capere vrs carpere

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

capere vrs carpere

Beitragvon Odinus Thorus » Mo 13. Sep 2021, 10:57

Mir scheinen die Worte von ihren Bedeutungen her nur Versionen eines Grundgedankens zu sein. Dann stellt sich die Frage, welches Wort das Ältere ist. Ist das Bild, eine "Frucht pflücken", evolutionär gesehen eine Spezialisierung, die zeitlich später zu einer Sonderform geführt hat, oder ist eine "Frucht pflücken", das Urbild des dann von seinen Bedeutungen her viel allgemeiner gehaltenen Capere.
Odinus Thorus
Quaestor
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: capere vrs carpere

Beitragvon medicus » Mo 13. Sep 2021, 11:34

Da Adam als erster Mensch eine gepflückte Frucht aß, wird "pflücken" wohl das ältere Wort sein.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5737
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: capere vrs carpere

Beitragvon marcus03 » Mo 13. Sep 2021, 12:33

carpere hat eine griechische Wurzel:
carpo, carpsī, carptum, ere (vgl. καρπός, ›Abgepflücktes‹)
καρπόω = Früchte tragen
als Denominativ = das, was man mit Früchten macht = pflücken

ebenso capio:
capio, cēpī, captum, ere (vgl. κάπτω, ich schnappe, κώπη, der Griff),
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9575
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: capere vrs carpere

Beitragvon Odinus Thorus » Mo 13. Sep 2021, 13:54

Torsten Burghardt
https://www.klassalt.uni-kiel.de/de/Leh ... ache-01_02
schreibt Seite 80/81

Die Indogermanen und die Uralier
Uralische Sprachen:
Finnugrische Sprachen
Samojedische Sprachen
Sprachenbund (!) Uralsprachen-Idg. seit etwa 10.000
wahrscheinlich
(Annahme einer nostratischen Urfamilie rein hypothetisch)
-> konvergente Strukturen für Wortschatz und
grammatische Strukturen nachweisbar


zu den konvergenten Strukturen mögen Lautrelikte in Vokabular und Wortbildung hinzutreten: lat. capere ung. kapni. - da es sich keinesfalls um Entlehnung oder Fremdworte handelt.
Odinus Thorus
Quaestor
 
Beiträge: 56
Registriert: Fr 19. Feb 2021, 13:33

Re: capere vrs carpere

Beitragvon marcus03 » Mo 13. Sep 2021, 14:05

Odin thort,
Thor odint!
Wer am End wohl gewinnt?
Von unten kommt die olle Hel,
macht wie Safran einst den Met gehl.
Da ich nun nicht weiter weiß,
WANTED Übersetzer für diesen Schei. ;-)

Qui velit, vertat!
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9575
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: capere vrs carpere

Beitragvon ille ego qui » Mo 13. Sep 2021, 17:08

Torsten Burghardt


Thorsten Burkard hat mir selbst schon gesagt, dass er es gewohnt sei, immer falsch geschrieben zu werden. Vier Fehler in einem Namen also offenbar keine Seltenheit :D
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5898
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01


Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste