Inkunabel

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Inkunabel

Beitragvon Romedius » Sa 22. Aug 2020, 12:01

In einer Inkunabel fand ich auf der Titelseite eine handschriftliche Notiz, deren Inhalt ich gern präzis übersetzt wüsste. Vielen herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

"Ex dono Reverendi Viri D. M. Eliae Schadaei Ecclesiastae summi Templi Argentinensis, & Professoris Academiae eiusdem, die 19 Julij Anno 1593"

Mit besten Grüßen,
Romedius
Romedius
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 11:40

Re: Inkunabel

Beitragvon marcus03 » Sa 22. Aug 2020, 12:25

Aus einem Geschenk (Nachlass?) des hochwürdigen Herrn D.M. Elias Schad, Prediger am höchsten Gotteshaus (Münster) in Straßburg und Professor derselben/der dortigen Hochschule , am 19 Juli 1593

https://fr.wikipedia.org/wiki/Elias_Schad
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8835
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Inkunabel

Beitragvon Romedius » Sa 22. Aug 2020, 14:20

Vielen herzlichen Dank für die prompte Unterstützung, Marcus03.

Da Elias Schade erst im November 1593 verstorben ist, dürfte es sich hierbei um ein Geschenk gehandelt haben.

Gute Zeit,
Romedius
Romedius
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 11:40

Re: Inkunabel

Beitragvon iurisconsultus » Sa 22. Aug 2020, 15:26

Was heißt denn die Abkürzung „D.M.“?
Namensbestandteil?
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 848
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Inkunabel

Beitragvon marcus03 » Sa 22. Aug 2020, 15:43

D = Domini /Dei ?

Dei Ministri ?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8835
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Inkunabel

Beitragvon Romedius » Sa 22. Aug 2020, 16:36

D - Dominus = Herr
M - Magister
Romedius
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 11:40

Re: Inkunabel

Beitragvon iurisconsultus » Sa 22. Aug 2020, 18:18

„Dominus Magister“ iSv „Herr Magister“ (als akademischer Grad)? Zumindest lt dem von Marcus verlinkten Wiki-Artikel war er ein „Herr Doktor“?

Wahrscheinlich meinst du: Lehrer Gottes?
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 848
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Inkunabel

Beitragvon Romedius » So 23. Aug 2020, 10:28

Wiederum vielen Dank.

Auch wenn Elias Schade Professor an der Akademie in Straßburg wurde, war er Magister (ohne ein späteres Doktorat).
Romedius
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 11:40

Re: Inkunabel

Beitragvon Laptop » Fr 4. Sep 2020, 00:55

V.D.M. gibt es häufig als "verbi divini minister". Bei "D.M." bin ich überfragt, möglich wäre vieles, bspw.
"Domini minister", oder "Divinitatis magister", oder "Divinitatis minister". Zu ersterem neige ich, ohne genauer nachgeschlagen zu haben.

Hier sollte es drinstehen https://www.amazon.de/-/en/Rudolf-Lenz/dp/3515081526

Hier findet sich das Kürzel übrigens auch https://www.dwds.de/wb/Pastor und zwar als Kurzform für "doctor metaphysicae", was mir unpassend für die Zeit erscheint, aber ich mag mich irren.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5612
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste