Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderatoren: Zythophilus, marcus03, Tiberis, ille ego qui, consus, e-latein: Team

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon Medicus domesticus » Do 3. Okt 2019, 11:59

Gerade in meiner Bibliothek gesehen.. ich habe das Buch schon lange! :wink:
Auflage von 1985.
Dateianhänge
IMG_4628.JPG
Ἔρος δ' ἐτίναξέ μοι φρένας, ὠς ἄνεμος κὰτ ὄρος δρύσιν ἐμπέτων.
Patria mea: https://tinyurl.com/j3oe3yn
Iuvavum: https://tinyurl.com/5fpdczu8
Benutzeravatar
Medicus domesticus
Augustus
 
Beiträge: 6884
Registriert: Di 9. Dez 2008, 11:07
Wohnort: Oppidum altis in montibus Bavaricis situm

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon medicus » Do 3. Okt 2019, 12:37

sinemetu hat geschrieben:. Spiel - to spell - buchstabieren ...

Wo ist hier die Wurzel? :chefren:
medicus
Augustus
 
Beiträge: 5776
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon marcus03 » Do 3. Okt 2019, 13:24

Stomachatus hat geschrieben:in einem so verkommenen Umfeld

Und in dem hältst du dich auf! Wie tief bist du gesunken! :?
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9635
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon marcus03 » Do 3. Okt 2019, 13:49

Stomachatus hat geschrieben:Ich will ich hier saubermachen,

Das Forum braucht keine Müllmänner oder Missionare.

Stomachatus hat geschrieben:Aber Dein Hass auf mich

Ich hasse dich nicht, sondern deine Art. v.a. deine Intoleranz und dein elitäres Gehabe.

Stomachatus hat geschrieben:einen Beitrag zur Wiederherstellung der Ordnung

Ich sehe nirgends ein Chaos oder echte Missstände.

Ich glaube auch nicht, dass Anfragende wegen sinemetu abgeschreckt werden.
Das kann nur an der Anmeldung liegen und dem allgemeinen Rückgang in allen Foren.
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9635
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon marcus03 » Do 3. Okt 2019, 14:18

Stomachatus hat geschrieben:Es gibt noch Foren, die richtig funktionieren,

Die da wären?

Stomachatus hat geschrieben:Elitäres Gehabe?

Du bist sehr von dir eingenommen und deinen Vorstellungen, die völlig überzogen und utopisch sind
und v.a. den Lateinalltag in der Schule total verkennen.

Das Forum ist nicht nur für Profis (ich bin keiner) da oder zur Selbstbeweihräucherung/Selbstdarstellung.

Die Anmeldung muss wohl sein, weil das Forum schon durch Hacker lahmgelegt wurde. Vlt. wurde sie deswegen weiter erschwert. :nixweiss:
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 9635
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon Willimox » So 6. Okt 2019, 14:22

Salute, Cometes!

Deine Hinweise zur literarischen Verarbeitung der Fürchtetnix-Figur und ihrer Eskapaden liest man mit Vergnügen und Gewinn. Allerdings scheint mir der Begriff der "guten Satire" - sapienti Satz- als Normbegriff so fraglich wie die Definition der Textsorte. Aufrichtig einfach ist sie mit humorvoller bis aggressiver Behandlung menschlicher Schwächen zu skizzieren. Ein David Lodge oder unser Flaubert müsste recht viel investieren, sollte Brakbekl als literarische Figur fröhliche Urstände feiern. Die Briefe in der Titanic haben auch eine feine Textur.
Soweit so gut.
Thrasybulus.
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2698
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon Willimox » So 6. Okt 2019, 14:25

Willimox hat geschrieben:Salute, Cometes!

Deine Hinweise zur literarischen Verarbeitung der Fürchtetnix-Figur und ihrer Eskapaden liest man mit Vergnügen und Gewinn. Allerdings scheint mir der Begriff der "guten Satire" - sapienti sat - als Normbegriff so fraglich wie die Definition der Textsorte. Aufrichtig einfach ist sie mit humorvoller bis aggressiver Behandlung menschlicher Schwächen zu skizzieren. Ein David Lodge oder Flaubert müsste recht viel investieren, sollte Brakbekl als literarische Figur fröhliche Urstände feiern. Auch gilt es, die die Briefe an Titanic nicht gering zu achten.
Soweit so gut.
Thrasybulus.


Um die Eindringlichkeit meiner Überlegungen zu erhöhen, habe ich mich selber zitiert (und ein paar Fehler ausgemerzt; äh, schlimmes Wort, den Faschismusverdacht gegenüber diesem Forum nährend?).
:chefren:
Zuletzt geändert von Willimox am So 6. Okt 2019, 17:02, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2698
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Re: Ein Witz für Fürchtetnix Brakbekl

Beitragvon Willimox » So 6. Okt 2019, 14:35

Triplex

Es scheint mir empfehlenswert zu sein, dem Antwortsucher Brakbekl, wenn er nach dem Ursprung des Regens (Wort und Phänomen) fragt ("Woher kommt Regen?"), so zu antworten: "Gott weint im Himmel." Sollte der Antwortsucher nun fragen, warum Gott weine, so ist die naheliegende Antwort: "Wahrscheinlich wegen all der Fragen, die du stellst."

Brakbekls Maxime für den morgigen Tag: "Kämpfe mit dem inneren Dämon oder Daimon. Lässt du ihn gewinnen, so fühlt er sich besser."

Auch gibt es eine Quaestio, mit der man einen Vampir recht heftig nerven kann. Mit Brakbekl kann man nämlich fragen: "Holla, kennst Du eigentlich diesen Dracula?"

Valete
Thrasybulus ioculans.
Benutzeravatar
Willimox
Senator
 
Beiträge: 2698
Registriert: Sa 5. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Miltenberg & München & Augsburg

Vorherige

Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste