Tabula Geographica Latina

Fragen zur Geschichte und Archäologie des griechisch-römischen Altertums

Moderator: e-latein: Team

Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Fr 14. Mär 2014, 09:36

Salvete!
Ich habe mal so aus einer Laune heraus begonnen, mit Google Maps eine Weltkarte mit den lateinischen Länder- und Ortsnamen zu bestücken. Das Ganze findet ihr hier: https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=z-ugcSQFkG8w.kwnnj0qtfbgs
Was haltet ihr davon?

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Arp » Fr 14. Mär 2014, 10:35

Schade, dass Bielefeld nicht dabei ist. Ist das schon wieder ein Indiz dafür, dass es Bielefeld gar nicht gibt?
http://tinyurl.com/b2td5

Aber mal im Ernst: es gilt seit einiger Zeit als besondere political correctness, die Namen möglichst aller Orte in der jeweiligen Landessprache zu nennen. Dabei war es doch früher so: nur bedeutenden Orten in fremden Ländern gab man einen Namen in der eigenen Sprache, bei unbedeutenden Orten verzichtete man darauf. Das ist also doch eher ein Ausdruck der Wertschätzung als der Einverleibung. Deshalb: nur weiter so, schönes Projekt!
Gruß, Arp
Benutzeravatar
Arp
Quaestor
 
Beiträge: 60
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 20:56

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Prudentius » Fr 14. Mär 2014, 10:45

Schade, dass Bielefeld nicht dabei ist.


Seit Niklas Luhmann gestorben ist, ist es wohl nicht mehr so wichtig :-D .

die Namen möglichst aller Orte in der jeweiligen Landessprache zu nennen


Und wie ist es mit Mexico City, Montreal (ohne Akzent)? Und für Breslau Wroclaw (mit Strichlein durch das l, Aussprache muss erst trainiert werden)?
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3282
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon romane » Fr 14. Mär 2014, 10:54

Die Freiheit ist ein seltsames Wesen - wenn man es gefangen hat, ist es verschwunden

www.mbradtke.de
Benutzeravatar
romane
Pater patriae
 
Beiträge: 11658
Registriert: Fr 31. Mai 2002, 10:33
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon consus » Fr 14. Mär 2014, 10:55

Prudentius hat geschrieben:...Und wie ist es mit Mexico City, Montreal (ohne Akzent)? Und für Breslau Wroclaw (mit Strichlein durch das l, Aussprache muss erst trainiert werden)?
Die "politische Korrektheit" macht es doch eigentlich auch erforderlich, die geographischen Namen mit der landesüblichen Schrift zu schreiben. Beispiel: თბილისი !
Haben wir den Mut, gegen die Anmaßungen einer vermeintlichen "politischen Korrektheit" bewusst zu verstoßen!
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13460
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Longipes » Fr 14. Mär 2014, 13:08

Ich vermute mal, diese «politische Korrektheit» - die mir bisher nicht begegnnet ist - lässt sich vor allem für die ehemaligen «Ostgebiete» feststellen, wodurch die noch bis etwa 1990 aufrechterhaltenen Besitzansprüche («zur Zeit unter polnischer Verwaltung») aufgegeben wurden.
Ich kann allerdings bislang nicht feststellen, dass diese Form der P.C. schon so grassierte, dass man auch hierin einen Aufreger für Wutbürger fände...

Im Übrigen: Hübsche Idee, RM!
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1518
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Laptop » Fr 14. Mär 2014, 17:06

Unterstützenswert keine Frage. Ich finde es wäre schön, wenn die eingefügten Punkte ihren Namen nicht erst durch klicken preisgeben. Vielleicht läßt sich das noch optimieren? Ansonsten brauchen wir eine Schnittstelle, mit der Besucher weitere Standorte vorschlagen bzw. eintragen können. Mitarbeit durch die Cloud.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5310
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Fr 14. Mär 2014, 18:28

Zwischenbemerkung: Ich habe euch möglichst frühzeitig einweihen wollen. Bisher habe ich etwas mehr als 600 Einträge geschafft. Ich weiß aber nicht genau, wie viele man in der Google Maps Basisversion eintragen kann. Es fehlen aber sicher noch ca. 20000 :wink:
Im Prinzip könnte daraus ein Mitmachprojekt werden, wenn ich die Permissions entsprechend ändere. Dazu müsste ich aber sichergehen können, dass keine Vandalen anfangen, Einträge zu löschen oder zu ändern.
Bielefeld ist jetzt übrigens drin, Mexico City müsste man auch sehen können ...

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Sa 15. Mär 2014, 02:26

Laptop hat geschrieben:Ich finde es wäre schön, wenn die eingefügten Punkte ihren Namen nicht erst durch klicken preisgeben.

Stimmt! Scheint aber nicht so ohne Weiteres möglich zu sein. Bisher ist es mir nicht gelungen, die in der Karte befindlichen Beschriftungen zu ersetzen.
Laptop hat geschrieben:Ansonsten brauchen wir eine Schnittstelle ...

Gibt's. Ich kann die Karte zur Bearbeitung durch andere freigeben aber in der Lite-Version von Google Maps nicht ganz gezielt. Sie stünde dann allen zur Bearbeitung zur Verfügung. Ich fürchte halt, dass, wenn ich das tue, sich irgendwer mal den Spaß erlauben wird, sinnlose Einträge zu machen, andere zu löschen etc. Ich bin nicht ganz sicher, ob ich auf einfache Weise zu einem älteren Stand zurückkehren könnte.

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Laptop » Sa 15. Mär 2014, 04:04

@RM Gut, das sehe ich ein. Dien Login-Daten würde ich dann nur über PN verteilen. Ich habe gerade ein Buch über antike Städte als Geburtstagsgeschenk bekommen, vielleicht kann ich einiges beisteuern.
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5310
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Sa 15. Mär 2014, 14:31

Meine bisherigen Quellen sind das "Lexicon Nominum Locorum" von C. Egger, der neue Orbis Latinus von Graesse und die lat. Wikipedia.
Was die Logindaten betrifft, muss ich mal schauen, ob das so einfach geht.

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Sa 15. Mär 2014, 19:05

Ich bin gerade bei 750 Einträgen angekommen :)

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Pyrrha » Sa 5. Apr 2014, 23:20

In GB gibt es übrigens eine von der nationalen Landkartenbehörde erstellte Karte zum Thema "Roman Britain", in der alle bekannten römischen Ortsnamen vermerkt sind, siehe hier https://www.ordnancesurvey.co.uk/shop/old-paper-map-roman-britain.html.
Die Karte ist ihrem Thema dabei treu, d.h. nachrömische lateinische Ortsnamen sind nicht enthalten.
Tief ist der Brunnen der Vergangenheit. Sollte man ihn nicht unergründlich nennen?
Pyrrha
Censor
 
Beiträge: 704
Registriert: Sa 11. Aug 2007, 23:01

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » So 6. Apr 2014, 10:14

O.K. danke!
Wo man übrigens auch ein paar lateinische Ortsnamen finden könnte, ist das Domesday Book (http://domesdaymap.co.uk/), aber viele Namen dort klingen zugegebenerweise nicht sehr lateinisch ...

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » So 14. Sep 2014, 13:18

Inzwischen sind dort 1000 Einträge vorhanden. Wer sie sich mal anschauen möchte, kann die Tabula Geographica hier aufrufen:
https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=z-ugcSQFkG8w.kwnnj0qtfbgs
Inzwischen ist die Karte öffentlich im Netz sichtbar.

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Nächste

Zurück zu Alte Geschichte und Archäologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste