Cum concessivum mit Indikativ bei der 1. Philipika

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Cum concessivum mit Indikativ bei der 1. Philipika

Beitragvon Sinatra » Fr 31. Jul 2020, 17:03

Bei folgendem Satz in der Ersten Philippischen Rede rätsele ich. warum der Indikativ (licebat) steht:


O beatos illos qui, cum adesse ipsis propter vim armorum non licebat, tamen et in medullis populi Romani ac visceribus haerebant. (1.Phil, 36)
O jene Glückseligen, die, obwohl es ihnen sie wegen Waffengewalt nicht erlaubt war anwesend zu sein, trotzdem sowohl in den Gedanken als im Innersten der r. Volkes verharrten
Selbst wenn man das cum als adversativum auffassen würde, stünde licere doch im Konjunktiv.
Im Burkard /Schauer ist im entsprechenden Paragraphen 584.6 auch kein Indikativ-Gebrauch vermerkt.

Viele Grüße
Sinatra
Quaestor
 
Beiträge: 58
Registriert: Sa 9. Apr 2016, 09:55

Re: Cum concessivum mit Indikativ bei der 1. Philipika

Beitragvon marcus03 » Fr 31. Jul 2020, 17:22

marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8869
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Cum concessivum mit Indikativ bei der 1. Philipika

Beitragvon Tiberis » Fr 31. Jul 2020, 19:22

cum temporale (damals, als)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10708
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Cum concessivum mit Indikativ bei der 1. Philipika

Beitragvon Sapientius » Sa 1. Aug 2020, 09:04

Sinatra hat geschrieben:rätsele ich . . .


Um dir beim "Enträtseln" zu helfen, möchte ich so sagen: Du erwartest, dass für eine bestimmte Formulierung eine bestimmte Grammatikregel vorliegt, und du findest sie nicht. Aber ganz so ist es nicht; die Grammatikregeln decken die Ausdrucksmöglichkeiten nicht vollständig und nicht immer eindeutig ab; es gibt Überlagerungen wie hier: cum mit Ind. oder Konj. Ich habe schon einmal die Formulierung vorgeschlagen: "Die Grammatikregeln parkettieren die Sprache nicht"; beim Parkett gibt es keine leeren Stellen und keine Überlagerungen.
Sapientius
Propraetor
 
Beiträge: 175
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste