Staatliche Latinumsprüfung

Fragen zur Ausbildung rund um die alten Sprachen, ihrer Geschichte und ihrer Archäologie

Moderator: e-latein: Team

Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Luna » Mo 2. Nov 2015, 22:12

Huhu,

ich möchte mal wissen wie eine Staatliche Latinumsprüfung abläuft.

Lg
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon medicus » Mo 2. Nov 2015, 22:34

Lange nichts von dir gehört, ich dachte schon, du hast Latein an den Nagel gehängt.

Um den Nachweis des Latinums im Rahmen Deines Studiums zu bekommen, musst Du eine staatliche Latinumsprüfung beim Schulamt in Deinem Bundesland ablegen.Diese Lateinprüfung besteht aus 2 Teilen:

- eine schriftliche Prüfung, in der du einen lateinischen Text übersetzten musst
- eine kleine mündliche Prüfung im Anschluss an den schriftlichen Teil.
(Die Deklinationen kannst du ja sicher inzwischen)
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Luna » Mo 2. Nov 2015, 22:36

Was hast du schon wieder mit deinen Deklinationen?"?!
Nein, ich kann die immer noch nicht... :wink:
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon medicus » Mo 2. Nov 2015, 22:56

Du studierst doch in Gießen, wenn ich mich recht erinnere :?
https://schulamt-giessen.hessen.de/irj/ ... 3d4eaf4f6f
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Prudentius » Di 3. Nov 2015, 17:51

Luna hat geschrieben:Nein, ich kann die immer noch nicht... :wink:


Das brauchst du auch nicht, aber du musst die l. Satzteile auseinanderhalten können.

Man kann den (l.) Satz mit einem Fahrkartenautomaten vergleichen, man muss alles richtig machen, wenn man ihm eine Fahrkarte entlocken will: wenn du das Geld in den Ausgabeschlitz wirfst, kannst du nicht erwarten, dass die Fahrkarte aus dem Münzschlitz herauskommt. Genauso beim l. Satz: man muss die Wörter den entsprechenden Satzfunktionen zuordnen können; wie beim Automaten ein aktiviertes Eingabefeld bedient werden muss, so im Satz der Satzteil durch die Kasusendung.
Es kommt also auf die Zuordnung der Kasusendungen an, nicht auf das Deklinieren; du kannst dir die Deklinationen ersparen, wenn du dir Standardsätzchen einprägst, wie "Caius amicum/amicos laudat", "Caius amico/amicis adest", usw.
Es kann allerdings sein. dass diese Methode mühsamer ist als das Deklinationenlernen.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3279
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Ailourophilos » Fr 6. Nov 2015, 19:22

Ich erzähle dir mal von meiner.

Zuerst kommt die schriftliche Prüfung, Übersetzung eines Textes (bei mir ein leichterer Cicero-Text). Die mündliche lief so ab: man bekam einen Text, nicht allzu lang, und durfte ihn ein wenig vorbereiten. Danach sollte man vorlesen und grammatische Fragen beantworten (Konstruktionen, Stilmittel z. B. etc.). Das wars.
Ailourophilos
Aedilis
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Jan 2015, 05:34

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon medicus » Do 12. Nov 2015, 19:58

Luna braucht nur ein Latinum zum Geschichtsstudium. Da wird wohl höchstens Caesar verlangt.
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Ailourophilos » Fr 13. Nov 2015, 23:56

Hö? Das war ein Latinum, das natürlich auch Geschichtsstudenten abverlangt wurde, richtig, Und da war Cicero dran, nicht Cäsar. Ich meine, für die nächste Latinumsprüfung wird auch Cicero-Korpus drangebracht.
Ailourophilos
Aedilis
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Jan 2015, 05:34

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon medicus » Sa 14. Nov 2015, 00:23

Da müsste Luna noch noch etliche Jahre lernen. Ruf mal ihren Namen auf, sie hieß früher Dalisay, da kannst du dich über ihren Wissensstand informieren. :roll:
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Ailourophilos » Sa 14. Nov 2015, 20:16

Dann muss sie das wohl noch. DIe schriftliche war glaub ich ein modifizierter Teil aus der Catalina-Rede oder Verrinen.
Ailourophilos
Aedilis
 
Beiträge: 83
Registriert: Di 6. Jan 2015, 05:34

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon medicus » Sa 14. Nov 2015, 20:32

Müssen Studenten der Geschiche, die im Gymnasium kein Latein gelernt haben, nicht eine Latinumsprüfung nachholen, die in jedem Bundesland unterschiedliche Anforderungen stellt?
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Zythophilus » So 15. Nov 2015, 16:45

In Österreich müssen sie jedenfalls noch. Für Alte Geschichte sogar noch vor dem eigentlichen Studienbeginn, für Geschichte bis zum dritten Semester.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15129
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon medicus » So 15. Nov 2015, 17:36

@Zythophilus: Ich hatte mich etwas unklar ausgedrückt. Die Latinumsprüfung ist in Deutschland natürlich notwendig. Nur die Anforderungen, d.h. der Schwierigkeitsgrad scheinen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Und da Ailourophilos von Cicero schrieb, hat mich bei dem Gedanken an Luna/Dalisay das Schaudern gepackt(horrui) :x
medicus
Senator
 
Beiträge: 3946
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon Zythophilus » So 15. Nov 2015, 18:11

Da es in Österreich auch immer wieder Überlegungen gibt, Latein als Voraussetzung für verschiedene Studienfächer zu eliminieren, hätte es mich nicht ganz überrascht, wenn das teilweise in Deutschland auch der Fall ist.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15129
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Staatliche Latinumsprüfung

Beitragvon romane » Mo 16. Nov 2015, 10:40

[quote="medicus] Und da Ailourophilos von Cicero schrieb, hat mich bei dem Gedanken an Luna/Dalisay das Schaudern gepackt(horrui) :x[/quote]
Ist es korrekt, so öffentlich zu urteilen :hairy: :hammer:
Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11658
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Nächste

Zurück zu Schule, Studium und Beruf



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste