Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderator: e-latein: Team

Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Martinus » Mo 15. Dez 2014, 22:23

seit 2002:
  • Felix
  • romane
  • chefren
  • RM
  • LordPiergeiron
  • Tiberis
  • Apollodorus
  • Clemens
  • Neni

seit 2003:
  • Sacerdos Viae
  • Euripides
  • suetonius
  • ivens

seit 2004:
  • jp-magister
  • Marcus
  • Christophorus
  • mellic

seit 2005:
  • Plebeius
  • Narcissus
  • Willimox
  • Sokrates Palaios

seit 2006:
  • soleatus
  • juergen
  • tami
  • consus
  • Richard84
  • Simme

:klatsch: :klatsch: :klatsch: :grouphug: :klatsch: :klatsch: :klatsch:
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Christophorus » Di 16. Dez 2014, 01:07

:D danke für die Blumen ...


die dickgedruckten sind die noch aktiven? wobei ich von manchen schon länger nichts mehr gehört habe, aber das liegt vielleicht daran, dass sie eher in den nicht-lateinischen Unterforen aktiv sind und auch dass es den Chat nicht mehr gibt :chefren:
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2644
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Martinus » Di 16. Dez 2014, 02:39

Die besonders Markierten haben über 1.000 Beiträge geschrieben, alle Erwähnten waren 2014 zumindest einmal im Forum eingeloggt.
Benutzeravatar
Martinus
e-Latein Administrator
 
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 1. Feb 2002, 22:56
Wohnort: Gloggnitz

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon suetonius » So 8. Jul 2018, 16:26

Mich würde mal interessieren was unterdessen aus allen geworden ist...

:D
...une tête bien faite et une tête bien pleine...
Benutzeravatar
suetonius
Censor
 
Beiträge: 904
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 16:33
Wohnort: Marburg/Bordeaux

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Neni » Do 8. Nov 2018, 17:55

Salvete!

Alle Jahre wieder ertappe ich mich dabei, durch das lieb gewonnene Forum zu streunern und in Erinnerungen zu schwelgen. :)

Ich vermittle zwischenzeitlich die deutsche Sprache (Freizeit) und bin beruflich so weit von Latein weg wie ein Elefant vom Nordpol. Meinen letztjährigen Besuch in Rom habe ich umso mehr genossen.

Viele Grüße & in Erwartung weiterer Interaktion (welcher Art auch immer)
Neni
Neni
Dictator
 
Beiträge: 1533
Registriert: Do 10. Okt 2002, 18:48

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Prudentius » Fr 9. Nov 2018, 18:43

Hallo Neni,

es ist ja schön, dass du am L. Anteil nimmst, aber vllt. kannst du das Gefühl der großen Ferne zum L. etwas abbauen! Mach dir klar, wie stark das L. im d. Wortschatz gegenwärtig ist, nicht nur in den vielen Fremdwörtern auf -tion, sondern auch in echten d. Wörtern eir "zehn" oder "Fenster"!

LG :) .
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3363
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Zythophilus » Sa 15. Dez 2018, 07:28

Zu den Zeiten des Web 1.0 nannte man sowas „Flooding" und das war verpönt.

Ich finde nicht, dass ganze acht Postings o.ä. in einem Forum etc. innerhalb von 24 Stunden so viel sind. Es ist nur verhältnismäßig viel, wenn man berücksichtigt, dass es in diesem Forum im Durchschnitt etwa vier oder fünf Postings, nicht neue Themen am Tag gibt. Am 14.12. waren es ganze drei.
Außenwirkung scheint dabei praktisch keine mehr zu bestehen. Beiträge kommen von ein paar "Forumsveteranen" und ein einigen, die nicht ganz so lang dabei sind, aber sonst tut sich nicht viel. Zieht man noch Stellungnahmen zu Metathemen wie der Legitimität anderer Beiträge ab, bleibt wenig Inhaltliches. Da war es mit einem Vulpius, mochte der einem auch auf die Nerven gehen, noch spannender.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15283
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Lychnobius » Sa 15. Dez 2018, 12:27

Zythophilus hat geschrieben:Außenwirkung scheint dabei praktisch keine mehr zu bestehen.

Um das Forum vor Spam zu schützen, sind hohe Hürden für neue Teilnehmer errichtet worden. Nicht nur, dass man sich über sein E-Mail-Konto registrieren muss (wobei längst nicht alle E-Mail-Anbieter akzeptiert werden), sondern es ist auch eine Freigabe des Nutzerkontos durch den Administrator erforderlich (was schon einmal mehrere Tage dauern kann). Das Ergebnis ist ein nahezu perfekter Schutz vor Spam, aber eben auch vor neuen Teilnehmern. Ich vermute, dass es früher, in den lebhafteren Zeiten, leichter war, dem Forum beizutreten. Eventuell sollte man überlegen, zur Forumsbelebung ein weniger abschreckendes Aufnahmeverfahren (wieder?) einzuführen und dafür in Kauf nehmen, mehr Spam-Beiträge löschen zu müssen.
Benutzeravatar
Lychnobius
Quaestor
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 5. Dez 2017, 12:48

Re: Ein Hoch auf unsere Foren-Veteranen:

Beitragvon Medicus domesticus » Mo 24. Dez 2018, 09:53

Hilarem Diem Natalem Domini!
Ich bin auch noch einer der Foren-Veteranen vom Dez. 2008 (obwohl ich nicht mehr viel hier beitrage) und wünsche Euch allen Aktiven und Inaktiven Frohe Weihnachten! Bei uns in den Bergen wird´s ab 15.00 Uhr wieder durch die Weihnachtsschützen laut ("Christkindl-Oschiaßn"): https://youtu.be/mvS5l_ZwcKk
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6453
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm


Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste