Übersetzungen dt. / lat.

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 11. Aug 2017, 22:51

Weitere Übungen zum Akk. aus Süpfle/Stegmann


Belohnung pflegt man denen, die (sie) verdienen (durch. Partizip auszudr.), zu geben.

Prämium solent his eo merentibus dare.
Praemium merentibus dari solet.

Frage: Lässt sich überhaupt mit einem Semidepon. ein unpersönliche Form a la "man" bilden?

Ein wackerer Knabe sehnt sich zwar (Nebensatz mit etsi) aus eigenem Antrieb nach Belehrung:
doch weißt du recht wohl, dass der Eifer der Guten (noch) größer wird (excitari) durch ausgesetzte Ehrenpreise.


Strenitus puer quidem sua sponte doctrinam desiderat: non etsi ignoras, ut studium bonorum preamio proposito excitet.
Etsi puer frugi sua sponte doceri desiderat, tamen non ignoras studium bonorum praemiis propositis etiam magis excitari.

Auch ist es für niemand eine Unehre, begierig nach ihnen zu trachten, denn ich möchte (Konj. Perf.) sie vielmehr die äußeren Zeichen des Fleißes als einen Lohn (für denselben) nennen.


Neminem etiam id dedecet, cupidum eorum esse, nam voluerim dicere ea potius tesseras industriae atque preamium eius.
Neminem etiam dedecet ea cupide appetere, nam voluerim dicere ea potius signa industriae quam eius praemium.

Darum pflegt in den meisten Schulen auf den Fleiß und die Sittlichkeit ein Preis zu folgen.

Plurima schola solent preamium industria et bono more dare.
Itaque in plurimis scholis praemium operam/industriam et bonos mores sequi solet.

Es gibt aber solche (Schüler), die sich um Lob und Auszeichung nicht kümmern und nur nach Spiel, Vergnügen und anderem derart (Accusativus adverbialis) haschen (Konj.).

Discipuli sunt, qui et honorem et laudationem non curant et mere ludum et gaudium et (????) captent.

Discipuli autem sunt, quibus laus et decus curae/cordi non sint quique nihil captent nisi ludos,voluptatem aliaque eiusmodi.

Schande über die Torheit derer, die den heilsamsten Vorschriften der Eltern und Lehrer widerstreben (Konj.).

Flagitium Stultitiam quibus, qui saluberrima proposita parentium et magistrorum resistunt.
Sit dedecori stultitia illis, qui saluberrimis parentum et magistrorum praeceptis resistant!

Anm.: Wahrscheinlich soll der Hauptsatz im Konj. stehen. In etwa "Möge Schande über die Torheit (...). Ich weiß nur nicht, wie ich es übersetzen soll. " Flagitium pro stultitia auferat ??? "

Zu spät werden solche (iste) ihren Leichtsinn und Ungehorsam bereuen.

Isti levitate et inmodestia sero dolebunt.
Sero istos levitas et immodestia paenitebit.

Frage: Wie nun mit Akk.??

Puuuuuuuhhhhh....das war starker Tobak !!!!

Gratias

Ich habe die Sätze zusammengefasst, um sie ausdrucken zu können. Also auf diesen Post einfach nicht reagieren!
Zuletzt geändert von LaniusCollurio am Sa 12. Aug 2017, 12:41, insgesamt 2-mal geändert.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon marcus03 » Sa 12. Aug 2017, 07:52

Belohnung pflegt man denen, die (sie) verdienen (durch. Partizip auszudr.), zu geben.
Praemium merentibus dari solet.

Der wackere Knabe sehnt sich zwar (Nebensatz mit etsi) aus eigenem Antrieb nach Belehrung:
doch weißt du recht wohl, dass der Eifer der Guten (noch) größer wird (excitari) durch ausgesetzte Ehrenpreise.
Etsi puer frugi sua sponte doceri desiderat, tamen non ignoras studium bonorum praemiis propositis etiam magis excitari.

Auch ist es für niemand eine Unehre, begierig nach ihnen zu trachten, denn ich möchte (Konj. Perf.) sie vielmehr die äußeren Zeichen des Fleißes als einen Lohn (für denselben) nennen.
Neminem etiam dedecet ea cupide appetere, nam voluerim dicere ea potius signa industriae quam eius praemium.

Darum pflegt in den meisten Schulen auf den Fleiß und die Sittlichkeit ein Preis zu folgen.
Itaque in plurimis scholis praemium operam/industriam et bonos mores sequi solet.

Es gibt aber solche (Schüler), die sich um Lob und Auszeichung nicht kümmern und nur nach Spiel, Vergnügen und anderem derart (Accusativus adverbialis) haschen (Konj.).
Discipuli autem sunt, quibus laus et decus curae/cordi non sint quique nihil captent nisi ludos,voluptatem aliaque eiusmodi.

Schande über die Torheit derer, die den heilsamsten Vorschriften der Eltern und Lehrer widerstreben (Konj.).
Sit dedecori stultitia illis, qui saluberrimis parentum et magistrorum praeceptis resistant!

Zu spät werden solche (iste) ihren Leichtsinn und Ungehorsam bereuen.
Sero istos levitas et immodestia paenitebit.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6788
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 12:35

Mh, bin so semi zufrieden. Sind die Übersetzungen so halbwegs ausbaufähig? :roll:


Danke, Marcus!
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon medicus » Sa 12. Aug 2017, 15:34

@LaniusCollurio:
Ich würde an deiner Stelle einen unserer Philologen um eine Benotung bitten. :prof2:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3905
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 16:59

Eine Benotung hilft mir nicht wirklich, da ich hier Sätze bearbeite, die im Studium noch gar nicht zur Debatte stehen, die ich also objektiv beatrachtet noch gar nicht übersetzen muss/kann, aber will!

Weder konj. Sätze noch Konstruktionen mit Abl. Abs./ PC oder Konsekutivsätze etc. waren bisher Thema.

Die Fehlerzahl reicht auf jeden Fall, um durchzufallen. :wink:

Grüße

Lanius
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon medicus » Sa 12. Aug 2017, 17:19

Ist es dann nicht sinnvoller, in eurem Lehrbuch voraus zu lernen, wenn du schon so fleißig bist, als an solchen Sätzen in völlig veraltetem Deutsch zu üben? :roll:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3905
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 17:32

Salve Medice,

es gibt schlicht kein Lehrbuch. Wir bekommen als Hausaufgabe ein paar Übungssätze, die der Phantasie der Dozentin entsprungen sind und eben den Rubenbauer/Hof. mit Verweis auf die jeweilige Thematik.

Ich war der erste Student, der nach einem Buch gefragt hat. Und hätte ich nicht einen sehr netten Prof. gefunden, bzw. selbst gesucht, dann müsste ich auf das neue Semester und auf neue Sätze zum Üben warten.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon marcus03 » Sa 12. Aug 2017, 17:45

Was ist das genau für ein Kurs, den du besuchst? Bezeichnung?
Es scheint nicht um einen klassischen Stilübungskurs zu gehen. Der setzt doch die gesamte Grammatik als im Wesentlichen bekannt voraus. :?
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6788
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 18:07

Rep. der lat. Gramm. (I)
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon marcus03 » Sa 12. Aug 2017, 18:13

Machst du auf Lehramt oder Magister? In welchem Semester bist du?
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6788
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 18:17

Lehramt.
Irgendetwas zw. 1 u. 3 Semester. Musste ja erst Lat. und Altgr. nachholen.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon marcus03 » Sa 12. Aug 2017, 18:22

LaniusCollurio hat geschrieben:Musste ja erst Lat. und Altgr. nachholen.

Und dann gleich ins Studium! Donnerwetter! :-o
Wieviele Jahre Latein hast du bisher gehabt?
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6788
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 18:30

Für`s Latinum 1 Jahr, Graecum 1,5 Jahre.

Davor habe ich 1-2 Jahre privat etwas übersetzt und mich ab und an bei den geplagten Latinumskandidaten einfach mit rein gesetzt.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon LaniusCollurio » Sa 12. Aug 2017, 18:36

Vielleicht verstehst du jetzt besser mein Problem.

Ich kann die gesamte lat. und altgr. Grammatik hoch- und runterbeten inklusive der Fachtermini.

Das Ganze aber nun vom Dt. ins Lat. zu transferieren, es also anzuwenden, ist eine echte Nuss.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 290
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: Übersetzungen dt. / lat.

Beitragvon medicus » Sa 12. Aug 2017, 19:08

LaniusCollurio hat geschrieben:eine echte Nuss

Hanc nucem Marco03 iuvante facile franges.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3905
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Nächste

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste