Seneca

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Seneca

Beitragvon medicus » So 11. Sep 2022, 15:11

Tunc autem felicem esse te iudica, cum poteris in publico vivere, cum te parietes tui tegent, non abscondent, quos plerumque circumdatos nobis iudicamus non ut tutius vivamus, sed ut peccemus occultius.

Ist nobis in diesem Satz dativus auctoritatis oder dativus commodi? Für beides fand ich eine Übersetzung in Internet. :nixweiss:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6367
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Seneca

Beitragvon iurisconsultus » So 11. Sep 2022, 17:01

Salve,

Dativ schlicht deshalb, weil circumdo (wie viele Komposita) den Dativ regiert.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Seneca

Beitragvon medicus » So 11. Sep 2022, 17:48

Ich sehe hier circumdare mit Akkusativ:
http://www.zeno.org/Georges-1913/A/circumdo?hl=circumdo

Mir geht es darum, ob nobis in obigem Satz ein Dativus auctoris oder ein Dativus commodi ist.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 6367
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Seneca

Beitragvon Tiberis » So 11. Sep 2022, 18:08

theoretisch ist beides möglich, ich halte aber einen Dativ auf die Frage wem? bzw. für wen? für plausibler, also entweder Dativobjekt oder dat. comm.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11542
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Seneca

Beitragvon marcus03 » So 11. Sep 2022, 18:12

Tiberis hat geschrieben:also entweder Dativobjekt oder dat. comm.

Wie willst du das konstruieren?
Deine wörtl. ÜS? :?
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Seneca

Beitragvon Tiberis » So 11. Sep 2022, 18:23

quos plerumque circumdatos nobis iudicamus non ut tutius vivamus


> von denen wir meist meinen, sie seien uns nicht herumgegeben, damit wir sicherer leben...
= ..sie seien nicht um uns herum errichtet, damit...
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 11542
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Seneca

Beitragvon marcus03 » So 11. Sep 2022, 18:47

Danke.
marcus03
Pater patriae
 
Beiträge: 10552
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Seneca

Beitragvon iurisconsultus » So 11. Sep 2022, 19:56

@medicus:

Komposita mit den Präfixen ad-, ante-, circum-, con-, de-, in-, inter-, ob-, post-, prae-, pro-, sub-, super stehen häufig mit Dativobjekt.

:stretch:
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Dictator
 
Beiträge: 1211
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Seneca

Beitragvon Sapientius » Mo 12. Sep 2022, 07:22

Nicht nur Komposita, auch dare steht mit Dativ: "Da mihi basia mille ..." :-D , darum heißt er ja "Gebe-Fall".
Sapientius
Censor
 
Beiträge: 624
Registriert: Mi 8. Jan 2020, 09:00


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste