Heizungen im alten Rom

Fragen zur Geschichte und Archäologie des griechisch-römischen Altertums

Moderator: e-latein: Team

Heizungen im alten Rom

Beitragvon Luna » So 16. Aug 2015, 20:32

Salve,

die Römer benutzten ja bereits Fußbodenheizungen. Weiß jemand wie?

Lg Luna
(ehemals Dalisay)
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » So 16. Aug 2015, 20:52

Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon iurisconsultus » So 16. Aug 2015, 21:20

brevem dissertionem cum lineamento significante hic invenis.
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon Luna » So 16. Aug 2015, 21:48

Auf Deutsch bitte :) Meine Lateinkenntnisse reichen leider nicht aus um das übersetzen zu können
mein lieber iurisconsultus :)
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon Laptop » Mo 17. Aug 2015, 03:16

Luna hat geschrieben:Auf Deutsch bitte :) Meine Lateinkenntnisse reichen leider nicht aus um das übersetzen zu können
mein lieber iurisconsultus :)


brevem dissertionem cum lineamento significante hic invenis.
kurze darlegung samt strichführung hinweisender hier findest.


Ich dachte du übst jetzt seit Jahren Latein?
SI·CICERONEM·ÆMVLARIS·VERE·NON·VIVAS (get a life!) OBITER·DICTVM·BREVITAS·DELECTAT (keep it short and simple = kiss)
Benutzeravatar
Laptop
Augustus
 
Beiträge: 5310
Registriert: Sa 12. Mai 2007, 03:38

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon Luna » Mo 17. Aug 2015, 09:13

10 Monaten um es genau zu sagen :)
Ausserdem sagten mir einige Wörter nix.

das man z.B cum mit samt übersetzen kann ist mir komplett neu,
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon iurisconsultus » Mo 17. Aug 2015, 11:09

Luna hat geschrieben:das man z.B cum mit samt übersetzen kann ist mir komplett neu

Dann hättest du einfach mit genommen: mit anschaulicher Skizze. :wink:
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mo 17. Aug 2015, 11:43

Hast Du wenigstens meinen Drei-Wörter-Satz verstanden, Mond/Luna?

PS: Ich muss spontan an „Luna mentitur“ denken...
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon Luna » Mo 17. Aug 2015, 11:57

Hört doch mal auf mich zu ärgern :D


Ja deine drei Wörter habe ich verstanden
Und wieso musst du an die Mond Lüge denken?
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mo 17. Aug 2015, 13:12

Weil die Mond-Lüge (besser: der Satz „der Mond lügt“) direkt etwas mit dem Lateinischen zu tun hat oder genauer gesagt nur mit dem Lateinischen funktioniert.
Zuletzt geändert von cultor linguarum antiquarum am Mo 17. Aug 2015, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon Luna » Mo 17. Aug 2015, 18:56

Versteh ich gerade nicht.
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Mo 17. Aug 2015, 18:59

Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Mondphase#Eselsbr.C3.BCcke. Mond-Lüge ist auch ein dämliches Wort, klingt wie eine Verschwörung gegen die Amerikaner. Ich fürchte, wir haben an komplett verschiedene Dingen gedacht...
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2789
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon iurisconsultus » Mo 17. Aug 2015, 20:17

cultor linguarum antiquarum hat geschrieben:Mond-Lüge

Nimmt man - wenn man bei Groß-C- und D bleiben will - bspw Cadere für abnehmen und Dilatare für zunehmen, wär das zwar vielleicht nicht ganz so schön, dafür müsste man den Mond aber auch nicht Lügner zeihen und die Eselsbrücke mit Hilfe der Buchstaben-Bogen funktionierte auch weiterhin. :D
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 775
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon ille ego qui » Mo 17. Aug 2015, 21:51

zu Lunas Ehrenrettung: "cum lineamento significante" ist auch kein sehr natürliches Latein, vor allem möchte ich eine stelle sehen, wo "significans" anschaulich heißt ;-)
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5332
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Heizungen im alten Rom

Beitragvon Luna » Di 18. Aug 2015, 08:07

dankeschön ille ego qui :lol:
Luna
Dictator
 
Beiträge: 1727
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 18:35

Nächste

Zurück zu Alte Geschichte und Archäologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron