Merry Christmas

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Re: Merry Christmas

Beitragvon Stomachatus » Do 3. Jan 2019, 15:32

medicus hat geschrieben:Wann wird sinemetu endlich sein Lehrbuch der Rhizologie herausgeben?


Sagt mal, hat Rhizologie mit Rizinusöl zu tun? Sinemetu, würdest Du das im Selbstversuch ermitteln?
Stomachatus
Proconsul
 
Beiträge: 433
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Merry Christmas

Beitragvon ille ego qui » Mi 9. Jan 2019, 10:21

Siechen gehört rhizologisch zu Seuche und engl. sick, germ. Wurzel, die "krank" bedeutet.
Sucht dagen zu suchen, intensives Sehen; u-Ablaut wie Flug - fliegen, Fluss - fließen, Guss - gießen, Genuss - genießen.


Das entspricht nicht meinem Kenntnisstand. "Sucht" leitet sich m.W. durchaus von "siech" her. Den Kluge habe ich gerade nicht zur Hand, der Online-Duden teilt jedoch diese Annahme.
post coitum omne animal triste est praeter mulierem gallumque
ille ego qui
Augustus
 
Beiträge: 5428
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 23:01


Re: Merry Christmas

Beitragvon Zythophilus » Fr 11. Jan 2019, 23:16

Die beiden Artikel besagen, dass "Sucht" sich nicht von "suchen" herleitet. Dass es mit "siech" zusammenhängt, steht allerdings auch nicht drin. Auch "Seuche" würde sich anbieten.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15433
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Re: Merry Christmas

Beitragvon Stomachatus » Sa 12. Jan 2019, 12:35

Zythophilus hat geschrieben:Die beiden Artikel besagen, dass "Sucht" sich nicht von "suchen" herleitet. Dass es mit "siech" zusammenhängt, steht allerdings auch nicht drin. Auch "Seuche" würde sich anbieten.


Laut sinemetu ist „Seuche“ von „Sichel“ abzuleiten, denn der Sensenmann hatte wohl eine Sichel vor der Erfindung der Sense. Das ist auch sehr logisch, denn Sprachen sind logisch und man kann sich alles herausrechnen.
Stomachatus
Proconsul
 
Beiträge: 433
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Merry Christmas

Beitragvon Prudentius » Sa 12. Jan 2019, 17:01

Gelbsucht, Schwindsucht sind Krankheiten, aber Sehnsucht, Eifersucht, Habsucht sind keine Krankheiten, sondern ein Suchen: zu sehen, zu eifern, zu haben suchen.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3478
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Merry Christmas

Beitragvon Tiberis » Sa 12. Jan 2019, 18:07

Prudentius hat geschrieben:, aber Sehnsucht, Eifersucht, Habsucht sind keine Krankheiten.

nicht im medizinischen Sinn, dennoch sind es eigentlich durchaus krankhafte und mitunter krankmachende Leidenschaften. Der Zusammenhang mit Seuche/siechen ist also ohne weiteres plausibel. Mit "suchen" hat das jedenfalls nichts zu tun.
ego sum medio quem flumine cernis,
stringentem ripas et pinguia culta secantem,
caeruleus Thybris, caelo gratissimus amnis
Benutzeravatar
Tiberis
Pater patriae
 
Beiträge: 10145
Registriert: Mi 25. Dez 2002, 20:03
Wohnort: Styria

Re: Merry Christmas

Beitragvon Stomachatus » Sa 12. Jan 2019, 18:56

Kann „Zucht“ von „Sucht“ kommen? Man ver-sucht, sich fortzupflanzen. Wer ein Misanthrop ist, sieht das menschliche Leben als Seuche, also das ist alles in sich schlüssig und sehr wissenschaftlich bewiesen.
Stomachatus
Proconsul
 
Beiträge: 433
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Merry Christmas

Beitragvon Prudentius » So 13. Jan 2019, 10:29

Stomachatus hat geschrieben:Das ist auch sehr logisch, denn Sprachen sind logisch und man kann sich alles herausrechnen.


Stomachate, ganz so ist es nicht, die Logik ist, anders als die Sprache, ein deduktives Regelsystem; die Logik ist eher ein TÜV der Sprache: wo in der Sprache etwas eiert, da wird es durch die Logik aus dem Verkehr gezogen.
Prudentius
Senator
 
Beiträge: 3478
Registriert: Di 24. Mai 2011, 17:01

Re: Merry Christmas

Beitragvon Stomachatus » So 13. Jan 2019, 13:37

Prudentius hat geschrieben:
Stomachatus hat geschrieben:Das ist auch sehr logisch, denn Sprachen sind logisch und man kann sich alles herausrechnen.


Stomachate, ganz so ist es nicht, die Logik ist, anders als die Sprache, ein deduktives Regelsystem; die Logik ist eher ein TÜV der Sprache: wo in der Sprache etwas eiert, da wird es durch die Logik aus dem Verkehr gezogen.


Wer mich kennt, weiß, dass mein Betrag sarkastisch war. Auch Deinen Ansatz teile ich nicht.
Es liegt an der dt. Universität, wo der Unterschied zwischen Grammatik und Sprachwissenschaft nie thematisiert wird. Ergebnisse sind das endlose und zwecklose Rumposaunen über das Nichts wie in dieser Diskussion. (Nimm es bitte nicht persönlich, ist es auch nicht)
Stomachatus
Proconsul
 
Beiträge: 433
Registriert: Di 12. Apr 2016, 12:36

Re: Merry Christmas

Beitragvon Zythophilus » Sa 26. Jan 2019, 23:54

Wenn heutzutage von Süchten wie "Drogensucht", "Spielsucht " o.ä. die Rede ist, dann scheint die Herleitung von "suchen" plausibel, weil hier die Abhängigkeit von Stoffen oder Handlungen, nach denen der Abhängige gewissermaßen sucht, zum Ausdruck kommt.
Tatsächlich ist diese Bedeutung von "Sucht", mag sie auch mittlerweile vorherrschen, nicht ursprünglich. Ein paar Süchte zeigen noch die ursprüngliche Bedeutung "Krankheit": In der heutigen medizinischen Terminologie dürfte nur die Gelbsucht, die keine Abhängigkeit von gelben Dingen bezeichnet, übrig sein, doch ein paar aus der medizinischen Terminologie verbannte BEzeichnungen findet man noch: Schwind- und Fallsucht sind selten, aber die Tobsucht ist im Tobsuchtsanfall durchaus noch gebräuchlich. Nicht medizinisch, aber dennoch bekannt ist die Eifersucht.
Zythophilus
Divi filius
 
Beiträge: 15433
Registriert: So 22. Jul 2007, 23:10
Wohnort: ad Vindobonam

Vorherige

Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste