WIe lern ich das am besten?

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

WIe lern ich das am besten?

Beitragvon waszurhell » Mi 6. Nov 2019, 12:28

Hi,
erstmal die Frage, wo genau ändert man denn sein Passwort im perönlichen Bereich??? ich hab da nichts gefunden...


und jetzt zum eigentlichen Thema..

Ich besuche das Abendgymnasium und musste leider eine 2. Fremdsprache wählen, dazu sei gesagt, dass ich kein Sprachenmensch bin... ich tue mir in Englisch bereits nicht leicht.
Jedenfalls hatte ich nur die Wahl zw. Franz und Latein... da ich LEIDER dachte, Latein würde einfacher werden, weil es nah zum Deutschen ist, hab ich das gewählt... ein Fehler im Nachhinein, egal, jetzt ist es so.

Unser Lehrer ist keine Hilfe. Wirklich nicht, wir haben das Buch "Latinum" Ausgabe B (so ein grünes) und er hat ein Script in dem fast alles genauso steht wie im Buch nur mit ganz wenigen Ergänzungen.
Leider war ich durch einen Krankenhausaufenthalt 2 Wochen nicht da, und habe 2 Lektionen verpasst, zuletzt haben wir Ablative und ACIs behandelt. Für die Klausur musste ich auch E/A/I Deklinationen lernen und ich hab ihn gefragt, was mir das genau sagt, wenn ich eine E/A/I Deklination sehe...Antwort: das müssen sie nur auswenidg lernen, dann können Sie das...
Ich also alles auswendig gelernt am Wochenende und 0 Punkte geschrieben...
MIr ist das alles zu viel Kram in so einem Satz, bis Subjekt, Prädikat, Objekt bin ich gut migekommen. Aber als dieser ganze Unsinn von adverbialen Bestimmungen, Adjektiven, Präpositionen kam, bin ich hoffenungslos untergegangen und kriege garnicht mehr hin.

Er hat uns seine "Konstruktionsmethode" beigebracht, die wir nutzen müssen:
0. Konnektoren prüfen
1. Prädikat übersetzen
2. Subjekt übersetzen.
3. Objekt übersetzen
4. Adverbiale Bestimmungen einfügen


Ich hab nun echt Angst, dass mir -sorry- so ein Mega unwichtiges Fach mein Abitur töten kann, bezgl. der 5 Punkte im Übergang zur Q3/4 und will unbedingt die 5 Punkte. Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich das am besten Anfange, wo fang ich an, und womit hör ich auf, damit ich wieder einen Fuß in die TÜr bekomme und nicht komplett abeghängt werde, und garkeine Hoffnung mehr besteht.
waszurhell
Servus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Nov 2019, 09:46

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon medicus » Mi 6. Nov 2019, 13:10

waszurhell hat geschrieben:- so ein Mega unwichtiges Fach mein Abitur töten kann

Sei gegrüßt waszurhell, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe, sehe ich diese Gefahr aus mehreren Gründen auch.
1. Das Lehrbuch ist sehr anspruchsvoll und nur für Lernende geeignet, die viel grammatische und sprachliche Vorkenntnisse haben.
2. Dein Lehrer scheint kein Interesse am Erklären zu haben.
3. Du scheinst kein Interesse zu haben, Latein zu lernen.
Die einzige Rettung ist ein privater Nachhilfelehrer oder ein entsprechendes Nachhilfeinstitut.
Aber warte noch auf Beiträge der hier zahlreichen Fachpädagogen! :book:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5093
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon Willimox » Mi 6. Nov 2019, 13:18

Ok, das ist mit Selbsthilfe wohl nicht zu machen. Langjährige Berufserfahrung sagt mir, dass man hier in eines dieser Skripte (es gibt noch einiges andere) reinguckt und es nicht gleich in die Ecke pfeffert.

https://typo3.univie.ac.at/fileadmin/us ... _Novus.pdf

*** https://www.univie.ac.at/latein/
(hier auf der ersten Seite die Elemete der Tabelle anklicken, das kann gut informieren)

Jemanden, der anstehende Fragen erklärt, braucht man zusätzlich auf jeden Fall...

Dann dürfte auch die von deinem Lehrer favorisierte Methode mit PSO-Ad-Att (Prädikat/finites Verb, Subjekt, Objekt, Adverbiale und Attribut) besser greifen.
Zuletzt geändert von Willimox am Mi 6. Nov 2019, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Willimox
Dictator
 
Beiträge: 2405
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon Tiberis » Mi 6. Nov 2019, 13:40

waszurhell hat geschrieben:dass mir -sorry- so ein Mega unwichtiges Fach mein Abitur töten kann

Mit solchen Aussagen wirst du hier auf wenig Sympathien stoßen. Du hättest , wenn du schon Latein als "mega-unwichtig" :shock: betrachtest, ja Französisch wählen können, hast es aber nicht getan, weil du den Weg des geringsten Widerstands gehen wolltest. Dir geht es offensichtlich nicht um Bildungserwerb, sondern lediglich darum, möglichst ohne Anstrengung in den Besitz des Abiturzeugnisses zu gelangen. Mit dieser Einstellung wirst du aber nicht weit kommen, jedenfalls nicht im Gymnasium.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon waszurhell » Mi 6. Nov 2019, 13:47

Oh bitte nicht gleich an die Decke gehen, für MEIN Abi ist es das unwichtigste Fach überhaupt, ich werde und will nie was mit dieser Sprache machen, ich hab sie einfach nur genommen weil ich musste. Ich hab auch kein Problem damit das zu lernen, es ist ja mit seinen Hintergründen zur Allgemeinbildung durchaus interessant. Allerdings will ich einen Lehrer, der einem auch in Ruhe mal erklären kann, was in einem Satz passiert wenn ich nachfrage... diese besch**** Antwort: einfach nur auswendiglernen, kann nur von jemandem kommen der entweder keine Ahnung vom lehren oder keinen Bock mehr hat. Deswegen frag ich ja nach, was kann ich machen um die Hintergründe selbst ausreichend zu verstehen, einen kleinen Kasten mit ACI
vonwegen, Akkusativ wird Subjekt und Infinitiv wird Prädikat ist hinreichend wenig um das dann ordentlich und gleich richtig machen zu können. Übungen gibts da war, aber keine Lösungen dazu... wie soll ich dann wissen, ob das was ich da mache, richtig ist.

Wenn mir Latein so scheiß egal wäre, würde ich mich wohl kaum in einem extra Forum dafür anmelden oder? Sollte klar sein, mir gehts nur darum, dass es in der Gewichtung viel zu viel Macht einnimmt, obwohl ich es nie wieder brauchen werde. Da mein Studium fern von irgendwelchen Medizinischen-Theologischen oder auch Juristischen Hintergründen liegt.

Zumal zu meinem Vorredner, natürlich den einfachsten Weg, ich arbeite Vollzeit und habe dann noch das Abendgymnasium es ist mehr als Menschlich zu sagen, dass man Fächer priorisieren oder abwerten muss, das hat überhaupt nichts mit Faulheit oder sonstigem zutun, sondern lediglich damit das mein Tag nur 24h hat und ich allein 15h davon schon nur unterwegs bin. Ich muss auch mal noch schlafen... daher wiegesagt, es ist das wenigst-priorisierteste Fach was ich halt mitziehen muss. Aber bild dir deine Meinung vonwegen keinen Bock und Faulheit und will sich nicht bemühen... finds schon hart dass man jemanden gleich so abstempelt anhand eines Beitrags
waszurhell
Servus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Nov 2019, 09:46

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon medicus » Mi 6. Nov 2019, 14:34

waszurhell hat geschrieben:Übungen gibts da war, aber keine Lösungen dazu...

Du kannst deine Lösungen gerne hier zur Korrektur einstellen. Zudem gibt es die Lösungen im Internet, da ein "Leidensgenosse" von dir das Buch auch schon durchgearbeitet hat. :prof2:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5093
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon waszurhell » Mi 6. Nov 2019, 15:09

Hast du da nen Link zu, ich habe schon nach lösungen zu dem Buch gesucht und nichts gefunden, dann könnte ich endlich mal die Aufgaben in Ruhe zuhause durcharbeiten und dann vergleichen :book: das wäre toll

Wir haben Folgenden Text in der Klausur zum übersetzen bekommen.

Iam diu Cornelia Marcum amat. tandem nuptias facere cupiunt. Cornelia Marco:
"quem invitare debemus? cunctos amicos et vicinos venire cupio. consulisne tu saluti convivarum? ego villam floribus orno." tandem dies festus adest. Marcus et Cornelia multos homines ad villam properare vident. ad ianum amicos vicinosque salutant. Cornelia:"gaudeo vos hodie adesse. in villam nobiscum venite!" intrant magna cum laetitia.

Ich übersetze das grade in Ruhe mal mit Buchunterstützung ums mal korrkekt zu machen. Die ersten beiden Sätze hab ich schon..

Iam diu Cornelia Marcum amat. ---> Lange schon hat Cornelia Markus gern.
amat - kommt vom amare; Prädikat 3. Person Sgl. --> hat gern
Marcum - kommt von Marcus und ist das Akkusativ
Cornelia - ist das Nominativ
diu - lange - ist ein Adverb oder adverbiale Bestimmung?
Iam - schon/jetzt gleich gehört zu diu...
Sofern ich das mit Iam und diu richtig hab...

tandem nuptias facere cupiunt. Sie wünschen endlich zu heiraten
cupiunt - kommt von cupere; Prädikat 3. Person Plural und heißt hier: sie wünschen
nuptias facere - heiraten
tandem - endlich

Cornelia Marco :"quem invitare debemus? Cornelia fragt Marcus "wen müssen wir einladen?
debemus - müssen; Prädikat 1. Person Plural (Wir müssen)
invitare - einladen; infinitiv
quem - wer /wen
(ich denke, diesen hab ich richtig übersetzt, ich weiß nur nicht was "quem" für ein Satzteil ist, und beim Prädikat würde ich "debemus invitare" als Prädikat angeben "müssen einladen"... ich glaub das war ein Modalverb -debere right?

Soweit bin ich bisher




Ich hab mich eigentlich auf Latein gefreut als Sprache, der Lehrer hat mir irgendwie kaputt gemacht...
waszurhell
Servus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Nov 2019, 09:46

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon marcus03 » Mi 6. Nov 2019, 15:34

waszurhell hat geschrieben:quem - wer /wen


Quem = Wen (Fragewort im Akk.)
Wer= Quis
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8848
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon waszurhell » Mi 6. Nov 2019, 15:55

bei uns im Buch stehts hinten mit:
quis? -quem? - wer? - wen?

Zu dem Nachschlageverzeichnis, irgendwie habe ich nirgendwo gefunden, was die zusätzlichen Dinge hinter einem Wort bedeuten sollen, z.b. diuturnus <a, um> was bedeutet, a, um? ich hab meinen Lehrer zwar schon 2-3 x gefragt, aber nie eine richtige antwort bekommen...
waszurhell
Servus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Nov 2019, 09:46

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon marcus03 » Mi 6. Nov 2019, 16:21

Das sind die drei Geschlechter/Genera
-us = Maskulinum (o-Deklination)
-a = Femeninum (a-Dekliantion)
um = Neutrum (o-Deklination)

vir bonus
femina bona
vinum bonum
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8848
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon waszurhell » Mi 6. Nov 2019, 16:24

Ah danke, dann weiß ich jetzt wenigstens was das bedeutet.
waszurhell
Servus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Nov 2019, 09:46

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon mystica » Mi 6. Nov 2019, 16:53

Salve waszurhell!

Es scheint mir das Beste zu sein, wenn Du Dir das Lösungsheft zum Lehrwerk Latinum Ausgabe B z.B. bei Amazon kaufst. Freie Übersetzungen im Internet sind bekanntlich mit Vorsicht zu konsultieren.

Auch könnte es für Dich hilfreich sein, wenn Du Dir mal den Online Lateinkurs vom Telekolleg des Bayerischen Rundfunks bei YouTube anschaust. Es gibt einen Grundkurs 1, 2 und 3 und einen Aufbaukurs, die alle recht anschaulich die Grundlagen der lateinischen Grammatik vermitteln:

(Links einfach kopieren und in der Browserleiste einfügen)

https://www.youtube.com/user/OnlineLatina/playlists

Des Weiteren würde ich Dir empfehlen, bei YouTube gezielt nach Videos zu Fragen der lateinischen Grammatik zu suchen, die sehr einfach und anschaulich alles erklären.

So z.B. die folgenden YouTube Kanäle:

https://www.youtube.com/user/NachhilfeLatein/videos

https://www.youtube.com/watch?v=HV729eeQKV0&list=PLzeOASaU38CxSQaUaGMgDHFAdWLZbDbwa&index=2

https://www.youtube.com/channel/UCgDMcepqle3KBGp2_GIoHKg/videos

https://www.youtube.com/channel/UCGiLnZE3uE1KgjCEVA_G1eA/videos

Ich hoffe, dass ich Dir mit diesen Tipps etwas weiterhelfen konnte. Viel Erfolg bei Deinen Lateinstudien!

Vale! Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 816
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon waszurhell » Mi 6. Nov 2019, 17:02

HI, danke für die Tipps. Die werde ich mir durchsehen. :klatsch:

Das Lösungsbuch hab ich auch schon überlegt, aber wenn ich das richtig verstehe, sind das neue Aufgaben mit anderen Lösungen, und nicht die Lösungen zu den Aufgaben aus dem Buch... aber wenns sich genau aufs Buch bezieht, sollte man das eigentlich auch gut nutzen können.
waszurhell
Servus
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Nov 2019, 09:46

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon mystica » Mi 6. Nov 2019, 17:28

waszurhell hat geschrieben: Das Lösungsbuch hab ich auch schon überlegt, aber wenn ich das richtig verstehe, sind das neue Aufgaben mit anderen Lösungen, und nicht die Lösungen zu den Aufgaben aus dem Buch... aber wenns sich genau aufs Buch bezieht, sollte man das eigentlich auch gut nutzen können.


Salve waszurhell!

Es sollte eigentlich kein Problem sein, ein Lösungsheft zu einem älteren Lehrwerk von Latinum Ausgabe B im Internet ausfindig zu machen.

Schaue doch einfach mal bei zvab.com, abebooks.de, amazon.de oder ebay.de

Qui quaerit, invenit! (Mt 7,8) ;-)

Vale! Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 816
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: WIe lern ich das am besten?

Beitragvon Christophorus » Mi 6. Nov 2019, 18:28

Du hast die Sätze doch weitgehend richtig übersetzt.

Und, um deinen Lehrer mal zu verteidigen: Latein ist nun mal ein reines Lernfach, ohne Vokabeln und Grammatiktabellen zu lernen, geht da kaum etwas. Im Schulunterricht wird allerdings dann auch noch besprochen, wie man Vokabeln individuell am besten lernt, z.B. mit Eselsbrücken (bekannten Vokabeln, Fremdsprachen, deutschen Lehenswörtern; Visualisieren, kleine Einheiten regelmäßig wiederholen etc.
Und die Übersetzungsmethode, die er anwendet, ist eigentlich eine recht verlässliche. Das kann auch Spaß machen, wenn man eine Geschichte quasi entschlüsselt, natürlich auf der Grundlage solider Vokabel- und Grammatikkenntnisse.
Die Mehrfachbelastung ist natürlich ungünstig, das ist richtig. Am besten, immer mal Leerlauf nutzen, zum Beispiel Vokabelkärtchen mit ins Wartezimmer beim Arzt nehmen oder sonst kreativ sein.

P.S.: um an einen anderen Nutzernamen zu gelangen, muss man sich entweder ganz neu anmelden oder sich eventuell an den Admin wenden
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2816
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Nächste

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste