Prohibitiv

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

Prohibitiv

Beitragvon medicus » Di 14. Feb 2017, 16:25

Salvete doctissimi,
Ich habe eine Frage zur Übersetzung: "Folge niemandem!"
Ist das ein verneinter Imperativ, also Prohibitiv, oder kann man mit " Neminem sequere!"übersetzen :?
Oder muss man übersetzen:"Neminem secutus sis! oder "Noli ullum sequere!"oder sind alle drei Möglichkeiten richtig? Meine Schulgrammatik lässt mich hier im Stich. :x
medicus
Senator
 
Beiträge: 3772
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Prohibitiv

Beitragvon Prudentius » Di 14. Feb 2017, 16:41

medicus hat geschrieben: Meine Schulgrammatik lässt mich hier im Stich. :x


Ist da nicht noch dein eigenes Urteilsvermögen? :)

Die Negation des Befehls ist hier mit dem Indefinitpronomen verschmolzen ("niemand" = "nicht jemand"), damit ist es immer noch ein verneinter Befehl.

"ullum" ist adjektivisch, du müsstest "quemquam" nehmen!
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3191
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Prohibitiv

Beitragvon medicus » Di 14. Feb 2017, 17:08

Danke Prudentius :hail:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3772
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Prohibitiv

Beitragvon Christophorus » Di 14. Feb 2017, 20:42

Noli quemquam sequere würde aber ohnehin nicht gehen, weil du damit zwei Bildungsarten vermischst. Noli quemquam sequi wäre richtig. Oder eben Ne quemquam secutus sis. Also wenn du mit einem Prohibitiv im Sinne eines verneinten Imperativs arbeiten möchtest.
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2462
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Prohibitiv

Beitragvon medicus » Mi 15. Feb 2017, 09:02

Danke Christophorus für diese ergänzende Information. Da gibt es wirklich viele Fallstricke zu beachten.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3772
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39


Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christophorus und 6 Gäste