen kann. Bitte verstehe mich nicht falsch, dass ich grundsätzlich gegen Kritik sei. Der Geist lebt und bewegt sich im Medium der Kritik, wie es Adorno so treffend formuliert hatte. Jedoch ist zwischen konstruktiver und destruktiver Kritik strikt zu unterscheiden. Eine sachbezogene konstruktive Kritik des lateinischen Textes des Hl Bernhards von Clairvaux zur Erschliessung seiner mystischen Theologie ist mir stets willkommen. Leider aber gab es vor Deiner Zeit hier im Forum heftige Attacken gegen meine Übersetzungen von lateinischen Texten katholischer Theologen, die mich auch persönlich mit ad hominem Argumenten zu diffamieren versuchten, so dass ich gezwungen war, diese Übersetzungen einzustellen, obwohl ich diese Übersetzungen für mein Theologiestudium dringend gebraucht hätte. Sicherlich haben wir alle unterschiedliche Ansichten und Meinungen, aber trotz aller Differenzen, sollten wir doch versuchen, eine friedliche Koexistenz zu finden. Wer irgendwelche Animositäten gegenüber der katholischen Kirche hegt und meint, dass er diese unbedingt hier ausleben müsse, dem steht es doch in diesem Forum frei, jederzeit in einem eigenem Thread dies zu publizieren. Ich wünsche mir in diesem Forum mehr Toleranz und Offenheit. Die Liebe zur lateinischen Sprache und ihre Kultivierung sollte uns doch alle in diesem Forum vereinen.

Cura ut valeas! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon marcus03 » Do 19. Mär 2020, 12:41

mystica hat geschrieben:si ad istiusmodi Spiritus sancti incitamenta moveris,

wenn du auf den Ansporn des hl. Geistes hin in dieser Form "motiviert"/gepackt wirst

c) zur Angabe der äußern Veranlassung, auf, bei, auf... hin, infolge, auf Veranlassung, aus, vor (s. Müller Liv. 1, 39, 2. Fabri Liv. 21, 41, 3), respondere, breviter disserere ad alqd, Cic.: ad famam belli novas legiones scribere, Liv.: ad ducis casum perculsa magis, quam irritata est multitudo, Liv. – oder zur Angabe des innern Beweggrundes, auf... hin, aus, vor
quomodo ... ; indir. FS --> auch du brennst darauf, dich darum zu bemühen,
wie du deine Seele zur Braut Gottes machen kannst
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8828
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon mystica » Do 19. Mär 2020, 13:11

marcus03 hat geschrieben:
mystica hat geschrieben:si ad istiusmodi Spiritus sancti incitamenta moveris,

wenn du auf den Ansporn des hl. Geistes hin in dieser Form "motiviert"/gepackt wirst

quomodo ... ; indir. FS --> auch du brennst darauf, dich darum zu bemühen,
wie du deine Seele zur Braut Gottes machen kannst


Salvete optime Marce, mi amice carissime et omnes Sodales!

Deine Übersetzungsvorschläge sind genial und entsprechen ganz dem eifernden Geist des Hl. Bernhard von Clairvaux, der in seiner tiefen Gottesliebe vom lodernden Feuer des Heiligen Geistes entzündet worden ist.
:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Leider verstehe ich noch nicht recht, was der Hl. Bernhard mit "Stude ambas speciosas habere has genas tuae Intentionis" meint, was ich mit "Strebe, diese beiden schönen Wangen Deines Eifers zu haben" übersetzt habe. Der Ausdruck "genae speciosae – schönen Wangen" erschließt sich mir in diesem Kontext nicht. Mir scheint, dass er vielleicht sagen wollte, dass der glühende Eifer die Wangen zum Strahlen bringt. Was denkt Ihr darüber? :?

Valete! Vestra Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon medicus » Do 19. Mär 2020, 13:50

Meine Übersetzungsvorschläge:
Bemühe dich um Wangen, die beide vor Eifer strahlen.
oder:
Strenge dich an, damit du zwei Wangen hast, die durch dein Bemühen strahlen.
oder:
Strebe nach eifrig strahlenden Wangen.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5075
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon marcus03 » Do 19. Mär 2020, 14:25

mystica hat geschrieben:"Stude ambas speciosas habere has genas tuae Intentionis


Bemühe dich, diese beiden Wagen/ dein Gesicht von deinem Eifer strahlen zu lassen/ deinen Eifer/Absicht (scl. Braut Gottes sein zu wollen) ausstrahlen/widerspiegeln zu lassen.

wörtl.: ... von deinem Eifer schön strahlende Wangen zu haben
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8828
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon mystica » Do 19. Mär 2020, 16:49

Salvete optime Medice et optime Marce, mi amici carissimi!

Ich danke Euch beiden für die hilfreichen Übersetzungsvorschläge, die mich nun die fragliche Stelle des lateinischen Textes des Hl. Bernhard von Clairvaux besser verstehen lassen. Besonders nützlich finde ich immer möglichst wörtliche Übersetzungen, wovon ich am meisten profitieren kann. Bei freieren Übersetzungen ist es oft schwer, diese am lateinischen Text richtig nachzuvollziehen.

Anscheinend ist damit nun gemeint, dass man durch den heiligen Eifer der Gottesliebe leuchtende schöne Wangen bekommt, wie es nach der Überlieferung beim Heiligen Bernhard von Clairvaux der Fall gewesen sein soll.

Valete! Vestra amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon medicus » Do 19. Mär 2020, 17:53

mystica hat geschrieben: leuchtende schöne Wangen

Ea de causa genae in imagine tua hoc in foro rubicandae sunt!
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5075
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon mystica » Do 19. Mär 2020, 19:46

medicus hat geschrieben: Ea de causa genae in imagine tua hoc in foro rubicandae sunt!


Salve optime Medice, mi amice carissime!

Ita est, ut dicis! :D

Ecce imaginem Abbatis iuvenis Bernardi Claraevallensis

Bild

Sancte Bernarde Claraevallensis, Doctor Mellifluus, ora pro nobis!

Per intercessionem beati Abbatis Bernardi Claraevallensis rogemus,
ut Deus nobis ab omni malo his temporibus servet!

Amen!

Cura ut valeas! Tua amica et studiosa, Mystica! ;-)
Zuletzt geändert von mystica am Fr 20. Mär 2020, 10:06, insgesamt 2-mal geändert.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon Zythophilus » Do 19. Mär 2020, 23:32

Wenn man den Satz aus seinem Kontext reißt, wirkt er kryptischer, als er müsste: Die der Predigt zu Grunde liegende Gleichung ist intentio = facies animae. Bei der intentio als einer facies animae kann man dann auch von genae sprechen.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15734
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon mystica » Fr 20. Mär 2020, 10:02

Zythophilus hat geschrieben: Die der Predigt zu Grunde liegende Gleichung ist intentio = facies animae. Bei der intentio als einer facies animae kann man dann auch von genae sprechen.


Salve optime Zythophile!

Vielen Dank für diesen interessanten Hinweis. Das Kontextprinzip scheint in der Tat ein hermeneutischer Schlüssel zum richtigen Verständnis der Predigten des Hl. Bernhard von Clairvaux zu sein. Auf den ersten Blick scheint mir zwar Deine Gleichsetzung von intentio mit facies animae überzeugend zu sein, aber wenn wir uns den Text dieser Predigt noch einmal genau anschauen, stellen wir fest, dass der Hl. Bernhard von "animam tuam facias" spricht, welches ein Verb ist und darum auch eine andere Bedeutung hat. Oder aber ist dies eine interpretatorischer Dekonstruktivismus à la Derrida, indem Du den Vokal "a" bei facias einfach durch den Vokal "e" ersetzen willst, um facies animae zu erhalten, damit Du auf diese Weise das Kryptische dieses Textes eliminieren kannst, so dass es mit "genae" austauschbar wird? :?

Vale! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Predigt des Hl. Bernhard von Clairvaux

Beitragvon Sapientius » Fr 20. Mär 2020, 11:07

Stude ambas speciosas habere
has genas ... Strebe, diese beiden schönen Wangen ...


Liebe Mystica, du hast hier das Adjektiv speciosas attributiv übersetzt, aber es steht außerhalb der Klammer "has genas"; das deutet darauf hin, dass es prädikativ verstanden werden soll, final/konsekutiv, "bemühe dich, deine beiden Wangen zum Leuchten zu bringen", oder "bemühe dich, leuchtende Wangen zu bekommen".

Zurecht stutzt du hier, denn es wird ein Unterschied zwischen althebräischer und moderner Sichtweise deutlich; was wir mit einem Abstraktbegriff bezeichnen, "Fröhlichkeit, Freude", gibt das Hebr. in ganz kon- kreter, sinnlicher Form wieder: leuchtende Wangen; das Hebr. verfügte noch gar nicht über die vielen Abstraktbegriffe.
Sapientius
Propraetor
 
Beiträge: 169
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste