Tabula Geographica Latina

Fragen zur Geschichte und Archäologie des griechisch-römischen Altertums

Moderator: e-latein: Team

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon iurisconsultus » Mo 29. Sep 2014, 21:45

Hab ich gesehen, danke. Den Fehler haben offensichtlich erst die Plechls begangen, die halt auch keine Österreicher sind/waren. :D
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Do 2. Okt 2014, 20:26

Bei Dublinum könnte man noch Eblanda als Variante angeben, zum Beispiel unter http://129.206.74.247/geol/detail.php?id=43073&type=1 zu finden.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Do 2. Okt 2014, 20:31

Inscripsi.

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Do 2. Okt 2014, 21:08

Nach meiner Wörterbuch-Städtenamensliste:

  • Acumum für Montélimar
  • Ad Horrea für Cannes
  • Ad Sanctos für Xanten
  • Ad Statuas für Oliva
  • Agedincum Senonum für Sens
  • Agennum, Agin(n)um für Agen
  • Agranum für Zagreb
  • Agrippina für Köln
  • Alata Castra für Edinburgh
  • Alba Regalis für Székesfehérvár (zu Deutsch Stuhlweißenburg)
  • Albiga für Albi
  • Albimontium für Blankenburg
  • Albintemilium und Albintemilium für Ventimiglia
  • Aldenburgum für Altenburg
  • Altiaia für Alzey
So, reicht erst einmal.
Zuletzt geändert von cultor linguarum antiquarum am Fr 3. Okt 2014, 10:51, insgesamt 2-mal geändert.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Zythophilus » Do 2. Okt 2014, 22:27

Loquimini Retz (in Niederösterr.)
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15197
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon iurisconsultus » Fr 3. Okt 2014, 09:57

Ich wusste gar nicht, dass man auf Google Maps auch das antike Troja findet. Die haben da sogar ein Trojanisches Pferd aufgestellt (cf. https://www.google.at/maps/place/Troja/ ... 13!6m1!1e1). :lol: Ich muss da echt mal hin.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Fr 3. Okt 2014, 10:09

Altsprachenfreund hat geschrieben:Nach meiner Wörterbuch-Städtenamensliste:
...
So, reicht erst einmal.

Hmmmm ... Die stimmen mit Graesse teilweise aber gar nicht überein.

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Fr 3. Okt 2014, 10:44

Was noch Wichtiges fehlt, sind die Namen von einigen kleineren Inseln, z. B.:

  • Cocos Islands
  • Christmas Island
  • Einige Inseln der Hebriden (Isle of Mull, North / South Uist, Isle of Rum, Skye etc.)
    Die kleinen Inseln um Australien herum:
  • Tiwi / Bathurst Island
  • Groote Eylandt und umgebende Inseln
  • Marchinbar / Elcho Island etc.
  • Die kleineren Inseln um Papua New Guinea herum
  • Tuvalu und Nauru
und so weiter ...

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Fr 3. Okt 2014, 10:50

RM hat geschrieben:
Altsprachenfreund hat geschrieben:Nach meiner Wörterbuch-Städtenamensliste:
...
So, reicht erst einmal.

Hmmmm ... Die stimmen mit Graesse teilweise aber gar nicht überein.

8) RM


Ich habe auch nur (noch) nicht auf der Karte stehende Namen gewählt, stichprobenhaft habe ich einige Namen dem Gockel in den Rachen geworfen und auch immer etwas gefunden, allerdings in der Regel bei Seiten wie fragcaesar.de und quickdict.de, die ich nicht als unbedingt vertrauenswürdig einstufe.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon RM » Fr 3. Okt 2014, 10:58

Also hier noch einmal meine vorläufige Wunschliste:

  • Cocos Islands
  • Christmas Island
  • Isle of Mull, North / South Uist, Isle of Rum, Skye
  • Tiwi / Bathurst Island
  • Groote Eylandt und umgebende Inseln
  • Marchinbar Island etc.
  • Elcho Island etc.
  • Tuvalu
  • Nauru
  • Kiribati
  • Palau
  • Maluku
  • Tokelau
  • American Samoa
  • Polynésie Française
  • Pitcairn Island

8) RM
RM
Augustus
 
Beiträge: 4522
Registriert: So 22. Sep 2002, 22:08
Wohnort: Bayern

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Zythophilus » Fr 3. Okt 2014, 20:11

Groote Eylandt heißt einfach "große Insel", und bei dem Wort "Polynesien", das ohnedies griechisch ist, kann man im Falle des frz. Überseedepartments vermutl. mit Polynesia Francogallica widergeben.
Zuletzt geändert von Zythophilus am Sa 4. Okt 2014, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15197
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon consus » Sa 4. Okt 2014, 09:58

RM hat geschrieben:.. Wunschliste: ...[list][*]Isle of Mull, …, Skye...
Equidem puto notam tibi ut qui illarum rerum vir sis peritissimus hanc esse paginam: http://www.romanscotland.org.uk/pages/infrastructure/maps.asp
Skye: Nescio an apta sint haec nomina: Scetis / Scia / Ebuda maior (?)
Mull < Malaeus
Quid plura? Abundat rete commentariis qui ad “Scotiam Romanam” pertinent...
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13507
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Sa 4. Okt 2014, 21:25

So, noch einmal zu meinen Ortsnamen (jetzt gekürzt zu gut Belegtem (nämlich mit https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_antiker_Ortsnamen_und_geographischer_Bezeichnungen):
  • Ad Horrea für Cannes (besser gesagt ein wenig entfernt, ca. 8 Kilometer westlich)
  • Agedincum für Sens (sogar bei Caesar belegt)
  • Agennum, Agin(n)um für Agen
  • Alata Castra für Edinburgh
  • Albiga für Albi
  • Albintemilium und Albintemilium für Ventimiglia

Die anderen klingen latinisiert, sind also wohl nicht antik, sondern aus späterer Zeit.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2792
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon ille ego qui » Sa 4. Okt 2014, 23:37

salve, RM!
Hilf mal dem Techniktrottel! Ich wollte eben herausfinden, wie Wuppertal auf Latein heißt? Ich habe es oben eingegeben, aber dann wurde ich aus der lateinischen Karte herausgeworfen ;-)

vale.
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5346
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Tabula Geographica Latina

Beitragvon Zythophilus » So 5. Okt 2014, 21:09

ZU Wuppertal habe ich nur eine wirklich gelungene Latinisierung des Namens eines Stadtteils gefunden: Elberfeldia; kaum zu erraten, dass der deutsche Name "Elberfeld" ist. http://129.206.74.247/geol/letters.php?letter=e&page=54
Für Wuppertal rechne ich daher mit Wuppertalium. Oder gar Vupperuallis?
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15197
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

VorherigeNächste

Zurück zu Alte Geschichte und Archäologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast