Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderator: e-latein: Team

Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon Logi » So 22. Jul 2012, 18:43

Hallo werte Community,

vor kurzem wurde hier Werbung gemacht für dieses Buch:
http://www.amazon.de/Cicero-14-Tagen-Be ... 844&sr=8-1

Zu meiner Situation: Ich habe zwei Jahre Latein autodidaktisch gelernt (mit PONS Lateinkurs, Übungsbuch etc, also ich habe mir meiner Meinung nach genug Bücher gekauft und auch durchgeackert)
und bin in meinen Augen bereit, bald die Latinumsprüfung zu machen.

Ich weiß seit heute, dass ich einen philosophischen Cicero-Text übersetzen soll. Nun frage ich:
Ergibt es Sinn, wenn ich mir dieses Buch kaufe? Kann ich daraus noch etwas neues gewinnen, was mir helfen wird?

Über die 2 Jahre habe ich von Caesar, Cicero, Seneca, Sallust, Livius und Sueton was übersetzt, wobei Cicero mir wohl am meisten Widerstand geleistet hat.
Logi
Propraetor
 
Beiträge: 156
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:33

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon sebi11 » Mi 16. Apr 2014, 14:19

Meiner Meinung nach macht es aufjedenfall Sinn, denn jeder Autor schreibt anders. Da du sowieso Probleme mit Cicero hattest kannst du ja jetzt nochmal üben und dich in seinen Stil reinarbeiten.
LG
ich lebe für den Fußball
sebi11
Servus
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Jan 2014, 15:39

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 16. Apr 2014, 18:06

Ich kenne dieses Buch nicht, aber ich bin immer skeptisch bei solchen Schlagworten "Cicero in 14 Tagen".
Das ist eigentlich nicht möglich, wenn man den Umfang seiner Werke kennt. Das einzige, was wirklich hilft, ist regelmäßige Übung mit Originaltexten.
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/yalng894
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6448
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon romane » Mi 16. Apr 2014, 18:18

Kontaktiere doch unser Forumsmitglied FELIX, er führt den Verlag
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11659
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 16. Apr 2014, 18:22

Ja, dann würde ich mir ein Probeexemplar schicken lassen...
Obwohl ich gerade sehe, dass der Ausgangsthread von 2012 ist:
Beitrag von Logi » So 22. Jul 2012, 18:43... :|
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/yalng894
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6448
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon Logi » Sa 19. Apr 2014, 19:08

Jaja, 2012, das waren noch Zeiten.

Das Buch habe ich mir nicht angeschafft, die Latinumsprüfung aber trotzdem geschafft und das Latinum errungen.

Großartige Zeit.
Logi
Propraetor
 
Beiträge: 156
Registriert: Mo 22. Mär 2010, 15:33

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon mai » Do 24. Apr 2014, 00:06

Ich hab meins nicht geschafft, aber ich find Latein trotzdem cool :)
mai
Advena
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 25. Feb 2014, 17:18

Re: Cicero in 14 Tagen - Empfehlenswert?

Beitragvon ille ego qui » Do 24. Apr 2014, 01:17

das dürfte selten sein. normalerweise gibt es zwischen erfolg und gernemachen eine große korrelation.
aber wenn es dir trotzdem gefällt, wirst du es bald schaffen :-) :-)
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5392
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01


Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron