Studium- Chancen

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderator: e-latein: Team

Beitragvon Catilina » Mi 12. Sep 2007, 00:01

So ein interessanter Thread - schade, wie ich sehe, ist der von 2005!
Aber das macht nichts, ich antworte trotzdem.
Hast du jetzt schon angefangen Latein zu studieren? Und auch mit Graecum? (Werde ich auch machen müssen *freu*)

An Rena: Das ist gar kein Problem. Du kannst auch mit nachgeholtem Latinum Latein studieren. Hauptsache, du hast Interesse dran.
In der Schule hat man in der Regel noch andere Sachen als Cicero gelesen und kennt - ich korrigiere - sollte mehrere Vokabeln kennen als einer, der an der Uni das Latinum nachgeholt hat, aber diese Lücken kann man durch fleißiges Vokabellernen schließen. Ausserdem sind die Lateinkenntnisse derer, die Latein in der Schule hatten, häufig etwas eingerostet (es hatte ja nicht jeder Latein im Abi), während jenes der Nachholer noch frisch ist.

Weshalb ich so ausschweifend über dieses Thema rede? Ich selber habe mein Latinum innerhalb zweier Semester an der Uni nachgeholt, jetzt im Sommer mein Latinum geschrieben und studiere jetzt Latein.
Ich hatte mich für Latein als Nebenfach schon eingeschrieben, als ich erst ein Semester Latein und noch kein Latinum hatte, weil ich von der Sprache so begeistert war. Im nächsten Semester (in Latein mein 2.) werde ich Latein als Hauptfach nehmen - und damit auch das Graecum machen :)

Es ist auf jeden Fall keine große Hürde, solange man wirklich Latein studieren will. Man muss eben nur viel lesen und viel lernen :) Wie sonst auch..
satis eloquentiae, sapientiae parum
Catilina
Civis
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 16. Aug 2007, 20:37
Wohnort: Heidelberg

Vorherige

Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast