Die Weiße Pfingstrose.

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Die Weiße Pfingstrose.

Beitragvon Laptop » Sa 21. Sep 2019, 00:18

Salvete, kurze Frage aus dem Alltag. Wie kommt es daß hier die Rede ist von radix paeoniae lactiflorae alba (statt: albae)? Das ist kein Tippfehler. Zudem ist spektrum.de eine seriöse Quelle. Weiß ist ja nicht die Wurzel, sondern die Blüten dieser Pfingstrosenart. Lateinische wäre demnach nur Paeoniae lactiflorae albae radix, oder irre ich?
Dateianhänge
WGt3T0Y.png
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5612
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Die Weiße Pfingstrose.

Beitragvon Tiberis » Sa 21. Sep 2019, 02:08

alba bzw. rubra beziehen sich auf die farblichen Unterschiede der Wurzeln, vgl.http://www.china-park.de/arzneien/paeoniae-lactiflorae-rubra/
Einen Pflanzennamen Paeonia lactiflora alba/rubra gibt es m.W. nicht.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Die Weiße Pfingstrose.

Beitragvon Laptop » Sa 21. Sep 2019, 03:16

Wenn es da so explizit steht, dann habe ich mich geirrt. Der dt. Name "Weisse Pfingstrose" hatte mich auf den Holzweg geführt.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5612
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38


Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste