AcI

Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: AcI

Beitragvon Tiberis » Do 30. Apr 2020, 20:45

nicht unbedingt. besser jedenfalls: opus facere (wenn eine manuelle Arbeit ausgeübt wird; geistiges Arbeiten hingegen wird meist mit studere wiedergegeben)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: AcI

Beitragvon Stomachatus » Do 30. Apr 2020, 20:52

marcus03 hat geschrieben:
Stomachatus hat geschrieben:1) "laborare" heißt in der Regel nicht "arbeiten"
2) Für das dt. "arbeiten" nimmt man i.d.R. andere lat. Ausdrücke.

Und wieder keine hilfreiche, klare Antwort.
Nichts als Wischiwaschi und nutzloses Gelabere.
Der Mann hat wirklich nichts zu verschenken. Laßt uns sammeln für die "arme Sau"!

Jeder andere würde sagen: arbeiten übersetzt man mit ...
Andererseits antwortet er halt i.d.R. so. Muss in seiner Genetik liegen. :(


Hast Du nicht gesehen, dass eine andere Diskussion gesperrt und die Beträge gelöscht wurden?
Ich werde alle Deine Beträge dieser Art melden.
Zuletzt geändert von Stomachatus am Do 30. Apr 2020, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: AcI

Beitragvon Stomachatus » Do 30. Apr 2020, 20:58

Tiberis hat geschrieben:nicht unbedingt. besser jedenfalls: opus facere (wenn eine manuelle Arbeit ausgeübt wird; geistiges Arbeiten hingegen wird meist mit studere wiedergegeben)


Genau.

Eine detaillierte Abhandlung findet man in den üblichen Büchern über die Synonimik.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: AcI

Beitragvon medicus » Do 30. Apr 2020, 21:12

Stomachatus hat geschrieben: in den üblichen Büchern über die Synonimik.


Ist dieses Buch zu empfehlen? :help:
https://www.amazon.de/Lateinische-Phras ... 5PYMJ8YDVG
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5067
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: AcI

Beitragvon Stomachatus » Do 30. Apr 2020, 21:38

medicus hat geschrieben:
Stomachatus hat geschrieben: in den üblichen Büchern über die Synonimik.


Ist dieses Buch zu empfehlen? :help:
https://www.amazon.de/Lateinische-Phras ... 5PYMJ8YDVG
ch

Ich habe die Synonimik erwähnt und nicht die Phraseologie, aber das o.g. Buch kann man ja empfehlen, oder, wenn man ein paar Euro mehr ausgeben kann, Meissner.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: AcI

Beitragvon ille ego qui » Fr 1. Mai 2020, 00:38

medicus hat geschrieben:
Stomachatus hat geschrieben: in den üblichen Büchern über die Synonimik.


Ist dieses Buch zu empfehlen? :help:
https://www.amazon.de/Lateinische-Phras ... 5PYMJ8YDVG



Weit lieber Meissner!
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5809
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: AcI

Beitragvon Stomachatus » Fr 1. Mai 2020, 02:52

ille ego qui hat geschrieben:

Weit lieber Meissner!


Meissner ist tatsächlich bei Weitem besser aber kostet ca. 4x so viel. (12 EUR gegen 49 EUR)

Muss er selber wissen, ob es sich für ihn lohnt, so viel auszugeben.

„Sätze und Redewendungen“ sind auch im „Grund- und Aufbauwortschatz Latein“.
Das ist selbstverständlich nicht mit Meissner vergleichbar, aber wenn Medicus dieses Buch schon zu Hause haben sollte, dann muss er nicht unbedingt noch was dringend kaufen.

Würde er Latein studieren, würde ich auch sagen: „Kauf Meissner, es lohnt sich“.
Für alle Anderen, ist eine Einzelfallentscheidung. Um richtig einschätzen zu können, was (welche Bücher) man braucht, sollte man ein ausführliches Gespräch führen, aber das würde hier den Rahmen sprengen.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: AcI

Beitragvon marcus03 » Fr 1. Mai 2020, 05:51

Tiberis hat geschrieben:nicht unbedingt. besser jedenfalls: opus facere (wenn eine manuelle Arbeit ausgeübt wird; geistiges Arbeiten hingegen wird meist mit studere wiedergegeben)

Das nenne ich eine klare,aussagekräftge und hilfreiche Antwort.
Kurz und bündig. Damit kann man sofort etwas anfangen und dazulernen. :klatsch:

Die ewigen Literaturverweise von Stomachatus sind nur nervig.
Literatur kann man googlen, dazu braucht es keinen Stomachatus.
Zudem lesen auch Schüler mit, die sich die Bücher nicht kaufen werden oder wollen.
Die wollen klare Antworten!
Lateinforum
Für alle Fragen rund um Latein in der Schule und im Alltag


Stomachatus hat geschrieben:„Sätze und Redewendungen“ sind auch im „Grund- und Aufbauwortschatz Latein“.

Den von Klett kann man vergessen. Andere werden kaum besser sein.

vgl:
http://www.zeno.org/Georges-1910/A/arbeiten?hl=arbeiten
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: AcI

Beitragvon Medicus domesticus » Fr 1. Mai 2020, 07:17

Bevor sich hier wieder zwei bekannte User gegenseitig angehen... :roll:
(Ich finde es auch nicht angemessen, dass immer jede Antwort von Stomachatus kritisiert werden muß, marce03...)
Aber nun zur Sache:
was steht überhaupt im Meissner/Meckelnborg ? :book:
Unter 22. Mühe-Arbeit-Anstrengung:
opus facere -- Arbeit verrichten (besonders von der Feldarbeit)
u.a.
Also genau das, was Tiberis durch seine große Erfahrung vorgeschlagen hat.
Ich habe die 4. Auflage damals günstig bekommen, da ich WBG-Mitglied bin und war. Man spart dann um die zehn Euro. Gebrauchte Ausgaben können gleich 20 Euro weniger ausmachen. Der M-M ist schon gut, aber manchmal findet man bestimmte Dinge nicht auf Anhieb oder gar nicht. Da er eine Themengliederung hat, schult er einen darin, welche Ausdrücke für welches Thema benutzt werden. Für Lateinstudenten schon hilfreich bei Deutsch-Latein, für einen "normalen" Lateiner je nach Interesse zu empfehlen.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6740
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: AcI

Beitragvon marcus03 » Fr 1. Mai 2020, 07:23

Im Georges gibts das alles kostenlos. Siehe Link.
Aber der ist für St. ja indiskutabel, genauso wie renommierte Grammatiken.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: AcI

Beitragvon Medicus domesticus » Fr 1. Mai 2020, 07:28

marcus03 hat geschrieben:Im Georges gibts das alles kostenlos. Siehe Link.
Aber der ist für St. ja indiskutabel, genauso wie renommierte Grammatiken.

Hast du schon einmal mit Meissner-Meckelnborg gearbeitet?
Du kannst ein Lexikon nicht mit einer Phraseologie vergleichen. Du findest dort zu einem Thema gleich eine ganze nützliche Palette. So etwas im Georges zu suchen, wäre viel zu mühsam.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6740
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: AcI

Beitragvon mystica » Fr 1. Mai 2020, 08:54

medicus hat geschrieben:Da habe ich ja wieder was angerichtet :cry:
Wäre denn "operari" für "arbeiten" passender?


Salve optime Medice, mi amice carissime!

Audio servos bene laboravisse


Das lateinischen Wort "laborare" ist richtig in diesem Kontext, weil die Sklaven stets "angestrengt arbeiten" oder "sich abmühen" müssen.

"Laborare "angestrengt arbeiten, sich abmühen"
Vgl. Menge, Hermann (2011): Lateinische Synomik, Heidelberg, 170. Arbeit, 102


ISTE STOMACHATUS FLUCTUS IN SIMPULO EXCITAT! :D

Vale! Tua amica et studiosa, Mystica ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Beatus Abbas Bernardus Claraevallensis)
Benutzeravatar
mystica
Censor
 
Beiträge: 814
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: AcI

Beitragvon Stomachatus » Fr 1. Mai 2020, 11:52

mystica hat geschrieben:
Audio servos bene laboravisse


Das lateinischen Wort "laborare" ist richtig in diesem Kontext, weil die Sklaven stets "angestrengt arbeiten" oder "sich abmühen" müssen.


Du hast keine Ahnung, du willst nur Theater machen.

Der Satz oben hat mit eher mit Geburtswehen zu tun, ja, bei servi, was der Satz auch unfreiwillig lustih macht, und bene? Was soll das dort heißen?

Dass die (männlichen) Sklaven die Geburtswehen gut überstanden haben?

Das wäre meine Übersetzung.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: AcI

Beitragvon Stomachatus » Fr 1. Mai 2020, 11:53

Medicus domesticus hat geschrieben:Bevor sich hier wieder zwei bekannte User gegenseitig angehen... :roll:

Von wegen „gegenseitig“! Einseitiger geht's nicht!

Medicus domesticus hat geschrieben:(Ich finde es auch nicht angemessen, dass immer jede Antwort von Stomachatus kritisiert werden muß, marce03...)


Das ist fair.
Stomachatus
Censor
 
Beiträge: 808
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: AcI

Beitragvon marcus03 » Fr 1. Mai 2020, 12:40

Stomachatus hat geschrieben:Dass die (männlichen) Sklaven die Geburtswehen gut überstanden haben?

Schlechter/Blöder Witz! :cry:
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 8822
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

VorherigeNächste

Zurück zu Lateinforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste