Master Klassische Philologie

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderator: e-latein: Team

Master Klassische Philologie

Beitragvon Eteokles76 » Fr 2. Jun 2006, 14:55

Hallo ihr da draußen,

gibt es jemanden der schon ein Masterstudium in klassischer Philologie, Indogermanistik, Ägyptologie, Altertumskunde etc. studiert bzw. dies zu tun ins Auge gefasst hat? Mich würden mal die Voraussetzungen interessieren. Ich werde nämlich nächstes Semester mein BA-Studium in Germanistischer Sprachwissenschaft und Romanistik beendet haben und bin "dummerweise" während meines Studiums auf die alten Sprachen gekommen die mich nun faszinieren und nicht mehr loslassen. Mittlerweile hab ich sogar mehr Spass an ihnen als an meinem Fachstudium. Ich frage mich einfach ob es möglich ist, einen Master in klassischer Philologie (oder Indogermanistik) zu machen wenn man zwar einen Bachelor in einem anderen Fach gemacht hat und "nur" Latinum und Graecum nachweisen kann.

Viele Grüße Ete
The trend is my friend: Alles über den Devisenhandel
Benutzeravatar
Eteokles76
Proconsul
 
Beiträge: 488
Registriert: So 28. Mai 2006, 21:41
Wohnort: NRW/RLP

Beitragvon Clemens » Fr 2. Jun 2006, 18:18

Ich habe das zwar auch nicht gemacht, aber es kann nicht der Sinn dieser Magisterstudiengänge sein, da ohne fachliche Qualifikationen anzufangen. Wenn du Lust auf die klassische Philologie hast, wirst du wohl nicht um das Bakkalaureat herumkommen...
Benutzeravatar
Clemens
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 3842
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:34
Wohnort: Salzburg

Beitragvon Eteokles76 » Sa 3. Jun 2006, 10:54

Salve Clemens,

jao das hab ich im tiefsten inneren meines Herzens auch schon befürchtet. Aber ich hab mal gelesen, dass die Masterstudiengänge weitgehend unabhängig vom Bachelor-Programm sein sollen und an unserer Uni wird das auch so gehandhabt. Man kann z.B. ohne Probleme nach einem Bachelor in Germanistik einen Master in Medienwissenschaften, Geschichte, Komparatistik oder Linguisitk machen (was ja mit Germanistik nicht unbedingt allzuviel zu tun hat). Es ginge eben mehr und das wissenschaftliche Arbeiten an sich. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass die klassischen Philologien da eine Ausnahme darstellen weil man ja nicht erwarten kann, dass einige von null anfangen. So what, ich wart mal noch ein halbes Jahr und guck mich dann nochmal bei den Unis um.

Ete
The trend is my friend: Alles über den Devisenhandel
Benutzeravatar
Eteokles76
Proconsul
 
Beiträge: 488
Registriert: So 28. Mai 2006, 21:41
Wohnort: NRW/RLP

Beitragvon Clemens » Sa 3. Jun 2006, 12:50

Na ja, ein Gang zur Studentenvertretung, die es wohl auch in Deutschland geben wird, könnte einige Klarheit bringen.
Benutzeravatar
Clemens
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 3842
Registriert: Di 31. Dez 2002, 13:34
Wohnort: Salzburg

Beitragvon nighean_neonach » Mo 3. Jul 2006, 09:06

Je nach Situation vor Ort (Meinung des Professors usw.) wirst du in einem Masterstudiengang zugelassen, wenn du die inhaltlichen Voraussetzungen erfüllst und/oder dich eifrig genug zeigst, sie zu erfüllen, auch wenn du die formale Qualifikation nicht so ganz hast.
Ich sehe bei deiner Konstellation nicht so das Problem. Du hast schon zwei philologische Fächer studiert, d.h. du bist mit der Methodik vertraut, hast wahrscheinlich schon viele sprachwissenschaftliche und sprachgeschichtliche Seminare belegt, Sprachen gelernt... du hast ein Graecum und Latinum, du hast dich wahrscheinlich schon aus Interesse mit den Inhalten der klassischen Philologie etwas beschäftigt. Ich würde einfach mal anfragen, am besten direkt dort, wo die Sache entschieden wird. Die Auswahlkriterien für die Zulassung zum Masterstudium sind oft recht streng (es müssen auch bestimmte Quoten ausländischer Studenten zugelassen werden usw.), aber vielleicht klappt es ja. Ich kann mir gut vorstellen, dass es etwas öde wäre, in diesem Studium wieder von null anzufangen, da z.B. in der Indogermanistik dir vieles bekannt vorkommen wird.
Mona
omnia mutantur ~ nihil perit ~ mare aeternum est
nighean_neonach
Censor
 
Beiträge: 777
Registriert: Do 11. Mai 2006, 09:40
Wohnort: oceana


Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste