dt. / Lat.

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderator: e-latein: Team

dt. / Lat.

Beitragvon LaniusCollurio » So 13. Aug 2017, 11:34

Dieser (is) suchte zwar im Anfange seiner Regierung den von seinem Vater Vespasian und von seinem Bruder Titus ererbten ehrenvollen Namen durch Mäßigung und Milde zu behaupten (tueri) und durch prachtvolle Spiele sowie Geldverschwendungen sich die Gunst des Volkes zu gewinnen;

Is quidem prima gubernatione conatus est nomen honorum a patre Vespasiano et fratre Tito hereditantem et clementia et temperantia tueri et magnifico ludo sicut effusionibus pecuniarum sibi populo gratiam conciliare;

Wahrscheinlich besser mit einem Abl. Abs. wiederzugeben, da er den Namen bereits vorab erhielt, richtig?

Also: (...) suum nomen honorum patre Vespasiano et fratre Tito hereditato :?

Gar nicht so einfach so eine Partiz. Konstr. umzusetzen, puhh.


allein bald zeigte er sich als solchen, wie ihn (= als welchen) die Natur geschaffen hatte (fingere), und übertraf an Habsucht, Wollust und Grausamkeit den Tiberius, Kaligula, Nero.

Brevi autem se ostendit eum, quem natura finxerat, et praestitit Tiberio et Kiligulae et Neroni crudelitate et libidine.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: dt. / Lat.

Beitragvon marcus03 » So 13. Aug 2017, 12:33

Dieser (is) suchte zwar im Anfange seiner Regierung den von seinem Vater Vespasian und von seinem Bruder Titus ererbten ehrenvollen Namen durch Mäßigung und Milde zu behaupten (tueri) und durch prachtvolle Spiele sowie Geldverschwendungen sich die Gunst des Volkes zu gewinnen;

Is quidem initio imperi(i) nomen honorum a patre Vespasiano fratreque Tito hereditatem acceptum et clementia et temperantia tueri et magnificis ludis ac effusionibus pecuniarum sibi populi gratiam conciliare studuit.


allein bald zeigte er sich als solchen, wie ihn (= als welchen) die Natur geschaffen hatte (fingere), und übertraf an Habsucht, Wollust und Grausamkeit den Tiberius, Kaligula, Nero.

Brevi autem se praebuit talem, qualem natura finxerat, et Tiberio et Kiligulae et Neroni avaritia, crudelitate libidineque praestitit.
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6859
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: dt. / Lat.

Beitragvon LaniusCollurio » So 13. Aug 2017, 16:34

Sehr schön. Läuft.

Jetzt übersetze ich solch schwierige Sätze und komme bei scheinbar einfachen Sätzen ins Rudern.

Wenn ich schreiben möchte; Diese Schlange ist eine Ringelnatter (natrix natrix), wie muss ich den Satz übersetzen.

Bekannt ist ist mir; mihi nomen Lanius est.

illa aspis est natrix natrix.

nomen aspidis est natrix natrix.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: dt. / Lat.

Beitragvon marcus03 » So 13. Aug 2017, 17:12

v. intr.: 1) einen Namen haben: nominor (mit dem Namen im Nominat.). – nomen habeo (gew. mit dem Namen im Genet.). – nomen mihi est (mit dem Namen im Nominat. od. Dativ, seltener im Genet., z.B. Troia et huic loco nomen est). – vocor. appellor (ich werde gerufen, genannt, mit dem Namen im Nominat.;

http://www.zeno.org/Georges-1910/A/hei% ... ?hl=heisen
marcus03
Augustus
 
Beiträge: 6859
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: dt. / Lat.

Beitragvon medicus » So 13. Aug 2017, 17:47

illa= jene
haec= diese

@marcu03: Ist "sein" und "heißen" das gleiche? :chefren:
Meist steht das Verb doch am Ende des Satzes, oder ist das völlig "botulus"?
medicus
Senator
 
Beiträge: 3958
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: dt. / Lat.

Beitragvon LaniusCollurio » So 13. Aug 2017, 18:01

marcus03 hat geschrieben:v. intr.: 1) einen Namen haben: nominor (mit dem Namen im Nominat.). – nomen habeo (gew. mit dem Namen im Genet.). – nomen mihi est (mit dem Namen im Nominat. od. Dativ, seltener im Genet., z.B. Troia et huic loco nomen est). – vocor. appellor (ich werde gerufen, genannt, mit dem Namen im Nominat.;

http://www.zeno.org/Georges-1910/A/hei% ... ?hl=heisen


nominatur natrix natrix

nomen natrix natrix habet

nomen aspidi est natrix natrix

appellatur natrix natrix
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: dt. / Lat.

Beitragvon medicus » So 13. Aug 2017, 18:41

Mein Vorschlag: Haec aspis natrix natrix est
natrix natrix: die Bezeichnung stammt von Linnaeus, 1758. und ist eine Art.
https://de.wikipedia.org/wiki/Systema_Naturae
medicus
Senator
 
Beiträge: 3958
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39


Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron