stuprum/adulterium

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

Re: stuprum/adulterium

Beitragvon Prudentius » Mo 17. Jul 2017, 09:57

Hallo cultor,

warum ins Belanglose ausweichen, warum nicht ungestellte Fragen zu unseren essentials stellen, wie: was haben Konditional- und Kausalsatz gemeinsam? Wozu gibt es das Irreale, wenn wir doch mit der Realität schon überfordert sind?
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3282
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: stuprum/adulterium

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mo 17. Jul 2017, 13:18

Prudentius hat geschrieben:Wozu gibt es das Irreale, wenn wir doch mit der Realität schon überfordert sind?


Vielleicht gerade weil wir mit der Realität überfordert sind, da wendet man sich dann eher irrealen Vorstellungen oder auch Wünschen oder gleich ganzen irrealen Welten zu.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: stuprum/adulterium

Beitragvon Zythophilus » Do 17. Aug 2017, 08:36

Ich komme noch einmal auf die Ausgangsfrage zurück: stuprum wird allgemein für Sex, der nicht innerhalb einer Ehe geschieht, verwendet. Ob einvernehmlich oder nicht, ist dabei belanglos. adulterium ist es, wenn die Frau verheiratet ist. Das scheint auch zu gelten, wenn die Frau vergewaltigt wird. Lucretia bezeichnet (in der Darstellung des Livius) Tarquinius als adulter
A.u.c. I 58 hat geschrieben:Sed date dexteras fidemque haud impune adultero fore.

Ein adulterium ist also auf jeden Fall ein stuprum, während nicht jedes stuprum auch ein adulterium ist.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15133
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: stuprum/adulterium

Beitragvon iurisconsultus » So 17. Sep 2017, 20:58

Nachtrag:
Eine Erklärung der beiden von medicus nachgefragten Rechtsbegriffe findet man hier.
:pc:
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Vorherige

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast