Lektüreempfehlung für Lateindidaktik - Ergebnissicherung

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderator: e-latein: Team

Lektüreempfehlung für Lateindidaktik - Ergebnissicherung

Beitragvon clawir » Di 18. Nov 2014, 23:00

Liebe Gemeinde,

ich bin Referendarin im Fach Latein und suche Lektüre zur Auswertungs-/Sicherungsphase von Übersetzungsstunden.

Ich habe bereits viele Bücher (u.a. "Fachdidaktik Latein Kompakt"; "Innovative Methoden für den Lateinunterricht"; "Interaktive Fachdidaktik Latein") und Onlinearchie (Pegasus; altsprachlicher Unterricht) durchforstet, aber dort finden sich immer nur allgemeine Angaben zur Übersetzung und nicht zu deren Sicherung.

Kennt ihr ein Buch/Artikel, das eventuell ein Kapitel dazu enthält?
Würde mir sehr sehr weiterhelfen.

Vielen Dank!
Manuela
clawir
Advena
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 18. Nov 2014, 22:50

Re: Lektüreempfehlung für Lateindidaktik - Ergebnissicherung

Beitragvon Roxane » Do 20. Nov 2014, 16:36

Hallo Manuela!

Ganz einfach: Repetitio mater scientiae und dann versetz dich einfach in die Lage der Schüler. Die werden die Texte nur wiederholen, wenn sie es müssen. Also Hausaufgabe für den nächsten Tag: Mündliche Wiederholung. Abfragen, benoten. Du wirst sehen, wenn da mehrere schlechte Noten stehen, kommen die Mütter angerannt....
Apropos Mütter: Es ist kein großer Umstand, anhand des Schülerhefts die Texte abzufragen. Sprich das doch mal auf einem Elternabend an. Es gibt ohnehin schon viele, die euch Lehrer unterstützen und zur "Ergebnissicherung" beitragen. Ich selbst habe meine beiden Kinder jeweils 9 Jahre lang begleitet. Am Ende waren wir alle drei richtig gut.
Roxane
Censor
 
Beiträge: 690
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 14:27


Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste