Althochdeutsches Wörterbuch

Beiträge zu Themen, die in keine andere Kategorie passen

Moderator: e-latein: Team

Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon sinemetu » So 6. Okt 2019, 12:24

Kennt jemand ein besseres althochdeutsches Wörterbuch im Netz?
Es ist etwas dürr in seinen Angaben?

http://www.koeblergerhard.de/ahdwbhin.html

ich suche eine Erklärung für das ahd. "morgankaepa" hier:


https://books.google.de/books?id=ceRIAA ... be&f=false

Ich suche ein Bezeichnung in einer Sprache für "Gabe" im weitesten Sinne, wo aber die Bezeichnung vom Empfänger kommt. Bei Gabe kommt sie von geben und der Geber steht im Hintergrund, jetzt ist aber das gesucht, was jemand erhält, was ihm zusteht, sowas wie Deputat, bloß nicht lateinisch, sondern deutsch, und wo der Empfänger, und nicht der Geber im Worte versteckt ist.
Dateianhänge
Morgankepa.png
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 2913
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon medicus » So 6. Okt 2019, 13:24

Die Verbindung scheint über das Wort begaben(mhd) zu kommen. Wenn jemand begabt ist, ist er mit Gaben/Fähigkeiten ausgestattet.
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon sinemetu » So 6. Okt 2019, 14:11

medicus hat geschrieben:Die Verbindung scheint über das Wort begaben(mhd) zu kommen. Wenn jemand begabt ist, ist er mit Gaben/Fähigkeiten ausgestattet.

Auch in Begabung ist der Geber assoziativ präsent. Es sollte der Empfänger präsent sein. Geschenk ist neutral, aber Beschenkte und Schenker sind nicht neutral. Ich glaube das richtige Wort ist das Empfangene, die Empfängnis, das Kind.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 2913
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon medicus » So 6. Okt 2019, 14:29

sinemetu hat geschrieben: Ich glaube das richtige Wort ist das Empfangene, die Empfängnis, das Kind.

Das gilt aber nur für Frauen. Können nicht auch Männer Geschenke empfangen und sogar begabt sein?
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon sinemetu » So 6. Okt 2019, 19:49

medicus hat geschrieben:
sinemetu hat geschrieben: Ich glaube das richtige Wort ist das Empfangene, die Empfängnis, das Kind.

Das gilt aber nur für Frauen. Können nicht auch Männer Geschenke empfangen und sogar begabt sein?

Naja, man muß ja Empfängnis nicht feministisch interpretieren.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 2913
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon medicus » So 6. Okt 2019, 20:58

sinemetu hat geschrieben:Naja, man muß ja Empfängnis nicht feministisch interpretieren.


Da hast du im Biologieunterricht geschwänzt! :hairy:
https://de.wikipedia.org/wiki/Empf%C3%A4ngnis
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon marcus03 » Mo 7. Okt 2019, 08:42

Es gibt das Wort ERHÄLTNIS. Leider hat es nicht die gesuchte Bedeutung:

http://woerterbuchnetz.de/cgi-bin/WBNet ... =GE07638#X

Gleiches gilt für BEKOMMNIS:
http://www.enzyklo.de/Begriff/Bekommnis
marcus03
Dominus
 
Beiträge: 7742
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 06:57

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon sinemetu » Mo 7. Okt 2019, 09:03

Danke, marcus03, aber es wären genau die richtigen Worte. Bei Erhältnis sehe ich jetzt neben den Erhalter gestellt, der ja auch jemand sein könnte, der gerade was erhält (bekommt) statt wartet. Bekommnis scheint in der Rechtssprache zu Wesen und ist damit eigentlich das gesuchte Wort, wenn ich es recht verstanden habe, also eine Sache, die jemanden zukommt.
Quaestor sum, quaerere quaerique possum ...
sinemetu
Senator
 
Beiträge: 2913
Registriert: Mo 2. Apr 2012, 18:02

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon mystica » Mo 7. Okt 2019, 09:52

sinemetu hat geschrieben: Bekommnis scheint in der Rechtssprache zu Wesen und ist damit eigentlich das gesuchte Wort, wenn ich es recht verstanden habe, also eine Sache, die jemanden zukommt.


"Bekommnis" hat laut dem Schweizerischem Idiotikum die Bedeutung von "Übereinkunft, Vereinbarung, und Verständigung." Es scheint mir, dass dieser Begriff Rechtsansprüche geltend machen soll, die sich aus dem Vertragsrecht ergeben.

Hierzu der folgende Link:



Vale! ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Abbas Bernardus Clarevallis)
Benutzeravatar
mystica
Consul
 
Beiträge: 359
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon medicus » Mo 7. Okt 2019, 10:52

mystica hat geschrieben:Schweizerischem Idiotikum

Bitte auf Rechtschreibfehler achten. Mir kommt da folgendes Heilmittel in den Sinn:
(rezeptfrei erhältlich)

https://www.ebay.de/itm/Schokolinsen-Sc ... 100623.m-1
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon mystica » Mo 7. Okt 2019, 11:23

mystica hat geschrieben:
sinemetu hat geschrieben: Bekommnis scheint in der Rechtssprache zu Wesen und ist damit eigentlich das gesuchte Wort, wenn ich es recht verstanden habe, also eine Sache, die jemanden zukommt.


"Bekommnis" hat laut dem Schweizer Idiotikon die Bedeutung von "Übereinkunft, Vereinbarung, und Verständigung." Es scheint mir, dass dieser Begriff Rechtsansprüche geltend machen soll, die sich aus dem Vertragsrecht ergeben.

Hierzu der folgende Link:



Vale! ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Abbas Bernardus Clarevallis)
Benutzeravatar
mystica
Consul
 
Beiträge: 359
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon mystica » Mo 7. Okt 2019, 11:49

medicus hat geschrieben:
mystica hat geschrieben:Schweizerischem Idiotikum

Bitte auf Rechtschreibfehler achten. Mir kommt da folgendes Heilmittel in den Sinn:
(rezeptfrei erhältlich)

https://www.ebay.de/itm/Schokolinsen-Sc ... 100623.m-1


Salve Medice, mi amice carissime!
Spero te bene valere!

Hodie autem tu es magister severus! :roll:
Ea verba correxi. Lingua Germanica videtur in hoc foro Latino maximi momenti esse. :D

Omnia bona tibi precor!

Vale! ;-)
"Cum quo enim Deus est, nunquam minus solus est, quam cum solus est. Tunc enim libere fruitur gaudio suo, tunc ipse suus est sibi, ad fruendum Deo in se, et se in Deo". (Abbas Bernardus Clarevallis)
Benutzeravatar
mystica
Consul
 
Beiträge: 359
Registriert: So 3. Mär 2019, 10:37

Re: Althochdeutsches Wörterbuch

Beitragvon medicus » Mo 7. Okt 2019, 12:19

Salve mystica, gerne erkläre ich das Zustandekommen meines obigen Beitrags.
Da ich weder das Wort Idioticon noch Idioticum kannte, habe ich mich an Tante Google gewendet, die mich auf zwei verschiedene Spuren brachte. Da ich das Idioticum für einen gelungenen Scherzartikel halte, habe ich dir den Link geschickt, keinesfalls, weil ich einen deutschen Rechtschreibfehler korrigieren wollte.
Schön, dass du wieder im Forum aktiv bist :D
Vale!
medicus
Augustus
 
Beiträge: 4530
Registriert: Do 9. Dez 2010, 11:39


Zurück zu Sonstige Diskussionen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast