Mir reicht's...

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderator: e-latein: Team

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Stomachatus » Mi 13. Apr 2016, 15:12

Forumbetreiber


Das Forum wird nicht betrieben. Das Forum treibt steuerlos (auf was für ein Meer sage ich lieber nicht).
Stomachatus
Praetor
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Mir reicht's...

Beitragvon iurisconsultus » Mi 13. Apr 2016, 15:20

Stomachatus hat geschrieben:Das Forum treibt steuerlos (auf was für ein Meer sage ich lieber nicht).

Das sieht der Gesetzgeber aber nicht als Rechtfertigungsgrund für die Forumsbetreiber an (s. "nicht ihre Augen verschließen"). :wink:
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 769
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Mir reicht's...

Beitragvon ille ego qui » Mi 13. Apr 2016, 18:08

Stomachatus hat geschrieben:Guten Tag.

Bin ein alter Benutzer, aber ich habe meine Zugangsdaten verloren und das ist mein neuer Account.

Die Beiträge, von denen die Rede ist, verpesten dieses Forum und machen es ungenießbar. Was über das Erscheinungsbild nach außen gesagt wurde: ich stimme zu. Nicht nur das Erscheinungsbild des Forums ist betroffen, sondern auch das der Latinitas viva, deren ich ein Verfechter bin. Ich muss mir jedes mal anhören: "Latinitas viva? also Kennen Sie XYZ? Sind Sie auch so einer?"
Ich kann das nicht mehr hören.

Bei FB besteht eine ähnliche Lage. Die größte mir bekannte Lateingruppe ist von XYZ mit Dummheiten überflutet und somit (kein Paradox) verwüstet worden. Ähnliches passiert hier.

Liebe Moderatoren, ich bitte inständig um Löschung aller Beiträge von XYZ. Dessen Account gehört auch gesperrt. Wenn Sie dies nicht tun, tragen Sie dazu bei, dass das Forum zu einer Kloake gemacht wird.

MfG

Stomachatus


Nicht Latinitas-viva-Anhänger sind bereits auf Vulpius aufmerksam geworden??? :-O
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5178
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Stomachatus » Mi 13. Apr 2016, 18:12

Mögliche Interessenten werden abgeschreckt.

Viele Lehrer sind schon stutzig. Es hat mir nur noch gefehlt, dass die Latinitas viva mit so nem Gelaber in Verbindung gebracht wird.
Zuletzt geändert von Stomachatus am Sa 16. Apr 2016, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Stomachatus
Praetor
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Zythophilus » Do 14. Apr 2016, 07:06

Was jetzt, wenn die Autoren das alles als Satire bezeichnen?
Zythophilus
Pater patriae
 
Beiträge: 14852
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Mir reicht's...

Beitragvon iurisconsultus » Do 14. Apr 2016, 07:55

Die Bezeichnung spielt keine Rolle. Maßgeblich ist allein, ob die Äußerungen noch von der Meinungs- bzw Kunstfreiheit (derselbe Maßstab) gedeckt sind. Das bedarf einer Abwägung im Einzelfall und lässt sich nicht mathematisch beantworten. Jedoch wird dabei die Rechtsprechung zur Eindämmung der zunehmenden volksverhetzenden Tendenzen in der Gesellschaft stetig strenger und verhängt immer höhere Strafen (Generalprävention).
Qui statuit aliquid parte inaudita altera,
aequum licet statuerit, haud aequus fuit.
(Sen. Med. 199-200)
Benutzeravatar
iurisconsultus
Censor
 
Beiträge: 769
Registriert: Di 31. Dez 2013, 15:37
Wohnort: Lentiae, in capite provinciae Austriae Superioris

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Longipes » Do 14. Apr 2016, 08:07

Zythophilus hat geschrieben:Was jetzt, wenn die Autoren das alles als Satire bezeichnen?

Da mehrere dieser Beiträge bereits ausdrücklich von anderen Forenmitgliedern kritisiert wurden, diese Kritik vom Verfasser aber unter Beharrung auf der Richtigkeit bzw. Angemessenheit des Geschriebenen zurückgewiesen wurde, dieses also als die eigene Meinung bestätigt wurde, würde der Einwand, es sei Satire, wohl kaum Glauben finden.

Es wundert mich, ehrlich gesagt, nicht, dass auch andere Lateinforen bzw. Facebook-Gruppen von dieser Art Beiträgen verseucht sind. Einen Großteil der Lateinstudenten habe ich als in erschreckendem Maße unpolitisch erlebt; bei vielen ließ sich allenfalls ein 08/15-Konservatismus feststellen, der aber gedanklich kaum untermauert war. Unter Geschichtsstudenten konnte ich mit Vertretern aller politischen Gruppen sehr lebhafte Diskussionen führen, während die Lateiner in dieser Hinsicht leider kaum sensibilisiert waren...
In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni nisi in angulo cum libro.
Ἐν πᾶσιν ἡσυχίαν ἐζήτουν ὀυδὲ ηὗρον αὐτὴν εἰ μή ἐν γωνίᾳ βιβλόν τινα ἀναγιγνώσκων.
Benutzeravatar
Longipes
Dictator
 
Beiträge: 1518
Registriert: Mo 20. Sep 2010, 12:50

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Stomachatus » Do 14. Apr 2016, 11:50

Ich denke nicht, dass das "Phänomen" mit Politik o.ä. zu tun hat.

Ursprünglich war die rede von Dummheiten - "wie sagt man 'Kaiserschmarrn' auf Latein?" (übrigens: typisch Saarbrücker Schule). Das war nicht mehr genug, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Dann die Eskalierung,

Zombiegeschichten usw. Dann BDSM-Zeug. Wir gähnen einhellig. Eskalierung!

Er hat viel gegen dir RK-Kirche geschrieben (aber das ist heute so modern, das tut jeder). Das Publikum gähnt.

So, was macht er, um endlich Aufmerksamkeit zu bekommen? Er schreibt "Isl4m bla bla"

Was bezweckt er? Er will nichts als Aufmerksamkeit - das ist sehr kindisch und unpolitisch. Er will nur Knaller in einen Bereich werfen, wo er weiß, dass er stört. Egal was. Er hat endlich was gefunden. Mir ging er schon längst auf den Keks (ich habe schon geschrieben, warum: Er rückt die ganze Latinitas viva in ein schlechtes Licht.)

Das Forum ist nicht da um solche ******fälle zu babysitten.

So, jemand von denjenigen, die hier zigtausend Nachrichten geschrieben haben: einen Administrator anrufen und ums Saubermachen bitten - weg mit dem User, weg mit all dem Unfug (auch rückwirkend).
Zuletzt geändert von Stomachatus am Sa 16. Apr 2016, 16:44, insgesamt 2-mal geändert.
Stomachatus
Praetor
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Medicus domesticus » Do 14. Apr 2016, 15:16

Schämen... nein. Ich bin schon lange im Forum. Mich wundert nur, dass Latein alles rechtfertigt. Da schauen sogar alteingesessene Mitglieder weg und beschönigen, Inhalte sind ihnen anscheinend egal. Was Vulpius eigentlich will, ist mir nicht so wichtig. Es scheint auch ein mentales Problem zu sein. Im "Forum" unbeantwortete Themen sieht man ja, wer hier die Hauptanteile hat...genau dahin gehören solche Beiträge.. :wink:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6394
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Stomachatus » Do 14. Apr 2016, 16:29

Medicus domesticus hat geschrieben:Da schauen sogar alteingesessene Mitglieder weg und beschönigen, Inhalte sind ihnen anscheinend egal.


Das ist eine Schande und man sollte Abhilfe schaffen.

Leute, nicht wegschauen! Nicht mitlaufen!

Wo sind die Administratoren? Ich kann kaum glauben, dass niemand von den alteingesessenen Mitgliedern einen Administrator telephonisch erreichen kann, um dieser Schande ein Ende zu setzen.

Romane?
RM?
Zythophilos?
(als Beispiel - die Ersten, die mir einfallen)
Stomachatus
Praetor
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Zythophilus » Do 14. Apr 2016, 16:54

Telephonnummern habe ich keine, und wenn man sich einmal in der Mitgliederliste bzgl. dubioser Neuanmeldungen (z.B. mit Porno-Webseiten als Referenz) der letzten Wochen umsieht, so wird man feststellen, dass sich nicht viel tut.
Zythophilus
Pater patriae
 
Beiträge: 14852
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Christophorus » Do 14. Apr 2016, 18:26

Stomachatus hat geschrieben:
Ich würde mich schämen, wäre ich einer von den ehrwürdigen alten Herren, die hier rumfahren - ich würde mich schämen, in einem Forum wo XYZ son ein Unfug -unbehelligt!- betreibt, weiterhin unterwegs zu sein.



Stomachatus hat geschrieben:
Medicus domesticus hat geschrieben:Da schauen sogar alteingesessene Mitglieder weg und beschönigen, Inhalte sind ihnen anscheinend egal.


Das ist eine Schande und man sollte Abhilfe schaffen.

Leute, nicht wegschauen! Nicht mitlaufen!




Hm, :(

jetzt halt mal bitte bei diesen Rundumschlägen den Ball flach, wer auch immer du mit deinem alten Benutzernamen gewesen bist. :-o


Bereits ganz am Anfang der damals noch unpolitischen, aber dennoch bereits nervigen und extrem umfangreichen Beiträge dieses bewussten Herrn habe ich mir mit Blick auf meine nicht unbegrenzte Lebenszeit vorgenommen, diese Beiträge nicht mehr zu lesen.

Möchtest du mich und andere auffordern, das Forum zu verlassen? :? Denn etwas anderes, als diese Beiträge zu kommentieren und zu kritisieren, bleibt dem normalen User ja allein schon aus technisch-administrativen Gründen gar nicht übrig, und selbst da ist ja die Kosten-Nutzen-Relation im Sinne des Verhältnisses zwischen Aufwand und erzieherischem Erfolg eher suboptimal.
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Dictator
 
Beiträge: 2464
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Mir reicht's...

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Do 14. Apr 2016, 18:40

Christophorus hat geschrieben:jetzt halt mal bitte bei diesen Rundumschlägen den Ball flach, wer auch immer du mit deinem alten Benutzernamen gewesen bist. :-o


Ich meine doch auch, dass wenn man hier zu Rundumschlägen auch zu Nichtbeteiligten am Irrsinn mancher Leute ausholt, man zumindest sagen könnte, wer man eigentlich ist, unter welchem Namen man bekannt ist.
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2769
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: Mir reicht's...

Beitragvon Stomachatus » Do 14. Apr 2016, 18:57

Christophorus hat geschrieben:Möchtest du mich und andere auffordern, das Forum zu verlassen? :? Denn etwas anderes, als diese Beiträge zu kommentieren und zu kritisieren, bleibt dem normalen User ja allein schon aus technisch-administrativen Gründen gar nicht übrig, und selbst da ist ja die Kosten-Nutzen-Relation im Sinne des Verhältnisses zwischen Aufwand und erzieherischem Erfolg eher suboptimal.


Ich sage nur, mann muss Druck machen, damit sich die Administratoren einschalten.
Stomachatus
Praetor
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Mir reicht's...

Beitragvon medicus » Sa 16. Apr 2016, 14:29

Haec scripsit Administrator noster:


von Martinus » Mo 26. Okt 2015, 15:08

Nachtrag: Falls es wieder einmal Probleme geben sollte, könnt ihr mich unter magschmid@me.com erreichen.

Ego hodie scripsi et nominis petitoris RomamCoinsCollectoris corrigendi causa ;-)
medicus
Senator
 
Beiträge: 3775
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

VorherigeNächste

Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste