nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Korrektur und Hilfestellungen bei Übersetzungen für die Schule und das Leben sowie deutsch-lateinische Übersetzungen für Nichtlateiner

Moderator: e-latein: Team

nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jul 2018, 20:44

Lanius cervesiam/as potatus sententias cum participo coniuncto construet.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jul 2018, 21:40

Weil Cicero wachsam war, nahm der Staat keinen Schaden.

Cicerone vigilato res publica nil detrimenti cepit.

Unter Caesars Führung marschierten die Legionen auf den nächsten Hügel.

Caesare duce legiones in collem proximum profectui sunt

Aus Furcht, Rechenschaft ablegen zu müssen, führte Caesar das Heer nach Rom.

Metu commotus, ne rationem reddiderit, Caesar Romam exercitum duceret.
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Fr 6. Jul 2018, 21:47

Salve!

Was mir auffällt: Im zweiten Satz müsste es profecti statt profectui heißen, im dritten duxit statt duceret (kein Grund für Konjunktiv erkennbar).

Vale!
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jul 2018, 21:57

cultor linguarum antiquarum hat geschrieben:Salve!

Was mir auffällt: Im zweiten Satz müsste es profecti statt profectui heißen, im dritten duxit statt duceret (kein Grund für Konjunktiv erkennbar).

Vale!



dito-profecti natürlich.

Zum Konj. Rubenbauer/H. § 236 - aber ganz genau verstanden habe ich den § noch nicht.

Gratias
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Fr 6. Jul 2018, 22:08

Salve!

Da der Caesar-Satzteil der Hauptsatz ist, müsste da Indikativ stehen.

Rubenbauer-Hofmann-§ 236 bezieht sich zuerst auf ne/ne non/ut bei den Verba timendi et impediendi, dann auf das Auftreten mehrerer Nebensätze dabei, im Hauptsatz steht da aber immer Indikativ (außer natürlich bei caveamus! = hüten wir uns!).
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50

Re: nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon LaniusCollurio » Fr 6. Jul 2018, 22:18

Absolut!

Vielen Dank. Das wird sofort notiert.

Gratias maximas tibi ago
LaniusCollurio
Consul
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 16. Jul 2015, 10:05

Re: nunc mihi cervisia denique bibenda est.

Beitragvon cultor linguarum antiquarum » Fr 6. Jul 2018, 22:28

Und noch eine Frage an die Fachleute:

LaniusCollurio hat geschrieben:Aus Furcht, Rechenschaft ablegen zu müssen, führte Caesar das Heer nach Rom.

Metu commotus, ne rationem reddiderit, Caesar Romam exercitum duceret.


Ist hier müssen im Lateinischen durch den bloßen Konjunktiv, der ja schon vom ne verlangt wird, ausreichend wiedergegeben?
Facere docet philosophia, non dicere.
Πράττειν διδάσκει ἡ φιλοσοφία, οὐδὲ λέγειν.
Benutzeravatar
cultor linguarum antiquarum
Senator
 
Beiträge: 2793
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 18:50


Zurück zu Übersetzungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste