Hilfe bei einer Fehlersuche

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon iurisconsultus » Do 6. Okt 2016, 17:33

Salvete sodales,

im Lateinlehrbuch Lhomond/Carfagni, Epitome Historiae Sacrae fordert eine Aufgabe am Ende jedes Kapitels, grammatische Fehler in einem Text zu suchen. Der Text handelt von der Geschichte Noahs. Leider finde gleich bei der ersten Aufgabe dieser Art nur 19 von 23 Fehler (siehe Bild). Kann mir einer sagen, wo die anderen sind? :D

gratias maximas!
Dateianhänge
Epitome.PNG
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Zythophilus » Do 6. Okt 2016, 18:01

Spontan: Ich würde beim Präsenspartizip die Ablativendung -i nehmen, wenn es sich um einen Abl. instr. handelt, also aqua ... cadenti, aber ich weiß nicht, wie es in diesem Lehrbuch gehandhabt wird.
Sicher falsch ist eos ...parcere.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15138
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon marcus03 » Do 6. Okt 2016, 18:08

bonos-->boni
(columbam),qui--->quae
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6847
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Willimox » Do 6. Okt 2016, 18:13

2 In arcam induxit
6 revertit (perf.)
2 arcam, quam exstruxit wohl nicht falsch
Benutzeravatar
Willimox
Dictator
 
Beiträge: 2022
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Tiberis » Do 6. Okt 2016, 18:24

zeile 6 : primo statt primum
zeile 10: propagatis statt propagandis
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9746
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon iurisconsultus » Do 6. Okt 2016, 20:25

Vielen Dank für die rege Beteiligung, ich befürchte nur, jetzt sind es mehr Fehler, als es sein dürften. :lol:
Das meiste ist mir klar, aber doch nicht alles:

6 primum (Adv): Warum ist das falsch?
2 quam (Adv) ... exstruxerat ... induxit: müsste es nicht exstruxit heißen?
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Willimox » Do 6. Okt 2016, 21:01

"quam" ist "normales" Relativpronomen zu "arca".
Vale.
Benutzeravatar
Willimox
Dictator
 
Beiträge: 2022
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon iurisconsultus » Do 6. Okt 2016, 21:07

Willimox hat geschrieben:"quam" ist "normales" Relativpronomen zu "arca".
Vale.

Ja, das hatte ich ursprüngl auch gedacht, dabei aber verkannt, dass der Akk. richtig ist. :roll:
Danke!
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Medicus domesticus » Do 6. Okt 2016, 21:27

Salve iurisconsulte,
Ich habe als Fehler gefunden:
validiores, fierent, generem, eos, bonos, arca, avia, inclusum, hunc, temporem, videat, inveniat, qui, primum, diluvius, desitus, egredere, animantis, altarem, foederem, propagandis, mentiebant, obliviscantur.
Es sind 23.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6420
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon iurisconsultus » Do 6. Okt 2016, 22:11

Salve MD!

Herzlichen Dank für deine Mühe. Leider verstehe ich immer noch nicht, warum primum (Adv) falsch ist. :?

Liebe Grüße aus Linz!
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Medicus domesticus » Do 6. Okt 2016, 22:13

primo ... postea tamen...
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6420
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Tiberis » Fr 7. Okt 2016, 00:26

iurisconsultus hat geschrieben:Leider verstehe ich immer noch nicht, warum primum (Adv) falsch ist

primum = "als erstes" = zuerst : zuerst gab es die suppe, dann (deinde) die hauptspeise, zuletzt/schließlich (denique) den nachtisch.
primo = "vom anfang weg" = anfänglich, anfangs, zunächst: zunächst sah unsere mannschaft wie der sichere sieger aus, kassierte dann aber (deinde autem/ postea (tamen) drei tore in fünf minuten.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9746
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon iurisconsultus » Fr 7. Okt 2016, 07:44

Danke euch beiden. Ich muss mir wohl einfach merken, dass sich "primo ... postea" und nicht "primum ... postea" verknüpft, denn wirklich verstehen tu ich den Unterschied der beiden Adverbien leider nicht. :?

Grüße aus Linz!
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon Prudentius » Fr 7. Okt 2016, 10:40

Wir lassen dich jetzt nicht in der Verlegenheit zurück, mach dir den Unterschied in der Wortart klar, primo ist adverbialer Ablativ, stellt eine Umstandsbestimmung dar, lässt also eine Reihe von Prädikaten vorschweben: ohne etwas, mit etwas wiederkommen; erst siegreich erscheinen, dann verlieren. Das haben wir hier.
Primum ist ein Adjektiv im Akk., ein Nomen; lässt eine Reihe von Nomina, also Objekten zumeist, vorschweben: "Als erstes besuchte er A, dann B".

Ob diese Unterscheidung wirklich ohne Überschneidungen gemacht wird, weiß ich nicht, es ist aber auch nicht sehr wichtig.

Hallo Tiberis, ich denke "zuerst" würde auch bei primo passen.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3283
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Hilfe bei einer Fehlersuche

Beitragvon consus » Fr 7. Okt 2016, 11:26

iurisconsultus hat geschrieben:...denn wirklich verstehen tu ich den Unterschied der beiden Adverbien leider nicht. ...
Servus, Iurisconsulte!
Bedenkenswertes in Bezug auf den Unterschied zwischen primo und primum lesen wir im Krebs'schen Antibarbarus der lateinischen Sprache, Band 2, s. v. primus, S. 379, bes. Zi. 6.
Grüße aus dem herbstlich trüben Rheinland!
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13462
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Nächste

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste