Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Di 30. Jun 2020, 09:18

Salvete optimi sodales!

Hier ist eine Übersetzungsübung von mir, die sich mit der Kritik der Götterlehre der skeptischen Akademie im 3. Buch, De Natura Deorum, von Marcus Tullius Cicero auseinandersetzt.

Ich bitte Euch sehr, dass ihr mich bei meiner Übersetzung korrigiert und mich mit Rat und Tat unterstützt.

Maximas gratias vobis ago in antecessum.

Valete! Vestra Mystica ;-)

Quae cum Balbus dixisset, tum adridens Cotta "Sero", inquit, "mihi, Balbe, praecipis, quid defendam.


Als Balbus diese (Worte) gesagt hatte, erwiderte Cotta darauf lächelnd, zu spät, o Balbus, lehrst Du mich, was ich verteidigen soll.

Ego enim te disputante, quid contra dicerem, mecum ipse meditabar neque tam refellendi tui causa quam ea, quae minus intellegebam, requirendi.


Denn ich bedachte bei mir über Dein Dargelegtes, was ich dagegen sagen möge, und nicht so sehr, um Dich zu widerlegen als diese (Dinge), welche ich weniger verstand, zu erforschen.

Cum autem suo cuique iudicio sit utendum, difficile factu est me id sentire, quod tu velis.


Da aber dem Seinen (das Eigene) und als welches es für das Urteil angewandt werden muss, ist es schwierig für mich zu tun, das zu meinen, was Du willst.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon medicus » Di 30. Jun 2020, 10:21

mystica hat geschrieben: te disputante

-->während du sprachst (PPA)
mystica hat geschrieben:Cum autem suo cuique iudicio sit utendum,

Da sich jeder sein eigenes Urteil bilden muss,...
mystica hat geschrieben: difficile factu est me id sentire, quod tu velis.

..ist es schwierig (factu würde ich unübersetzt lassen), dass ich das denke, was du willst = so zu denken, wie du es gerne hättest.

P.S. Warte noch auf ein Urteil eines Philologen. :D
Zuletzt geändert von medicus am Di 30. Jun 2020, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5067
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon marcus03 » Di 30. Jun 2020, 10:55

Ego enim te disputante, quid contra dicerem, mecum ipse meditabar neque tam refellendi tui causa quam ea, quae minus intellegebam, requirendi.

Denn während du diskutiertest, machte ich mir selbst Gedanken darüber, welche Einwände ich vorbringen
könnte und zwar nicht so (sehr) um dich zu widerlegen als vielmehr um bezüglich der Dinge nachzufragen,
die ich weniger/nicht so gut verstand.

Es gibt eine ÜS im Netz:
https://books.google.de/books?id=XujmBQ ... s.&f=false
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Di 30. Jun 2020, 21:03

Salve optimi sodales Medice et Marce03!

Maximas gratias vobis ago pro magno auxilio!

Vos estis optimi! :)

Valete! Vestra Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Di 30. Jun 2020, 21:04

Salve optime Tiberis, mi amice carissime et magister optimus!

Te rogo ut illa sententia ex libro Ciceronis, De Natura Deorum, III,1, legas et emendes, ut seq.:

mystica hat geschrieben: difficile factu est me id sentire, quod tu velis.


Fortasse illa sententia in sermone Theodisco interpretari possit, ut sequitur:

"Es ist schwer zu tun, dass ich das meine, was Du willst." An erro? :?

Vale! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon Tiberis » Di 30. Jun 2020, 23:27

salve Mystica!
Medicus noster haec verba bene Theodisce reddidit (vide supra). cuius interpretatio mihi quoque probatur.
vale!
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Mi 1. Jul 2020, 06:30

Tiberis hat geschrieben:salve Mystica!
Medicus noster haec verba bene Theodisce reddidit (vide supra). cuius interpretatio mihi quoque probatur.
vale!


Tibi gratias ago, optime Tiberis! Itaque nostrum sodalem carum Medicum doctum laudo. :)

Cura ut valeas! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
Zuletzt geändert von mystica am Mi 1. Jul 2020, 18:48, insgesamt 2-mal geändert.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Mi 1. Jul 2020, 06:34

Salvete optimi sodales!

Vos rogo ut id legatis et emendetis.

Maximas gratias vobis ago in antecessum.

Valete! Vestra Mystica ;-)

[2] Hic Velleius "Nescis", inquit, "quanta cum expectatione, Cotta, sim te auditurus.


Hierauf sagt Velleius, Du weißt nicht, mit welch großer Erwartung, o Cotta, ich Dich hören will.

Iucundus enim Balbo nostro sermo tuus contra Epicurum fuit; praebebo igitur ego me tibi vicissim attentum contra Stoicos auditorem. Spero enim te, ut soles, bene paratum venire.


Denn erfreulich ist unserem Balbus, Deine Rede gegen Epikur gewesen; ich werde mich dir also als aufmerksamer Zuhörer gegen die Stoiker erweisen.

Spero enim te, ut soles, bene paratum venire.


Denn ich hoffe, dass Du, wie Du pflegst, gut vorbereitet kommst.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon marcus03 » Mi 1. Jul 2020, 06:47

vicissim = umgekehrt, meinerseits

In Netz findest du eine gute Übersetzung:
https://www.google.de/search?ei=wBP8Xq2 ... nAQ4dUDCAs
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon medicus » Mi 1. Jul 2020, 18:27

mystica hat geschrieben:! Itaque nostrum sodalem carum Medicum doctum laudo.

Gratis ago pro laude tua, sed laude dignus non sum, cum marcus03 noster mihi auxilium tulerit nuntio privato. :roll:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5067
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Do 2. Jul 2020, 08:32

[3] Tum Cotta "Sic mehercule", inquit, "Vellei; neque enim mihi par ratio cum Lucilio est, ac tecum fuit".


Darauf sagte Cotta: "Ja, beim Hercules, o Velleius; denn [und] nicht ist mir die Lehre mit Lucilius ebenbürtig, (die mir) mit Dir gewesen ist.

"Qui tandem?" inquit ille. "Quia mihi videtur Epicurus vester de dis immortalibus non magnopere pugnare:


Wieso denn, fragte jener. Da mir scheint, dass euer Epikur für die unsterblichen Götter nicht sehr kämpft (sich ereifert).

tantummodo negare deos esse non audet, ne quid invidiae subeat aut criminis;


Er wagt bloß nicht die Existenz der Götter zu verneinen, damit er sich nicht irgendeines Hasses oder einer Anklage unterziehe;

cum vero deos nihil agere, nihil curare confirmat membrisque humanis esse praeditos, sed eorum membrorum usum nullum habere, ludere videtur satisque putare, si dixerit esse quandam beatam naturam et aeternam.


wenn aber die Götter nichts tun, bestätigt sich, dass (sich die Götter), die (zwar) mit menschlichen Gliedern ausgestattet worden sind, um nichts sorgen, aber deren Glieder keinen Nutzen/Zweck haben. Er (Epikur) scheint zu scherzen und gar sehr zu glauben, wenn er sagte, dass (den Göttern) eine gewisse selige/glückliche Natur und Ewigkeit sei.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon marcus03 » Do 2. Jul 2020, 09:14

neque enim mihi par ratio cum Lucilio est, ac tecum fuit".
und ich teile nämlich nicht die gleiche Denkweise/Ansicht mit Lucilius wie ich sie mit dir teilte


ne quid invidiae subeat aut criminis;
um sich keinem Hass oder (Grund zur) Anklage auszusetzen

cum vero deos nihil agere, nihil curare confirmat membrisque humanis esse praeditos, sed eorum membrorum usum nullum habere, ludere videtur satisque putare, si dixerit esse quandam beatam naturam et aeternam.
wenn er aber behauptet/betont, dass die Götter nichts täten/untatig seien, sich um nichts kümmerten und
mit menschlichen Gliedern ausgestatten seien, aber ihre Glieder keine Funktion hätten/erfüllten,
scheint er zu spielen (= es nicht ernst zu meinen) und zu glauben, es sei genug/reiche aus, wenn
er sagt, dass es eine Art/Form von glücklicher und ewiger Natur gebe.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Fr 3. Jul 2020, 08:31

marcus03 hat geschrieben:neque enim mihi par ratio cum Lucilio est, ac tecum fuit".
und ich teile nämlich nicht die gleiche Denkweise/Ansicht mit Lucilius wie ich sie mit dir teilte


ne quid invidiae subeat aut criminis;
um sich keinem Hass oder (Grund zur) Anklage auszusetzen

cum vero deos nihil agere, nihil curare confirmat membrisque humanis esse praeditos, sed eorum membrorum usum nullum habere, ludere videtur satisque putare, si dixerit esse quandam beatam naturam et aeternam.
wenn er aber behauptet/betont, dass die Götter nichts täten/untatig seien, sich um nichts kümmerten und
mit menschlichen Gliedern ausgestatten seien, aber ihre Glieder keine Funktion hätten/erfüllten,
scheint er zu spielen (= es nicht ernst zu meinen) und zu glauben, es sei genug/reiche aus, wenn
er sagt, dass es eine Art/Form von glücklicher und ewiger Natur gebe.


Maximas gratias tibi ago, optime Marce, mi amice carissime et magister optime!

Tu es mihi magno auxilio!

Vale! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon mystica » Fr 3. Jul 2020, 08:38

[4] A Balbo autem animadvertisti, credo, quam multa dicta sint quamque, etiamsi minus vera, tamen apta inter se et cohaerentia.


Von Balbo aber hast Du erwähnt, (so) glaube ich, wie Vieles und wie, wenn auch wenig Wahres, dennoch angemessene (Worte) und in sich zusammenhängende gesagt worden seien.

Itaque cogito, ut dixi, non tam refellere eius orationem quam ea, quae minus intellexi, requirere.


Und daher denke ich, wie ich gesagt habe, nicht so sehr seine Rede zu widerlegen als diese (Worte), die ich weniger verstanden habe, nachzufragen.

Quare, Balbe, tibi permitto, responderene mihi malis de singulis rebus quaerenti ex te ea, quae parum accepi, an universam audire orationem meam."


Deshalb, o Balbus, vertraue ich Dir an, willst Du mir lieber, dem Fragenden, über die einzelnen Dinge antworten, die (ich) (von) Dir (erfrage), die ich zu wenig aufgenommen (bzw. verstanden) habe, oder (willst Du) meine ganze Rede hören.

Tum Balbus: "Ego vero, si quid explanari tibi voles, respondere malo; sin me interrogare non tam intellegendi causa quam refellendi, utrum voles, faciam, vel ad singula, quae requires, statim respondebo vel, cum peroraris, ad omnia."


Darauf (antwortet) Balbus: "Ich, allerdings, wenn Du wirst wollen, dass Dir etwas erklärt wird, will ich lieber antworten; wenn aber, frage ich, nicht so sehr wegen des Verstehens als des Widerlegens. Welches wirst Du wollen, dass ich machen soll? Oder zu den einzelnen (Worten), die du erfragst, werde ich sofort antworten oder, wenn Du die Rede beendet hast, zu allem.
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Cicero, De Natura Deorum, Liber III

Beitragvon marcus03 » Fr 3. Jul 2020, 09:38

A Balbo autem animadvertisti, credo, quam multa dicta sint quamque, etiamsi minus vera, tamen apta inter se et cohaerentia.
Bei Balbus hast du, so glaube ich, gemerkt, wieviele Aussagen es gibt (über die Götter) und wie sehr sie,
auch wenn sie weniger wahr sind, zueinander passen und miteinander zusammenhängen.

itaque cogito, ut dixi, non tam refellere eius orationem quam ea, quae minus intellexi, requirere.
Daher beabsichtige ich, wie ich sagte, nicht so sehr seinen Vortrag zu widerlegen als (vielmehr) bei dem,
was ich nicht so gut verstanden habe, nachzuhaken.

Quare, Balbe, tibi permitto, responderene mihi malis de singulis rebus quaerenti ex te ea, quae parum accepi, an universam audire orationem meam."
Daher überlasse ich es dir, Balbus, ob du mir lieber antworten willst, wenn ich dir Fragen zu
einzelnen Dingen stelle, die ich zu wenig verstanden habe oder meinen gesamten Vortrag hören
willst.

Tum Balbus: "Ego vero, si quid explanari tibi voles, respondere malo; sin me interrogare non tam intellegendi causa quam refellendi, utrum voles, faciam, vel ad singula, quae requires, statim respondebo vel, cum peroraris, ad omnia."
Darauf Balbus: Ich aber will lieber antworten, wenn du etwas erklärt haben willst;
wenn du mich aber lieber fragen willst nicht sehr sehr um zu verstehen sondern um zu widerlegen,
werde ich das tun, was von beidem du willst, entweder werde ich sofort auf einzelnes antworten,
bei dem du Nachfragen hast, oder auf alles, wenn du deinen Vortrag beendest hast (peroraris = peroraveris).
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Nächste

Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste