Aeschin. 3,128

Das Forum für professionelle Gräzisten und Studenten der Griechischen Philologie

Moderator: e-latein: Team

Aeschin. 3,128

Beitragvon Luisa » Di 14. Mai 2019, 13:52

Aeschin. 3,128 Ἡμεῖς μὲν οὖν, ὦ ἄνδρες Ἀθηναῖοι, κατεμείναμεν διὰ τοῦτο τὸ ψήφισμα, οἱ δ᾽ ἄλλοι Ἀμφικτύονες συνελέγησαν εἰς Πύλᾱς πλὴν μιᾶς πόλεως, ἧς ἐγὼ οὔτ᾽ ἂν τοὔνομα εἴποιμι μήθ᾽ αἱ συμφοραὶ παραπλήσιοι γένοιντο αὐτῆς μηδενὶ τῶν Ἑλλήνων. Kαὶ συνελθόντες ἐψηφίσαντο ἐπιστρατεύειν ἐπὶ τοὺς Ἀμφισσέας καὶ στρατηγὸν εἵλοντο Κόττυφον τὸν Φαρσάλιον τὸν τότε τὰς γνώμᾱς ἐπιψηφίζοντα οὐκ ἐπιδημοῦντος ἐν Μακεδονίᾳ Φιλίππου οὐδ᾽ ἐν τῇ Ἑλλάδι παρόντος, ἀλλ᾽ ἐν Σκύθαις οὕτω μακρὰν ἀπόντος· ὃν αὐτίκα μάλα τολμήσει λέγειν Δημοσθένης, ὡς ἐγὼ ἐπὶ τοὺς Ἕλληνας ἐπήγαγον.

Wir aber, ihr Männer von Athen, blieben wegen dieses Beschlusses daheim, die anderen Amphyktionen aber versammelten sich in Pylai bis auf eine Stadt, von welcher ich weder den Namen sagen dürfte noch dürften wohl die Schicksalsschläge von ihr keinem von den Griechen ähnlich geworden sein. Und zusammengekommen seiend stimmten sie ab, gegen die Amphiseer zu Felde zu ziehen, und als Feldherren wählten sie Kottyphos, den aus Pharsalos, der damals die Anträge zur Abstimmung brachte, da ja Philipp nicht in Makedonien weilte und auch nicht in Griechenland anwesend war, sondern bei den Skythen einen so langen Weg weg war. Von diesem wird Demosthenes gleich sofort zu sagen wagen, dass ich ihn gegen die Griechen heranführte.
Benutzeravatar
Luisa
Aedilis
 
Beiträge: 97
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 13:05
Wohnort: Sindelfingen

Zurück zu Griechische Philologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast