ceterum censeo...

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

ceterum censeo...

Beitragvon Catoderaeltere » So 16. Dez 2012, 18:02

kann mir bitte jemand dabei helfen, die richtige grammatik in folgender sentenz zu finden?

"ceterum censeo milleniem esse fuckdam." (dt.: im übrigen bin ich der meinung, dass das millenium gefickt werden muss.)

http://www.youtube.com/watch?v=dnsIAoOKBVE
Catoderaeltere
Civis
 
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Dez 2012, 18:00

Re: ceterum censeo...

Beitragvon marcus03 » So 16. Dez 2012, 18:59

...millennium esse perdepsendum.

GELLIVS audierat patruum obiurgare solere,
si quis delicias diceret aut faceret.
hoc ne ipsi accideret, patrui perdepsuit ipsam
uxorem, et patruum reddidit Arpocratem.
quod uoluit fecit: nam, quamuis irrumet ipsum
nunc patruum, uerbum non faciet patruus.

http://www.thelatinlibrary.com/catullus.shtml#74

Gellius hatte gehört, dass der Onkel gewohnt war, zu tadeln, wenn einer Schlüpfrigkeiten sagte oder tat.
Damit ihm das nicht passiere, knetete er eben gerade die Frau des Onkels durch und machte den Onkel zum Harpocrates.
Was er wollte, machte er: denn als ob er den Onkel zum Oralsex gezwungen hätte, machte der Onkel keine Worte darüber.

http://www.latein24.de/index.php?name=S ... 061&page=1
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6735
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Catoderaeltere » So 16. Dez 2012, 19:14

danke, aber mein schullatein ist lange her und die erinnerung ist nur mehr sehr fragmentarisch... geht es auch mit etwas mehr erläuterungen...?

also, um etwas konkreter zu werden... "millenium" ist ein korrektes lateinisches wort, oder? o-deklination neutrum, nehme ich an. wir brauchen den akkusativ, richtig? analog zu "Carthaginem", was wohl konsonantisch dekliniert oder?

nun zum heikleren thema, dem vulgären verb für den geschlechtsakt... dabei sollte berücksichtigt werden, dass die pointe, die ich zu transportieren getrachte, halbwegs durchschaubar sein sollte. übrigens, habe ich richtig in erinnerung, dass "delendam" ein gerundivum oder gerundiv oder wie auch immer das hieß war...?

PS: mir ist schon klar, dass das ein bisschen spoonfeeding ist, worum ich hier bitte, letztendlich könnte ich mir das alles selbst ergoogeln, aber ein bisschen zeitersparniß durch arbeitsteilung darf ja wohl sein, oder? überhaupt so kurz vor weihnachten und dem weltuntergang...

PPS: ausserdem würde ich gerne die anspielung von "fuckdam" an "amsterdam", also einen modernen sündenpfuhl, erhalten. es lebe die postmoderne!

PPPS: ich hoffe, ich habe nicht allzu sehr gegen die guten sitten verstoßen, indem ich hier den akt der paarung thematisiere, aber ich habe halt eine gewisse vorliebe für bizarren und komplexen humor...
Zuletzt geändert von Catoderaeltere am So 16. Dez 2012, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Catoderaeltere
Civis
 
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Dez 2012, 18:00

Re: ceterum censeo...

Beitragvon marcus03 » So 16. Dez 2012, 19:23

Deine Lateinkenntnisse sind offenbar noch recht lebendig. Die Grammatikbeschreibung ist richtig.

Grammatisch müsste mein Satz ebenfalls korrekt sein. Ich habe einen ACI mit prädikativem Gerundiv
verwendet (analog zum Cato-Zitat mit "Carthaginem ...") MILLENIUM bleibt als Neutrum und ACI-Subjekt unverändert.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6735
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Catoderaeltere » So 16. Dez 2012, 19:28

vielen dank für dein kompliment und dein positives feedback, marcus03! eigentlich hatte ich erwartet, mit meinem etwas bizarren anliegen hier entweder ignoriert oder ganz schnell gelöscht zu werden, und ich bin sehr positiv überrascht, dass dem nicht so ist! :-D

was deinen fachlichen input angeht: vielen dank nochmal! aber darüber muss ich erst nochmal nachdenken. ich melde mich dann später wieder.

PS: lesen hier eigentlich kinder mit? oh mein gott, denkt doch bitte mal an die kinder! ;-)

PPS: ich hole mir jetzt erstmal einen runter, weil ich so herrlich multilingual und polyglott bin. ;-)
Catoderaeltere
Civis
 
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Dez 2012, 18:00

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Catoderaeltere » So 16. Dez 2012, 19:41

marcus03 hat geschrieben:...millennium esse perdepsendum.

ach, jetzt sehe ich erst, was du gemeint hast - das habe ich irgendwie überlesen. der akkusativ von "millenium" ist in der o-deklination neutrum natürlich auch "millenium". na umso besser - danke!
Catoderaeltere
Civis
 
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Dez 2012, 18:00

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Catoderaeltere » So 16. Dez 2012, 22:00

übrigens, ich hoffe, niemand muss ins vomitorium oder gar die latrina, nur, weil ich hier unanständige sachen anspreche...

und wenn doch: betrachtet mich doch einfach als einen Purschen, den es zu Poden zu schleudern gilt. :D
Catoderaeltere
Civis
 
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Dez 2012, 18:00

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Laptop » Mo 17. Dez 2012, 08:37

Naheliegend ist auch: ceterum censeo millennium esse futuendum.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5279
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Zythophilus » Di 18. Dez 2012, 00:34

Ne laedas pueros, dicis uitanda faceta
et uitanda tamen, salse, faceta sonas.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15035
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Catoderaeltere » So 19. Jan 2014, 21:45

Zythophilus hat geschrieben:Ne laedas pueros, dicis uitanda faceta
et uitanda tamen, salse, faceta sonas.

was das heissen soll interessiert mich jetzt aber brennend... Laut Google-Translator ist es Galizisch...? :?
Catoderaeltere
Civis
 
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Dez 2012, 18:00

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Zythophilus » So 19. Jan 2014, 22:26

Latein ist es doch.
Um die Kinder nicht zu verletzen, sagst du, solle man Schlüpfriges vermeiden,
und lässt doch, du Witzbold, das Schlüpfrige das man vermeiden soll, hören.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15035
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Tiberis » Mo 20. Jan 2014, 12:34

Catoderaeltere hat geschrieben:Laut Google-Translator ist es Galizisch.

:hammer:
man sieht: auf den google-translator ist verlass. :lol:
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9631
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Cato_der_Jüngeret » Mi 15. Feb 2017, 16:50

Ich bin identisch mit dem User "Catoderaeltere" und wollte mich nur anmelden, un bekannt zu geben, dass ich mich heute bemühe, die korrekte Groß- und Kleinschreibung einzuhalten. Außerdem kenne ich mittlerweile die korrekte Rechtschreibung des Wortes "Zeitersparnis".

Wiederum ärgerlich ist, dass ich mich offensichtlich bei meinem Nicknamen vertippt habe. Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa!
Cato_der_Jüngeret
Advena
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 9. Feb 2017, 22:13

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 15. Feb 2017, 20:08

Jüngeret ;-) Vertippt?
War das beabsichtigt :? Dialekt :lol:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6401
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: ceterum censeo...

Beitragvon Cato_der_Jüngeret » Mi 15. Feb 2017, 21:30

Das war weder beabsichtigt, noch handelt es sich um einen Dialekt. Ich habe mich tatsächlich einfach vertippt. Darum ja: Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa.
Cato_der_Jüngeret
Advena
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 9. Feb 2017, 22:13

Nächste

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste