frenos dare

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

frenos dare

Beitragvon medicus » So 15. Jan 2017, 19:02

Cato in einer Rede:"Itaque date tandem frenos naturae indomitatae feminarum!"

Meine Frage:" Kann frenos dare zwei gegensätzliche Bedeutungen haben, nämlich "Zügel anlegen" sowie "die Zügel locker lassen?" :roll:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3764
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: frenos dare

Beitragvon marcus03 » So 15. Jan 2017, 19:26

frena remittere, schießen lassen, verhängen, Ov.: ebenso frena dare, Ov.: frenos inhibere, anziehen, Liv. – im Bilde, frena imperii, Zügel (Leitung) der Regierung, Ov.: frenos dare impotenti naturae, die Zügel schießen lassen,

Danach heißt es mMn nur "die Zügel locker lassen".
Verhängen ist wohl total veraltet oder nur noch ein Terminus technicus in der Welt der Reiterei. :nixweiss:

Verhängen — Verhängen, 1) dem Pferde den Zügel sehr frei lassen, wie dies beim schnellen Laufe geschieht;
http://universal_lexikon.deacademic.com ... %C3%A4ngen
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6662
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: frenos dare

Beitragvon medicus » So 15. Jan 2017, 19:44

Seneca meint doch nicht, man solle den Frauen die Zügel locker lassen. Das steht auch im Widerspruch zum Kontext und hat mich verwundert.
Im Georges finde ich auch: , Sen.: frena addere feroci viro, zügeln, :nixweiss:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3764
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: frenos dare

Beitragvon marcus03 » So 15. Jan 2017, 19:50

medicus hat geschrieben: Das steht auch im Widerspruch zum Kontext

Das sehe ich auch so.Also stimmt hier im Georges etwas nicht. Er war Philologe und kein Jockey. ;-)
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6662
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: frenos dare

Beitragvon Medicus domesticus » So 15. Jan 2017, 19:54

Dein Text stammt prinzipiell aus Livius 34,2:
Date frenos impotenti naturae et indomito animali et sperate ipsas modum licentiae facturas: nisi vos facietis, minimum hoc eorum est quae iniquo animo feminae sibi aut moribus aut legibus iniuncta patiuntur.

frenos dare: die Zügel locker lassen (siehe auch im Stowasser unter frenum)...
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6389
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: frenos dare

Beitragvon medicus » So 15. Jan 2017, 20:09

Diesen Text habe ich aus einm Buch, das ich mir seinerzeit zur Unterstützung von RomanCoinsCollector gekauft hatte, jetzt bin ich verwirrt. :pillepalle:

Während des 2. Punischen Krieges (218 – 201 v. Chr.) hatten die Römer den Frauen durch ein Gesetz verboten, Goldschmuck und elegante farbige Kleider zu tragen. Nach dem Krieg verlangten die Frauen die Aufhebung dieses Ge-setzes. Sie gingen sogar zu einer Demonstration auf die Straße und besetzten die Zugänge zum Forum, als über Aufhebung oder Beibehaltung des Gesetzes abgestimmt werden sollte. Der Senator M. Porcius Cato hielt daraufhin eine Rede, in der er u. a. folgendes sagte:

„Patres nostri feminas nullam rem privatam vel publicam sine tutore agere, sed semper in manu patrum virorumque esse voluerunt. Nostris autem temporibus feminas etiam rem publicam capere et foro contionibusque immisceri videmus. Itaque date tandem frenos naturae indomitae feminarum!”

Ist der letzte Satz evtl. ironisch gemeint?
medicus
Senator
 
Beiträge: 3764
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: frenos dare

Beitragvon Medicus domesticus » So 15. Jan 2017, 20:14

medicus hat geschrieben:Ist der letzte Satz evtl. ironisch gemeint?

Ja, auch bei Livius. Wenn man ihnen nachgibt, wird man die Folgen spüren.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6389
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: frenos dare

Beitragvon medicus » So 15. Jan 2017, 20:20

Danke, das dachte ich mir. :wink:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3764
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: frenos dare

Beitragvon Christophorus » So 15. Jan 2017, 21:09

Was mich sehr viel mehr verwirrt, ist der folgende Satz:

medicus hat geschrieben: Nostris autem temporibus feminas etiam rem publicam capere et foro contionibusque immisceri videmus.


Frauen haben im alten Rom der Republik die politische Laufbahn eingeschlagen ... :?
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: frenos dare

Beitragvon marcus03 » So 15. Jan 2017, 22:12

Christophorus hat geschrieben:die politische Laufbahn eingeschlagen


Soweit ging es wohl nicht.
Gemeint ist eher jede Art von politischer Betätigung auch ohne Amt. (politische Aktivistinnen nach dem Motto;Frau mischt sich ein.)
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6662
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: frenos dare

Beitragvon medicus » So 15. Jan 2017, 22:31

Sie haben demonstriert und die Zugänge zum Forum besetzt. Siehe oben!
medicus
Senator
 
Beiträge: 3764
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: frenos dare

Beitragvon Christophorus » So 15. Jan 2017, 23:03

hm, möglicherweise habe ich das jetzt mit capessere verwechselt,

http://www.zeno.org/Georges-1910/A/Laufbahn?hl=laufbahn

aber ich meine, auch schon mal "rem publicam capere" in diesem Zusammenhang gesehen zu haben ...
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: frenos dare

Beitragvon Prudentius » Mo 16. Jan 2017, 18:05

"Rem p. capere" den Staat (gewaltsam) an sich reißen, erobern; capere ist ein milit. Terminus.

Die Cato-Rede ist der erste Teil eines Rededuells, es folgt noch eine Gegenrede von Valerius, in der er sich für die Frauenrechte einsetzt; solche Redepaare sind Glanzstücke der antiken Geschichtschreibung, schon von Herodot und Thukydides angefangen.
Für den Lateiner dürfte wohl am bekanntesten das Rededuell Cäsar-Cato in Sallusts Catilina sein.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: frenos dare

Beitragvon Medicus domesticus » Mo 16. Jan 2017, 18:07

Kennen wir, Prudenti :D
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6389
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm


Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste