Aeschin. 3,116

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,116

Beitragvon Luisa » Fr 22. Feb 2019, 12:48

Aeschin. 3,116 Ἐξηγγέλλετο δ᾽ ἡμῖν παρὰ τῶν βουλομένων εὔνοιαν ἐνδείκνυσθαι τῇ πόλει, ὅτι οἱ Ἀμφισσεῖς ὑποπεπτωκότες τότε καὶ δεινῶς θεραπεύοντες τοὺς Θηβαίους εἰσέφερον δόγμα κατὰ τῆς ἡμετέρᾱς πόλεως πεντήκοντα ταλάντοις ζημιῶσαι τὸν δῆμον τὸν Ἀθηναίων, ὅτι χρυσᾶς ἀσπίδας ἀνέθεμεν πρὸς τὸν καινὸν νεὼν πρὶν ἐξαρέσασθαι [von ἐξαρέσκομαι] καὶ ἐπεγράψαμεν τὸ προσῆκον ἐπίγραμμα· ‘Ἀθηναῖοι ἀπὸ Μήδων καὶ Θηβαίων, ὅτε τἀναντία τοῖς Ἕλλησιν ἐμάχοντο.’

Mεταπεμψάμενος δ᾽ ἐμὲ ὁ ἱερομνήμων ἠξίου εἰσελθεῖν εἰς τὸ συνέδριον καὶ εἰπεῖν τι πρὸς τοὺς Ἀμφικτύονας ὑπὲρ τῆς πόλεως καὶ αὐτὸν οὕτω προῃρημένον.

Von denen aber, die der Stadt gegenüber Wohlwollen beweisen wollten, wurde uns zu verstehen gegeben, dass die Amphisseer, die damals unter der Kontrolle (sc. der Thebaner) geraten waren und sich sehr um die Thebaner bemühten, einen Beschluss gegen unsere Stadt einzubringen versuchten, das Volk der Athener mit fünfzig Talenten zu bestrafen, weil wir goldene Schilde aufgestellt hatten hin zu dem neuen Tempel, bevor man (die Götter mit Geschenken) für sich zu gewinnen begann, und die nötige Inschrift daraufgeschrieben hatten: "Die Athener von den Medern und Thebanern, weil sie das Gegenteil der Griechen kämpften."

Nachdem der Hieromnemon [Abgesandter eines amphiktyonischen Staates zu der delphischen Versammlung] aber mich, der ich mir (das) so auch (schon) selbst vorgenommen hatte, hatte holen lassen, hielt er es für angemessen (forderte er auf), dass ich in die Versammlung hineingehe und etwas für die Stadt zu den Amphiktyonen sage.
Benutzeravatar
Luisa
Aedilis
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:05
Wohnort: Sindelfingen

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron