Autodidakten: Latein

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderator: e-latein: Team

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Slon38 » Fr 10. Jun 2011, 19:47

Hallo!
Ich bin auch Autodidaktin, kann aber noch nicht allzuviel... :sad:
Seid ihr denn jetzt regelmäßig im Chat unterwegs? Falls ja, könnte ich da im Laufe des Sommers eventuell dazustossen? Und welche Themen müßte ich dafür beherrschen?

LG,
Slon
Slon38
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 19:39

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Ludovicus » Sa 11. Jun 2011, 09:23

Du kannst sehr gerne mitmachen.
Ich bin noch dabei eine geeignete Kommunikationsform zu finden, aber der Chat scheint mir am praktischsten.
Dann müssen wir wöchentlich einen Termin ausmachen.
Ein best. Niveau musst du nicht haben.
Ludovicus
Propraetor
 
Beiträge: 184
Registriert: So 24. Mai 2009, 16:02
Wohnort: Augusta Vindelicorum

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Poly » Sa 11. Jun 2011, 15:24

hey ihr,
ich hatte zwar latein in der schule, lerne aber im moment für mich allein weiter und würde auch gern mitmachen :)
Stat crux dum volvitur orbis.
Benutzeravatar
Poly
Servus
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 9. Jun 2011, 23:03

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon ille ego qui » Sa 11. Jun 2011, 18:55

vielleicht macht ihr euch mal an die terminplanung :-P sonst endet das wie timos (wer erinnert sich?) lateinkurs :lol:
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5430
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Medicus domesticus » Sa 11. Jun 2011, 19:00

Vielleicht ist auch ein gleiches Lehrbuch nicht schlecht....siehe Hellas-Projekt im Griechischforum.. :-D
Ihr müsst euch irgendwie abstimmen.
Gruß.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6513
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Ludovicus » So 12. Jun 2011, 10:06

Ich habe mal einige Vorschläge:
1. Chattermin: Sonntag (Nachmittag oder Abends, wöchentl. Abstimmung)
2. Gruppen: Evtl. sollte man zwei Gruppen machen (Anfänger und Fortgeschrittene)
3. Ein einheitliches Lehrbuch ist wohl eher nicht machbar, jedoch könnte man eine Literaturliste mit Empfehlungen erstellen und zukünftige Anfänger könnten mit dem gleichen Lehrbuch arbeiten.

Weitere Ideen?
Ludovicus
Propraetor
 
Beiträge: 184
Registriert: So 24. Mai 2009, 16:02
Wohnort: Augusta Vindelicorum

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Viatrix » So 12. Jun 2011, 12:17

Ludovicus hat geschrieben:Ich habe mal einige Vorschläge:
1. Chattermin: Sonntag (Nachmittag oder Abends, wöchentl. Abstimmung) So abend ab 19 Uhr???
2. Gruppen: Evtl. sollte man zwei Gruppen machen (Anfänger - ich bin dabei und Fortgeschrittene)
3. Ein einheitliches Lehrbuch ist wohl eher nicht machbar, jedoch könnte man eine Literaturliste mit Empfehlungen erstellen und zukünftige Anfänger könnten mit dem gleichen Lehrbuch arbeiten. Weiß jemand Rat???

Weitere Ideen?
Seris venit usus ab annis.
Ovid, Metamorphosen
Benutzeravatar
Viatrix
Consul
 
Beiträge: 239
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 17:01

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Ludovicus » So 12. Jun 2011, 12:23

Viatrix hat geschrieben:
Ludovicus hat geschrieben:Ich habe mal einige Vorschläge:
1. Chattermin: Sonntag (Nachmittag oder Abends, wöchentl. Abstimmung) So abend ab 19 Uhr???
2. Gruppen: Evtl. sollte man zwei Gruppen machen (Anfänger - ich bin dabei und Fortgeschrittene)
3. Ein einheitliches Lehrbuch ist wohl eher nicht machbar, jedoch könnte man eine Literaturliste mit Empfehlungen erstellen und zukünftige Anfänger könnten mit dem gleichen Lehrbuch arbeiten. Weiß jemand Rat???

Weitere Ideen?


19 Uhr finde ich persönlich eine sehr gute Uhrzeit. Wie sehen die anderen das?
Ludovicus
Propraetor
 
Beiträge: 184
Registriert: So 24. Mai 2009, 16:02
Wohnort: Augusta Vindelicorum

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Poly » So 12. Jun 2011, 22:13

sonntag, 19 uhr würde mir auch sehr gut passen :wink:
Stat crux dum volvitur orbis.
Benutzeravatar
Poly
Servus
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 9. Jun 2011, 23:03

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Slon38 » Mo 13. Jun 2011, 15:29

Also ich werde definitiv erst dazustossen, wenn meine Kenntnisse etwas weiter fortgeschritten sind. Derzeit sind sie noch nahezu bei Null. Aber ihr könnt ja schonmal loslegen...
Slon38
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 19:39

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Ludovicus » Mo 13. Jun 2011, 15:34

Du kannst auch gerne schon mitmachen.
Womit arbeitest Du?
Ludovicus
Propraetor
 
Beiträge: 184
Registriert: So 24. Mai 2009, 16:02
Wohnort: Augusta Vindelicorum

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon chica27 » Mi 15. Jun 2011, 21:02

chica27
Propraetor
 
Beiträge: 154
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 09:37

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Slon38 » Fr 17. Jun 2011, 11:46

Ludovicus hat geschrieben:Womit arbeitest Du?

Mit einer Wortkunde (Vischer), einem Grammatikbuch (Ordo Modellgrammatik) und einem Buch von Klett, das 380 Kurztests aller Art (Grammatik/Übersetzung) enthält.... und meinem Erfahrungsschatz im autodidaktischen Sprachenlernen. :wink:

Ich kann jetzt alle Deklinationen, außerdem Indikativ Präsens Aktiv konjugieren und sehr einfache Sätze übersetzen. Also wirklich nicht allzuviel. :sad: Aber ich werde dranbleiben. :book:
Slon38
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 19:39

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Ludovicus » Fr 17. Jun 2011, 12:28

Slon38 hat geschrieben:
Ludovicus hat geschrieben:Womit arbeitest Du?

Mit einer Wortkunde (Vischer), einem Grammatikbuch (Ordo Modellgrammatik) und einem Buch von Klett, das 380 Kurztests aller Art (Grammatik/Übersetzung) enthält.... und meinem Erfahrungsschatz im autodidaktischen Sprachenlernen. :wink:

Ich kann jetzt alle Deklinationen, außerdem Indikativ Präsens Aktiv konjugieren und sehr einfache Sätze übersetzen. Also wirklich nicht allzuviel. :sad: Aber ich werde dranbleiben. :book:

Der Vischer ist für Studenten der Altphilologie gedacht und bietet sich eher nicht zum autodidaktischen Lernen an.
Nach einer Grammatik zu lernen finde ich persönlich auch nicht ideal.
Ich würde dir ein Lehrwerk empfehlen, welches Schritt für Schritt (anhand von Texten und Übungen) Vokabular, Grammatik und Übersetzungskompetenz ausbaut.
Ludovicus
Propraetor
 
Beiträge: 184
Registriert: So 24. Mai 2009, 16:02
Wohnort: Augusta Vindelicorum

Re: Autodidakten: Latein

Beitragvon Slon38 » Fr 17. Jun 2011, 13:16

Wieso soll die Vischer-Wortkunde (habe sie mir nur ausgeliehen) denn schlechter / ungeeigneter sein als irgendein Grundwortschatz? Und ein zusätzliches Wörterbuch (PONS) gibt es ja auch noch online.

Dieses Buch mit den Kurztests ist sozusagen mein Lehrwerk (bei jeder Übung stehen auch die Übersetzungen, Vokabeln und Lösungen dabei). Ich gehe das Sprachenlernen wohl immer ein wenig anders an als andere - sprich: sehr stark über die Grammatik. Ich dachte mir, dass das für Latein so falsch nicht sein könne... vor allem da ich mit meinem Weg schon erfolgreich eine slawische Sprache gerlernt habe (ebenfalls autodidaktisch). Bei Schwierigkeiten kann ich den Weg ja immer noch ein wenig anpassen....
Slon38
Civis
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Jun 2010, 19:39

VorherigeNächste

Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste