Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Beitragvon Logi » Mi 7. Okt 2020, 21:45

Hallo Leute,

ich bin ein bisschen verwundert. Ich würde gern die Anabasis als Text in der Originalsprache haben, am besten mit deutscher oder englischer Übersetzung, damit ich übersetzen üben kann.

Nur finde ich jetzt auf Amazon nicht ein einziges Buch. Ich kann zwar was bei Gutenberg finden, hätte aber die Anabasis doch gern in einem gebundenen Buch. Dasselbe gilt übrigens auch für Thuykidides, von dem finde ich irgendwie auch nichts.

Oder gibt es einen Grund, dass es von denen keine Bücher gibt?
Logi
Propraetor
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:33

Re: Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Beitragvon Medicus domesticus » Do 8. Okt 2020, 07:17

In der Loeb Library gibts Anabasis. Auch bei Amazon.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6740
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm


Re: Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Beitragvon Logi » Do 8. Okt 2020, 16:48

marcus03 hat geschrieben:http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3atext%3a1999.01.0201
http://www.perseus.tufts.edu/hopper/tex ... 99.01.0202

https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/X ... RokmG01ZZT


Perseus kenne ich (hab ich schon Apologie und Kriton Stellen gecheckt, ob ich das treffend übersetzt habe).

Ich misstraue dem Buch auf Booklooker, weil da als Sprache nur Deutsch steht.
Ich will aber ein Buch mit Griechisch-Deutsch oder von mir aus Griechisch-Englisch.

Die Loeb Library hab ich mal auf Amazon geguckt, Anabasis wird zwar gezeigt, aber nur eine englische Übersetzung.

Weiterhin: Wenn das tatsächlich Bücher sind, lohnen sich da 50-60 € für? Ist das so viel Text?
Logi
Propraetor
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:33

Re: Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Beitragvon Medicus domesticus » Do 8. Okt 2020, 17:19

Nein. Loeb ist immer zweisprachig. Links der Originaltext, rechts Englisch.
Tusculum ist Griechisch-Deutsch.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6740
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Beitragvon iurisconsultus » Fr 9. Okt 2020, 11:25

Auch die Sammlung Tusculum hat Xenophon und Thukydides in zweisprachigen Ausgaben (grie-deu):
https://www.degruyter.com/search?submit ... ype_6=book
https://www.degruyter.com/search?type_6 ... Thukydides

Loeb hat aber den Vorteil einer sehr wortgetreuen Übersetzung, während in der Sammlung Tusculum je nach Autor bisweilen recht frei übersetzt wird.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 849
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Frage bzgl. Buch Xenophon Anabasis

Beitragvon Logi » So 18. Okt 2020, 20:12

Danke für die Hinweise, inzwischen habe ich eine Ausgabe von Xenophon mit Original und englischer Übersetzung.
Logi
Propraetor
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:33


Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste