Übersetzungsforum

Fragen, Anmerkungen und Kritik zum Forenbetrieb

Moderator: e-latein: Team

Übersetzungsforum

Beitragvon Tiberis » Mi 22. Mär 2017, 01:25

Tiberis cum sodalibus tum moderatoribus s.p.d.

quadraginta fere dies in "foro translationum" nihil legimus nisi verba nesciocuius Ampelii a Cultore, qui dicitur, plus minusve bene Theodisce reddita. :sleep: quamquam ius quidlibet scribendi nemini negare velim, eam rem tamen minime probo. nonne timendum est, ne advenae vel tirones, qui iam rarissimi in foris nostris inveniuntur, hoc modo prohibeantur, quominus quicquam scribant vel quaerant, quod proferre ipsorum interest? videndum esse censeo, ne hoc quoque forum - sicut fit in foro "reliquarum disputationum" :x - veluti ab uno obtineatur ulla varietate omissa.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9631
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzungsforum

Beitragvon Medicus domesticus » Mi 22. Mär 2017, 12:37

Cum censeam unumquemque nostrum licere quaestionem ad translationem pertinentem ponere, tibi consentio, Tiberis ... ;-)
von Tiberis » Mi 22. Mär 2017, 00:25

Respondi fortasse, quod heri et quasi hodie laboraveram nocte in valetudinario prope Iuvavum... :lol: https://youtu.be/CNRQ-DW7064
:ironie:
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: http://tinyurl.com/j3oe3yn
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6401
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: BGD - oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Übersetzungsforum

Beitragvon Tiberis » Do 30. Mär 2017, 23:12

Tiberis Medico domestico s.p.d.

Modo cum responsum tuum paulo mutatum nexuque musico suppletum viderem, non mediocrem voluptatem mihi ut musicae cameratae amantissimo exhibuit suavissima illa Mozarti "musica nocturna" , quam nimis diu neglexi. sed cave putes me multa nocte scribentem talia audire. nam si ita facerem, non dubium est, quin modi illi suavissimi animum meum longe statim a sermone Latino averterent... :-D

Vale.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9631
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Übersetzungsforum

Beitragvon Christophorus » Fr 31. Mär 2017, 23:16

Man möge mir verzeihen, dass ich jetzt in diesem Thread des gemeinen Volkes Sprache spreche :D , aber wir sind hier ja nicht im Latine loquendi.

Auch mir ist aufgefallen, dass die Aktivität hier im Forum nachgelassen hat, aber nicht nur im Übersetzungsforum. Das kann ja mehrere Gründe haben. Insgesamt beobachte ich durchaus auch in anderen Foren, in denen ich tätig bin, eine gewisse Internet-Müdigkeit. Zudem gibt es ja auch noch andere Foren zum Thema Latein im Netz. Aber tatsächlich macht es mich auch stutzig, dass es in letzter Zeit noch nicht einmal Tattoo-Spruch-Anfragen gibt. Andererseits möchte ich aber unseren Cultor auch weiterhin unterstützen (auch wenn es manchmal gar nichts mehr zu korrigieren gibt), zumal er sich ja auch im Latine loquendi um den Abhinc-annos-Thread verdient gemacht hat und sich sehr um die lateinische Sprache bemüht.
Vielleicht könnte man es als Kompromiss wirklich so machen, dass die Ampelius-Beiträge in einem Thread zusammengefasst werden, wie das ja auch schon in anderen Teilforen der Fall ist, und dann bei neuen Autoren ebenso verfahren wird.
Timeo Danaos et donuts ferentes.
Benutzeravatar
Christophorus
Senator
 
Beiträge: 2510
Registriert: Sa 27. Nov 2004, 23:43

Re: Übersetzungsforum

Beitragvon consus » Sa 1. Apr 2017, 13:53

Christophorus hat geschrieben:...Vielleicht könnte man es als Kompromiss wirklich so machen, dass die Ampelius-Beiträge in einem Thread zusammengefasst werden, wie das ja auch schon in anderen Teilforen der Fall ist, und dann bei neuen Autoren ebenso verfahren wird.
Christophorus‘ Vorschlag, einen eigenen Ampelius-Strang einzurichten, ist zuzustimmen; denn es entsteht nicht gerade ein Hochgefühl, wenn man das Übersetzungsforum öffnet und immer wieder auf den Liber memorialis, dieses „mit Vulgarismen durchsetzte“, „dürre Kompendium“ (KlP 1, 307f.), stößt.
Dann verzeihe man mir auch folgende Bemerkung: Wenn man einen Blick in die Serie von Beiträgen zum Thema „Abhinc … annos“ wirft, so schützt meines Erachtens nur die Freude über Zythophilens exzellente Poematia vor Überdruss und Langerweile.
Benutzeravatar
consus
Pater patriae
 
Beiträge: 13399
Registriert: Do 27. Jul 2006, 18:56
Wohnort: municipium cisrhenanum prope Geldubam situm

Re: Übersetzungsforum

Beitragvon Prudentius » So 2. Apr 2017, 10:27

"Forumsdiskussion" ist eine literarische Gattung mit ihren eigenen Gesetzen, reich an Frust, denn man diskutiert, ohne zu wissen, wen man vor sich hat, und ob man überhaupt jemanden vor sich hat, es ist ein fragmentierter Dialog, oder ein dialogisierter Monolog.
Am fruchtbarsten finde ich es noch, wenn man Lernenden Hilfestellung geben kann, aber auch da ist es schwierig zu wissen, wieviel man erklären soll; wenn man zuviel erklärt, sieht es aus, aus wolle man sich für seinen hohen Wissensstand bewundern lassen.
Wenig erfreulich ist es, wenn die Experten in ihren Dissens gelangen, dann erinnert es mich manchmal an Hirsche, die sich gegenseitig in ihrem Gehörn verhakeln :-D .
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3231
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Übersetzungsforum

Beitragvon Tiberis » So 2. Apr 2017, 20:29

Prudentius hat geschrieben:Wenig erfreulich ist es, wenn die Experten in ihren Dissens gelangen

stimmt schon, aber darum geht es in diesem thread ja gar nicht. im Gegenteil, wir sind uns ja (ausnahmsweise?) alle grundsätzlich einig. :)
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Dominus
 
Beiträge: 9631
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria


Zurück zu Lob, Kritik und Wünsche



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste