Seite 2 von 2

Re: Altriechisch selber beibringen (Selbststudium)

BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 12:34
von Logi
Also ich habe jetzt meinen zweiten Latein-Selbstlernkurs hinter mir. Trotz allem bin ich mit dem Ergebnis noch nicht sonderlich zufrieden.

Ich habe mir jetzt vorgenommen, so ein- bis zweimal in der Woche einen lateinischen Text zu übersetzen, um in Übung zu bleiben bzw. mich noch etwas zu verbessern. Jeder Text hat rund 90-130 Wörter. Denkt ihr, das reicht?

Auf Altgriechisch habe ich schon seit etwas längerer Zeit ein Auge geworfen. Was meint ihr, verbessert sich mein Latein neben der Übung noch, wenn ich mich ins Altgriechische reingefunden habe?

Re: Altriechisch selber beibringen (Selbststudium)

BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 20:37
von Quintus
Hallo Logi,

wenn du mit deinen Ergebnissen nicht zufrieden bist, einfach immer regelmäßig übersetzen, um die Übersetzungsroutine weiter auszubauen und vor allem um nicht durch längeres Nichtstun in Latein wieder Dinge zu verlernen, die du dir jetzt mühselig beigebracht hast. Daher würde ich auch konsequent regelmäßig die Grammatik wiederholen. Damit meine ich jetzt nicht ständiges stupides Auswendiglernen, sondern man kann ja auch während dem Übersetzen wiederholen, wenn man bei Unklarheiten die entsprechenden Paragraphen in der Grammatik liest. Wenn du also diese ein bis zwei Texte machst, sehe ich da keine Probleme :-).

Viele Grammatikphänomene sind im lateinischen wie im griechischen gleich bzw. ähnlich. So gibt es im Griechischen einen Genitivus Absolutus, was im Lateinischen der Ablativus Absolutus ist. Manches ist jedoch auch anders. Durch den Kontrast und die Gemeinsamkeiten der beiden Sprachen kann man aber schon profitieren. Daher schadet dir Griechisch bestimmt nicht :-).

Viele Grüße,
Quintus

Re: Altriechisch selber beibringen (Selbststudium)

BeitragVerfasst: Mo 25. Jul 2011, 21:59
von Logi
Danke für die Antwort.

Also ich habe mir jetzt das Hellas-Buch gekauft und die Grammatik ist auch auf dem Weg zu mir.
Hab auch schon die ersten Vokabeln und Sätze aufgeschrieben.

Was Grammatik angeht, ich bin mir sicher, dass es jetzt nur noch auf die Übung ankommt, denn das theoretische Wissen hab ich mir ja reingezogen (von den Konjugationen über die Verbmodi bis hin zur indirekten Rede, Abl. Abs und AcI)

Re: Altriechisch selber beibringen (Selbststudium)

BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2012, 22:22
von Water2112
Ich habe mir jetzt auch das Hellas-Buch und Grammatik bestellt und bin schon beim ersten Wiederholungstext. :D

Ich finde das Buch bis jetzt toll, die ganzen Übungen motivieren total (und die bunten Bildchen :lol: ). Richtig cool finde ich die Vokabeln, das sind ja immer nur 10-15 neue pro Lektion, das lernt sich bis jetzt gut.

Ich kam mit dem Griechisch-Unikurs überhaupt nicht klar und finde, dass es mit diesem Buch wirklich Spaß macht, alleine zu lernen.